5 tolle Dinge über das Leben mit einer Ragdoll-Katze

Ich Glückspilz! Durch einen Glücksfall wanderte Zorro in mein Leben. Ja, ich hatte etwas damit zu tun, ihn ins Haus zu bringen und zu zähmen, aber ich kann nicht glauben, was ich über ihn und über Ragdolls gelernt habe. Ehrlich gesagt wusste ich nichts über Ragdolls, bevor ich diesen Kerl in unseren Haushalt brachte. Ich wusste nicht einmal, dass er eine Ragdoll ist, bis ich ein Bild von ihm gepostet habe (immer noch draußen und immer noch ungezähmt) und ein Kollege eines Katzenautors sagte, dass er wahrscheinlich eine reinrassige Ragdoll ist.


Ich weiß nicht, wie um alles in der Welt Zorro vor unserem Haus gelandet ist, aber es war der Verlust und mein Gewinn eines anderen. Obwohl Zorro manchmal ein bisschen schikaniert sein kann (ich vermute Unsicherheit und ein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit), scheinen Rettungsmittel und Feliway wirklich einen Unterschied zu machen.

Hier sind einige großartige Dinge über das Leben mit einer Ragdoll.


1. Ich habe einen Anhänger - tatsächlich werde ich ständig verfolgt

Zorro folgt mir ständig durch das Haus. (Obwohl er einst eine Katze im Freien war, zeigt er kein Interesse daran, wieder nach draußen gehen zu wollen.) Ich muss nur Augenkontakt mit Zorro aufnehmen und er ist mit mir. Wenn ich mich hinsetze und wir uns mit unseren Augen verbinden, ist er sofort auf meinem Schoß. Es ist, als ob er bereit ist und auf die Kommunikation mit mir wartet. Er liebt es, mit mir zusammen zu sein. Ich muss sogar vorsichtig sein, wenn ich die Treppe hinunter gehe. Zorro liebt es, in meiner Nähe zu gehen und kann manchmal schnell vor mir gehen - mögliche Probleme für uns beide. Er und ich bewegen uns viel, bewegen uns ständig, gehen Treppen hoch und runter und sind einfach zusammen.

Who


2. Diese Ragdoll ist sehr ausdrucksstark

Ich habe noch nie eine so ausdrucksstarke Katze gesehen. Zorro weiß, wie man um Aufmerksamkeit bittet und er liebt es. Er ist sehr vertrauensvoll und wird mir und anderen leicht den Bauch zum Reiben geben. Ich kann leicht mit ihm umgehen; in der Tat liebt er es. Bürsten, Streicheln, JEDE Verbindung - für Zorro sind alle wunderbar.



Zorro ist eine sehr körperbetonte Katze. Er beugt ständig seine großen Pfoten vor Glück. Er ist groß und stark und es ist ihm nicht unbedingt wichtig, dass seine Krallen abgeschnitten werden, während er auf meinem Schoß sitzt. Aber ich hatte den größten Erfolg beim Abschneiden von Krallen, wenn Zorro in einer seiner schlaffen, entspannten Stimmungen ist. (Ja, Ragdolls floppen und Zorro macht es gut.) Einmal war er auf dem Rücken und genoss es, berührt zu werden und seine Pfoten zu beugen. Er war so entspannt, dass ich seine Krallen in dieser Position abgeschnitten habe.


Zorro naps.

3. Zorro ist sehr kommunikativ und eingestellt

Zorro ist wirklich schlau, mich wissen zu lassen, wenn etwas nicht stimmt. Viele Katzen scheinen in dieser Hinsicht stoisch zu sein. Nicht meine Ragdoll. Einmal, als er von einem hohen Platz herunter sprang, musste er sich die Pfote verletzt haben. Er kam auf mich zu, setzte sich auf meinen Schoß, sah mir direkt in die Augen und weinte. Ich hatte noch nie eine Katze, die mir so deutlich sagte, dass etwas nicht stimmt. Er sagte mir auch zu einem anderen Zeitpunkt deutlich, dass sein Magen sich verärgert fühlte.


Zorro demonstrates floppiness -- a Ragdoll trait!

