10 Dinge, an die Katzen wahrscheinlich denken, während sie starren

Alle Katzen verbringen ziemlich viel Zeit damit, nichts anzustarren. Ihre leeren Blicke werfen die Frage auf: 'Was in aller Welt passiert in diesem verschwommenen kleinen Geist?' Nun, ichtatDenken Sie über diese Frage nach, und hier sind 10 Dinge, die daraus hervorgegangen sindmeineverschwommener kleiner Kopf.


1. Erinnern Sie sich liebevoll an Krümel, die früher am Tag gegessen wurden

Ich glaube, es gab käsige Cracker-Krümel und vielleicht ein paar Mais-Müsli-Stücke. Der Mais passte wirklich gut zum Käse. Ich sollte mich an diese Kombination erinnern und nach Anzeichen suchen, dass sie wieder auftauchen könnte. Habe ich ein paar Stücke verpasst? Ich schaute nur in eine Ecke der Küche. Diese Menschen sind ziemlich chaotisch. In anderen Ecken könnte es mehr geben. Ich kann sie mir vorstellen. Köstlich.

2. Rechnen Sie nach, um das Timing für die nächste Mahlzeit zu bestimmen

Ich habe ungefähr drei Stunden geschlafen (glaube ich). Das Frühstück war eine Stunde vorher. Das heißt, es sind ungefähr fünf Stunden bis zum Abendessen. Moment mal - stimmt meine Mathematik? Vielleicht habe ich vier Stunden geschlafen. In diesem Fall sind es nur noch vier Stunden bis zur nächsten Mahlzeit. Vielleicht habe ich noch länger geschlafen und das Essen kommt noch früher. Was ist, wenn ich das Abendessen durchgeschlafen habe? Was ist, wenn ich erst am Morgen wieder esse? Dies betrifft.


3. Mentale Vor- und Nachteile auflisten

Möchte ich aufstehen und mich in die neu gebildete Sonnenpfütze begeben? Vorteile: Wärme, die die anderen Katzen eifersüchtig macht. Nachteile: Ich muss mich aus einer bequemen Position bewegen. Ja, ich denke ich werde bleiben.

4. Ich versuche mich zu erinnern, wo sie das ausgepackte Stroh gelassen haben

Wo habe ich das rosa gestreifte Stroh zuletzt gesehen? Ich schwöre, ich habe es heute Morgen ins Gästezimmer geschlagen, aber es war nicht da, als ich später zurückkam. Vielleicht war ich im Hauptschlafzimmer. Der Teppich sieht in jedem Raum gleich aus - er ist so verwirrend. Ich muss diesen Strohhalm finden. Es hatte die perfekte Anzahl von Kauspuren. Ich hatte vor, es heute Abend über den Küchenboden zu schieben, aber jetzt muss ich vielleicht einen alternativen Plan machen. Vielleicht hatte ich es im Badezimmer. Gab es wirklich Teppich oder Fliesen? Ich kann mich nicht erinnern. Jetzt wird meine Nacht Mist sein.


5. Ich frage mich, ob sie sauber genug sind

Möglicherweise habe ich mehr Zeit damit verbracht, mein linkes als mein rechtes Ohr zu reinigen. Mein rechtes Ohr fühlt sich etwas weniger perfekt an. Ich bin normalerweise so gut darin, sicherzustellen, dass mein Körper makellos detailliert ist. Rutsche ich aus? Gestern fühlten sich meine Ohren genauso sauber an. Warum fühlt es sich heute ungleichmäßig an? Soll ich das Ohr wieder reinigen? Oder vielleicht doppelt so lange später reinigen? Ich kann damit nicht mehr umgehen. Ich muss auf dieses Ohr aufpassen.



6. Sich selbst bewundern

Schau dir meine perfekte Haltung an. Ich sehe heute außergewöhnlich gut aus. Meine Pfoten sind schön nebeneinander aufgereiht. Ich hoffe jemand bemerkt mich. Ich meine, ich sehe jeden Tag gut aus, aber heute ... wow.


7. Sie fragen sich, ob sie ihr „Geschäft“ mit Katzentoiletten angemessen abgedeckt haben.

Das war ein ziemlich großer Tropfen, den ich in der Schachtel gelassen habe. Ich habe viel gegraben, bevor ich 'gegangen' bin, aber jetzt mache ich mir Sorgen, dass ich nicht genug Müll darauf geworfen habe. Normalerweise muss ich nur fünf oder sechs Mal treten, aber die Abmessungen dieses Nuggets waren fast doppelt so groß wie bei anderen. Ich denke, ich hätte 10 bis 12 Mal treten sollen. Oder vielleicht sogar 12 bis 13 mal. Diese Gedanken verfolgen mich! Lass sie aufhören!

8. Entscheiden, ob die letzte Tierarztreise ein schlafender oder wacher Albtraum war

Ich war in der Plastikgefängniszelle eingesperrt und dann in einem kalten, weißen Raum. Jemand stocherte in meinem Körper herum und steckte etwas in meinen Hintern. Dann war ich wieder in der Plastikgefängniszelle. Das musste ein Albtraum sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir so etwas Schreckliches wirklich passiert. Moment mal ... wurde ich von Außerirdischen entführt? Ich glaube, ich könnte entführt und untersucht worden sein!


9. Erinnern an alle, die ihm oder ihr Unrecht getan haben

Mr. Boots hat heute Morgen meine Katzenminzenzigarre genommen. Das war schlecht. Meine Schüssel hatte 12 Stück weniger Knabbereien als die Schalen der anderen Katzen. Das war schlecht. Ich wurde von Außerirdischen entführt. Das war schlecht. Der Mensch bewegte mich, als ich mitten in einem befriedigenden Nickerchen war. Das war schlecht.

10. Keine verdammte Sache

Um ehrlich zu sein, sitzen Katzen wahrscheinlich mit leeren Gedankenblasen über ihren Köpfen da, aber es macht mehr Spaß, daran zu denken, dass sie rechnen und ihre Feinde verfluchen.


Was denken Sie, was Ihre Katzen denken, wenn sie aus dem Verkehr gezogen werden?