5 Gründe, warum Katzen schreckliche Elfen für den Weihnachtsmann machen würden

Im Allgemeinen genießen Katzen die Ferienzeit. Welche Katze würde sich nicht an Festen erfreuen, zu denen Kisten, Taschen, Bäume und viel Futter gehören? Aber Sie sehen, sie wollen zu ihren eigenen Bedingungen schwelgen. Sie wollen nicht, dass ihnen jemand sagt, wie und wann sie eine Kiste besetzen sollen, besonders nicht ein molliger Typ in einem großen roten Anzug. Und sie wollen sicher keinen Job. Sie würden völlig ineffiziente Elfen abgeben - hier sind fünf Gründe, warum dies eine Tatsache ist.


1. Sie möchten ständig den matschigen Bauch des Weihnachtsmanns kneten

Wenn Kätzchen glücklich sind, können sie ernsthafte Kekse auf Decken, Kissen, anderen Haustieren und sogar uns machen. Und sobald sie mit der Herstellung von Keksen begonnen haben, haben sie absolut kein Interesse daran, die meditativen Bewegungen zu stoppen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht der einzige bin, der kleine Krallen ertragen hat, um eine glückselige Katze zu besänftigen. Der Weihnachtsmann hat viel Platz im Bauch, was viel potenzielles Kätzchenglück bedeutet.

'Entschuldigung, Santa - diese Bastelspielzeuge werden heute Nachmittag nicht hergestellt. Ich mache stattdessen Kekse. Überwinde dich und hol die 'Schüssel voll Gelee' hier rüber, STAT. '


2. Sie würden bei der Arbeit schlafen

Katzen sind nicht genau das, was Sie als zuverlässig bezeichnen - außer wenn es um Nickerchen geht. Wir können uns normalerweise darauf verlassen, dass sie einen großen Teil des Tages schlafen. Wenn Katzen die Elfen des Weihnachtsmanns wären, würden sie beim Zusammenbau von Spielzeug aussteigen und erst aufwachen, wenn Frau Claus Thunfischkekse hereinbringt. Niemand schläft durch Thunfischkekse, selbst verschwommene kleine, lockere Elfen.

3. Sie schlugen die Spielsachen und Vorräte unter Möbel

Wenn Sie einer Katze einen Ball geben ... wissen Sie, wie das geht. Der Weihnachtsmann wäre außer sich, wenn er erwarten würde, dass Elfenkatzen mit solchen klatschbaren Gegenständen, die in der Werkstatt liegen, bei der Arbeit bleiben! Ziemlich unvernünftig, oder? Nun, der Weihnachtsmann kann seinen Schlitten nicht rechtzeitig füllen, wenn er alle Spielsachen und Teile, die unter Möbel gelangt sind, abholen muss. Ich mag das Bild des Weihnachtsmanns auf dem Boden mit einem Besenstiel, der nach verlorenem Spielzeug sucht. Ist das schlecht?


4. Sie würden sich in der Tasche des Weihnachtsmanns verstecken

Da sitzt also diese leere Tasche in der Werkstatt des Weihnachtsmanns. Was tun?SieDenken Sie, dass Katzen tun werden? Eine offene Tasche ist eine offene Einladung an eine Katze. Ich denke, dieser ist alles auf Santa. Wenn deine Elfen Katzen sind, musst du einen besseren Weg finden, deine Arbeitstaschen aufzubewahren, großer Kerl.



'Scheiß auf die Spielsachen - ich bin in dieser roten Samttasche, wenn mich jemand braucht', sagte jede Katze in der Werkstatt.


5. Sie würden die Elfenausrüstung verabscheuen

Die Elfen, die wir in Ferienprogrammen und in Weihnachtsbüchern sehen, sehen alle gleich aus. Sie tragen normalerweise Kleidung und Accessoires mit Glocken und schicken Stoffen. Die meisten Katzen würden die Position einfach aufgrund der einheitlichen Anforderungen ablehnen. Der Weihnachtsmann ist wahrscheinlich ein großartiger Chef und alles, aber ich denke, er wird darauf bestehen, dass seine Elfen das Teil anziehen - diese Anforderung ist nicht verhandelbar. Katzen hassen es sowieso zu verhandeln - sie haben viel bessere Dinge zu tun.

Katzen möchten wissen, wo sie sich für den Job 'Schlafen in der Tasche des Weihnachtsmanns' anmelden können. Und sie möchten gesundheitliche Vorteile, kostenlose Snacks und Katzenminze, vollen Zugang zum Bauch des Weihnachtsmanns und dreifache Bezahlung an Heiligabend. Und noch andere wären wirklich verwirrt: „Hey, ich dachte das wäre einHerr der RingeElfenjob. Schöner Bart, aber du bist nicht Gandalf. '


Wäre Ihre Katze ein guter Elf für den Weihnachtsmann? Sag es uns in den Kommentaren!

Lesen Sie mehr von Angie Bailey:


  • 'Hallo, mein Name ist Angie und ich bin ein Katzenpuffer.'
  • Katzen und Taschen: 2 sehr wichtige wissenschaftliche Experimente
  • Die Vor- und Nachteile meiner Katzen als Gesundheitsdienstleister

Über den Autor:Angie Bailey ist eine ewige Optimistin mit einer Anbetung aller dummen Dinge. Liebt den Humor von Jungen vor der Pubertät, Wortspiele, das Verfassen von Parodien, das Denken an Katzen, die Menschen Dinge tun, und The Smiths. Schreibt Catladyland, einen Cat-Humor-Blog, Texte aus Fäustlingen (hier auf Catster) und eine verfasste Whisker-Liste: die Kitty-Kleinanzeigen, ein albernes Buch über Katzen, die sich online drehen und handeln. Partner in einer Produktionsfirma und schreibt und handelt in Comedy-Web-Serien mit Skizzen und Mockumentaries. Mutter von zwei Menschen und drei Katzen, die alle wollen, dass sie ihnen Nahrung macht.