5 Bemerkenswerte Fakten über Katzennasen-Sommersprossen

Hat Ihre Katze Sommersprossen auf der Nase? Mein Newton tut es. Seine Sommersprosse befindet sich tatsächlich in seinem Philtrum, der vertikalen Rille, die in der Mitte seiner Nase verläuft. Es sieht so aus, als ob seine Nase die ganze Zeit schmutzig ist, aber es ist nur so, dass er tatsächlich diese Sommersprosse hat, die genau in der Mitte seiner Nase verläuft. Wenn Ihr Kätzchen Sommersprossen in der Katzennase hat, ist es gut, etwas mehr über das Phänomen zu wissen. Lassen Sie uns Folgendes überprüfen:


1. Sommersprossen in der Katzennase werden eigentlich Lentigo genannt

Lentigo ist eine genetische Erkrankung Ihrer Katze, die zu dunklen, sommersprossigen Flecken führt. Die Flecken sind entweder schwarz oder braun. Wenn Ihr Kätzchen Sie sie berühren lässt, werden Sie feststellen, dass sie entweder flach oder leicht erhöht sind. Die Sommersprossen haben klar definierte Kanten. Jeder ist so klein wie 1 Millimeter und so groß wie 10 Millimeter. Die Haut um sie herum hat die normale Farbe.

Wenn Ihre Katze nur ein paar Sommersprossen hat, spricht man von Lentigo simplex. Wenn er viele Sommersprossen hat, die sich so sehr zusammenballen, dass sie zu größeren Flecken großer Sommersprossen verschmelzen, spricht man von Lentignosis profusa (Syndrom der multiplen Lentiginen). Es ist viel einfacher, es einfach Lentigo zu nennen ... oder, noch einfacher, nur Sommersprossen.


Die Sommersprossen sind das Ergebnis der pigmentproduzierenden Zellen, die Melanozyten genannt werden und mehr Melanin als die umgebende Haut haben. Niemand weiß, warum einige Katzen die genetische Veranlagung für Lentigo haben, während andere Katzen die gleiche Farbe nicht haben.

2. Wenn Ihre Katze Sommersprossen in der Nase hat, ist sie wahrscheinlich eine Rothaarige

Da Lentigo eine genetische Erkrankung ist, scheint es mit den Genen verbunden zu sein, die Katzen rot oder orange färben lassen. Sommersprossen können bei Orangen-, Kaliko-, Schildpatt- oder Flammenpunktkatzen gefunden werden, möglicherweise weil diese Sorten alle die orange Färbung haben. Gelegentlich haben cremefarbene und silberfarbene Katzen auch Lentigo, obwohl dies in diesen Farben weniger häufig ist.


3. Ihre Katze hat wahrscheinlich anderswo Sommersprossen

Lentigines (das schicke Wort für mehrere Lentigo-Sommersprossen) beginnen normalerweise nicht auf der Nase Ihrer Katze, sondern auf ihren Lippen und ihrem Zahnfleisch. Wenn Sie Ihrer Katze keine Pillen geben oder ihre Zähne nicht putzen müssen, bemerken Sie sie möglicherweise nicht, als die Melanozyten anfingen, zusätzliches Pigment auf seinen Lippen zu produzieren, obwohl dies häufig bereits im Alter von einem Jahr beginnt.



Mit zunehmendem Alter Ihrer Katze breiten sich die Sommersprossen weiter aus und werden an Lippen und Zahnfleisch häufig zahlreicher und größer. Möglicherweise sehen Sie sogar Sommersprossen auf dem Maul Ihrer Katze. Sommersprossen breiten sich auch auf andere Körperteile aus, einschließlich der Nase, wo Sie sie am wahrscheinlichsten bemerken, da sie buchstäblich vorne und in der Mitte sind.


Während der Ausbreitung können Lentigo-Sommersprossen auch an den Augenrändern Ihrer Katze oder an den Augenlidern auftreten. Manchmal findet man sie in seinen Ohren und sogar auf den Fußpolstern

Newton, jetzt sieben Jahre alt, hat neben der auf seinem Philtrum nur eine Handvoll sehr kleiner Sommersprossen auf den Lippen. In seinem Alter wird er sich wahrscheinlich nicht mehr weiterentwickeln.


4. Katzennasen-Sommersprossen wachsen nicht bei Sonneneinstrahlung

Rothaarige Menschen lernen schnell, dass ihre Sommersprossen wachsen und sich ausbreiten, wenn sie Zeit in der Sonne verbringen. Lentigo funktioniert nicht so und die Sommersprossen erscheinen oder wachsen nicht, weil Ihre Katze dem Sonnenschein ausgesetzt ist. Das ist eine gute Sache, denn wie würden Sie Ihrer sonnenstrahlliebenden Katze erklären, dass das Sonnenbaden ihm Sommersprossen geben wird?

Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihrer Katze ein Strandtuch und etwas Kokosöl geben und sie auffordern sollten, am Pool zu faulenzen. Während Sonneneinstrahlung Lentigo nicht verschlimmert, können Katzen unter Sonnenbrand leiden. Wenn Ihre Katze Sommersprossen an den Ohren hat, lassen Sie sie keine sonnenverbrannten Ohren bekommen, die zu Melanomen führen können, da die Sommersprossen möglicherweise verhindern, dass Sie die Melanomläsion sofort erkennen.


5. Sommersprossen in der Katzennase tun nicht weh

Sie mögen sich fragen, ob diese Flecken jucken, aber wenn Ihre Katze nicht Zeit damit verbringt, in den Spiegel zu schauen und sich selbst zu bewundern, wird sie nie erfahren, dass sie dort sind. Wie jeder rothaarige Mensch Ihnen sagen kann, jucken oder verletzen Sommersprossen nicht. Lentigo ist nur eine kosmetische Erkrankung und erfordert keine Behandlung durch Ihren Tierarzt.

Lentigo-Sommersprossen werden später nicht zu Melanomen, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass dies ein Frühwarnzeichen für irgendetwas ist. Wenn Sie jemals über einen Fleck auf Ihrer Katze besorgt sind, insbesondere wenn sich ihre Größe ändert oder erzogen oder zart wird, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um sicher zu gehen. Um zwischen Lentigo und anderen Erkrankungen wie Melanomen zu unterscheiden, nimmt der Tierarzt eine Biopsie mit einer kleinen Nadel vor und sendet die Probe zur Analyse an ein Labor.


Hat Ihre Katze viele Sommersprossen? Nur ein paar? Wo sind sie?

Lesen Sie weitere coole Fakten über Katzen und Wissenschaft auf Catster.com:

  • Alles über das Katzenhirn - und einige Probleme, die es beeinflussen könnten
  • Wann ändern die Augen der Kätzchen ihre Farbe?
  • Wissenschaftler entdecken neue Bedeutung für Cat Chattering

Vorschaubild: CC-Bild mit freundlicher Genehmigung von Growlroar auf Flickr.

Über Julie McAlee:Unapologetic Geek, Oxford Komma-Unterstützer und Katzenhirte. Julie lebt mit ihrem Ehemann und drei geretteten Katzen in Orlando, die eindeutig die Verantwortlichen sind. Sehen Sie die Katzenabenteuer von Newton, Ashton und Pierre in ihrem Blog 'Manchmal kratzen Katzen Sie'.