4. Die Ragdoll ist offensichtlich wunderschön

Ich versuche, mich nicht auf „Schönheit“ in Bezug auf meine Katzen einzulassen - ich denke, alle Katzen sind schön. Trotzdem sieht Zorro ziemlich erstaunlich aus. Ich bewundere seine großen Pfoten (die er mir zum Glück überlassen hat!), Seine langen Schnurrhaare, diese verblüffenden blauen Augen, das weiche Fell und seine erstaunlichen Gesichtszüge (die „Maske“, daher der Name Zorro, und den süßen schwarzen Fleck auf seiner Nase). Zorro hat einen Schwanz, wie ich ihn noch nie bei einer Katze gesehen habe - er krümmt sich über seinen Rücken und bleibt so - ähnlich wie der Schwanz eines Keeshond oder Samoyed. Wir hatten einmal einen Keeshond und wir scherzen, dass der Keeshond wegen dieses Schwanzes als Zorro wiedergeboren worden sein könnte.


5. Diese Ragdoll ist eine der emotionalsten Katzen, die ich je gesehen habe

Zorro ist sehr gut darin, seine Gefühle auszudrücken - stimmlich, mit seinen Augen und mit seinem Körper. Er scheint diesbezüglich intensiver zu sein als viele andere Katzen, mit denen ich gelebt habe. Ich weiß nicht, ob dies ein Ragdoll-Merkmal oder ein Zorro-Merkmal ist, aber nach dem, was ich über Ragdolls gelesen habe, scheinen sie äußerst sympathisch, sozial, emotional und ausdrucksstark zu sein. Dies alles trifft auf meinen fantastischen Ragdoll Zorro zu!

Zorro gets along best with the easygoing Norton. They often play, wrestle, and sleep together.


Zorro and Norton.

Erzähl mir von deinen Ragdolls! Ich würde es gerne wissen. Gefällt ihnen das, was ich hier beschrieben habe? Was macht deine so großartig?

Mehr von Catherine Holm:

  • 6 Massive Lektionen fürs Leben Meine Katzen haben mich unterrichtet, ohne es zu versuchen
  • Haben Sie eine Klettkatze? Hier sind 7 Möglichkeiten zu erzählen
  • 8 Wege, wie ich genau wie meine Katzen bin
  • Wir begrüßen die TNR-Bemühungen von Feline And Friends in Vermont
  • Reden wir - Würden Sie sich einer Trauerunterstützungsgruppe anschließen, um eine Katze zu trauern?
  • Fünf Tipps, um einem Freund zu helfen, der nach dem Verlust einer Katze vor Trauer steht
  • Lassen Sie uns darüber sprechen, warum wir es lieben, mehrere Katzen zu haben
  • So erkennen Sie, ob Ihre Katze ein Mikromanager ist
  • Erinnert dich deine Katze an deine Mutter?
  • Schikaniert eine Ihrer Katzen die anderen?
  • 9 Katzengesten, die mich jedes Mal mit Niedlichkeit töten

Über Catherine Holm:Cat Holm hat gesagt, dass sie lustig ist, es aber nicht weiß. Sie wird von ihrem Ehemann beschuldigt, eine unbeabsichtigte Betrügerin zu sein, ruhig, mit häufigen unangekündigten Ausbrüchen tanzender Lebendigkeit. Sie ist die Autorin von The Great Purr (Katzen-Fantasy-Roman vom 1. Juni), der Memoiren zum Thema Katzenfahren mit Katzen: Unsere für kurze Zeit, die Schöpferin von Ann Catanzaro-Geschenkbüchern für Katzen-Fantasy-Geschichten und Autorin von zwei Kurzgeschichten Sammlungen. Sie liebt es zu tanzen, wann immer möglich draußen zu sein, zu lesen, mit Katzen zu spielen, Musik zu machen, Yoga zu machen und zu unterrichten und zu schreiben. Cat lebt im Wald, den sie genauso liebt wie wirklich dunkle Schokolade, und bekommt regelmäßig Inspirationsaufnahmen zusammen mit ihren doppelten Espressoaufnahmen aus der Stadt.