10 häufige Katzengeräusche - und was sie bedeuten

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass Katzen viel Zeit und Energie damit verbringen, mit anderen Katzen in ihrem Leben zu kommunizieren, aber dass sehr wenig von dieser Kommunikation in Form von miauenden Katzen erfolgt. Wenn sie so viel geredet haben, wie sie gestikuliert haben (Beispiel: Wenn Katzen an Ihnen reiben), stehen die Chancen gut, dass Sie sich wünschen, sie würden einfach die Klappe halten. Da die meisten Menschen nicht annähernd so gut darin sind, die Körpersprache zu beobachten und die Katzenkommunikation wie subtile Katzenohrbewegungen und Zuckungen des Katzenschwanzes zu verstehen, verwenden sie häufig „ihre Worte“, um uns zu helfen, diese Katzengeräusche zu verstehen.


Das Vokabular einer Katze ist genauso reichhaltig und subtil wie die Körpersprache der Katze (einschließlich der Art und Weise, wie Katzen Zuneigung ausdrücken), aber hier sind einige meiner Lieblingsgeräusche von Katzen und was sie bedeuten. Beginnen wir mit den grundlegenden Katzengeräuschen:

1. Katze miaut

Kätzchen miauen viel häufiger als erwachsene Katzen. Weil Kätzchen geboren werden, die nicht hören und sehen können, miauen sie, um ihre Mutter darauf aufmerksam zu machen, dass sie Aufmerksamkeit brauchen. Warum macht Ihre erwachsene Katze diese Katzengeräusche? Erwachsene Katzen miauen sich selten an, aber sie miauen uns aus den gleichen Gründen an. (Menschen miauen sich manchmal an, aber es ist normalerweise zum Lachen da.) Schauen Sie sich dieses Kätzchen an, das um ihre Mutter weint.


2. Katze schnurrt

Schnurren ist eines der häufigsten Katzengeräusche. Katzen schnurren, wenn sie zufrieden sind, aber sie schnurren auch, um sich zu trösten, wenn sie krank oder verletzt sind. Es wird angenommen, dass die Hörfrequenz des Schnurrens, etwa 25 Zyklen pro Sekunde, heilende Eigenschaften hat und mit ziemlicher Sicherheit als innere Massage wirkt.


3. Katzenvibration

Katzen benutzen einen Triller, ein Katzengeräusch irgendwo zwischen Miau und Schnurren, als freundliche Begrüßung. Diese Süße miaut und trillert, um die Band zu schlagen!




4. Katze knurrt

Katzenknurren gehört zu den Katzengeräuschen, die eine Warnung auslösen. Katzen knurren sich an und sagen: 'Zieh dich zurück, bevor ich meine Krallen und nicht meine Stimme benutzen muss!'

5. Katzengeschwätz

Wenn Ihre Katze im Fenster sitzt und draußen auf Eichhörnchen starrt, die Ohren aufgerichtet und die Augen fokussiert, aber nicht nach draußen kommt, um sie zu verfolgen, kann sie eine Katze klappern lassen oder eine Katze zwitschern lassen. Diese Katzengeräusche vermitteln entweder Aufregung oder Frustration.


6. Katze zischt

Katzenzischen gehört zu den Katzengeräuschen, die Sie möglicherweise hören, wenn Ihre Katze wütend oder ängstlich ist. Das Zischen ist die nächste Stufe der Warnung nach dem Knurren.


7. Katze heult

Weibliche Katzen in Hitze machen diesen verzweifelten Schrei, in der Hoffnung, Kater anzulocken, um ihre Schmerzen beim Verlangen nach Kätzchen zu lindern. Und Katzenschreien, eine Variante des Katzenheulens, ist das letzte Warnsignal, bevor ein ernsthafter Katzenkampf beginnt.

8. Piepsen der Katze

Wenn meine Katze Thomas in meinen Schoß will, sitzt er oft auf dem Boden und starrt mich an und macht ein schnelles 'Bip' - oder 'Eck' -Geräusch. Ich interpretiere das als 'Ahem - entschuldige mich.'


9. Katze plappert

Diese Katzengeräusche sind Hybriden zwischen Schnurren, Miauen und Knurren. Das Murmeln hat keine negative Bedeutung, obwohl es ein Knurren enthält. Es ist Siouxsies aufmerksamkeitsstarkes Geräusch und wie das Wort 'Aloha' hat es mehr als eine Bedeutung. Sie plappert auch, wenn sie für meine Aufmerksamkeit dankbar ist. In diesem Video können Sie einige von Siouxsies Rauschen hören, zusammen mit einer Reihe anderer Geräusche, die sie gerne macht. (Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass 'Burble-Myak!' 'Schau mich an, ich bin draußen! Yay!' Bedeutet, nicht 'Heiliger Mist, ich bin draußen und friere meinen Hintern ab!', Weil sie es liebt zu machen diese Geräusche, wenn sie unterwegs ist.)

10. Katze heult

Ich füttere meine Bella im Badezimmer mit geschlossener Tür, denn wenn ich das nicht tue, verschlingt sie ihr Essen und stiehlt dann auch die Mahlzeiten von Siouxsie und Thomas. Normalerweise endet sie vor den anderen Katzen und beginnt dann mit ihren herzzerreißenden Schreien: „Bitte, lass mich raus!“ 'Nur eine Minute, Bella', antworte ich. Natürlich lasse ich sie raus, sobald die anderen Katzen fertig sind.

Erzähl uns:Was sind deine Lieblingsgeräusche bei Katzen? Haben wir Katzengeräusche verpasst, über die Sie mehr wissen möchten? Bitte teilen Sie Ihre Lieblingskatzengeräusche in den Kommentaren!

Über den Autor:

Über JaneA Kelley:Punkrock-Katzenmutter, Wissenschafts-Nerd, freiwilliger Tierheimhelfer, professioneller Katzensitter und Allround-Geek mit einer Leidenschaft für schlechte Wortspiele, intelligente Konversation und Rollenspiel-Abenteuerspiele. Sie akzeptiert dankbar und anmutig ihren Status als Chefkatzensklavin für ihre Familie von Katzenbloggern, die seit 2003 ihren preisgekrönten Katzenberatungsblog Paws and Effect schreiben.

Vorschaubild: Fotografie graphixchon | Thinkstock.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2017 veröffentlicht.

Lesen Sie mehr über Katzengeräusche auf Catster.com:

  • Caterwauling - Was ist das und warum machen Katzen das?
  • Welche Katzen miauen am meisten?
  • 9 Seltsame Katzengeräusche und was sie bedeuten