5 Seltsame Katzenverhalten

Katzen können komisch sein. Sie kneten auf Decken, als würden sie Brotteig machen, stoßen dich wiederholt mit den Köpfen an und plaudern wie Sittiche, wenn sie mit ihren Spielsachen spielen. Als ob all das nicht albern genug wäre, zoomen sie manchmal ohne ersichtlichen Grund durch das Haus und stecken dir ihren Hintern ins Gesicht, wenn du versuchst, sie zu streicheln. Obwohl Katzen eine Menge verrückter Dinge tun, die für uns keinen Sinn ergeben, sind diese Verhaltensweisen laut Experten für Katzen sehr sinnvoll.


Stoßen Sie diesen Kopf

Wenn Katzen mit dem Kopf gegen dich stoßen, ist dies ein Zeichen von Zuneigung. Aber was steckt hinter dieser Art zu sagen 'Ich liebe dich'?

'Kopfstöße und Wangen reiben entstehen durch Geruchsbelästigung, bei der Katzen das' Gesichtspheromon 'von ihren Wangen freisetzen', sagt Liv Hagen, Manager von Shelter Behavior Services bei der Animal Humane Society in Minnesota. 'Sie reiben dieses Pheromon auf Gegenstände und Menschen, die sie für sich beanspruchen.'


Der Kopf, die Wangen und der Hals sind auch die bequemsten Orte, an denen eine Katze gestreichelt werden kann. Dies kann also ein Angebot für eine Interaktion sein, die für die Katze positiv ist.

'Die Katze zeigt Ihnen, was sich gut anfühlt', sagt sie.


Das Reiben im Gesicht kann auch eine Möglichkeit für eine Katze sein, sich zu beruhigen, wenn sie sich unsicher fühlt. 'Sie haben vielleicht bemerkt, dass die schüchterne Katze Ihrer Freundin Abstand zu Ihnen hält, reibt sich aber wie verrückt auf dem Stuhl, auf dem sie sitzt', sagt Liv. „Dies ist ein Verhalten, das Katzen helfen kann, sich von etwas sicher zu fühlen. 'Ich kenne dich nicht und fühle mich ein wenig gestresst, aber ich weiß, dass dieser Stuhl mir gehört, und dadurch fühle ich mich besser!'



Müssen kneten

Eines der häufigsten und doch mysteriösesten Verhaltensweisen, die Katzenbesitzer häufig beobachten, ist das Kneten. Ihre Katze legt ihre Vorderpfoten auf eine weiche Decke, ein Kissen oder Ihren Bauch und beginnt, die linke Pfote mit der rechten abzuwechseln und herauszuziehen. Diese Aktion wird oft von einem benommenen Ausdruck und manchmal einem sabbernden Mund begleitet.


Laut Liv ist das Knetverhalten bei Katzen ein Zeichen der Zufriedenheit.

'Kneten kann aus der Kindheit stammen, wenn Katzen während des Stillens kneten', sagt sie. 'Erfahrungen, die ein biologisches Bedürfnis befriedigen, sind für Tiere sehr positiv, und die Verhaltensweisen, die während dieser Erfahrungen gezeigt werden, sind an andere positive Wohlfühlsituationen gebunden und können sich auf diese übertragen.'


Laut Liv beginnt das Kneten als Reaktion auf die Befriedigung, ein biologisches Bedürfnis zu befriedigen (z. B. Mutter nahe zu sein und Milch zu bekommen) und übersetzt sich später in das Bedürfnis nach Zuneigung, sozialer Interaktion, Komfort und Sicherheit.

„Wenn eine Katze wie ein Stapel Decken auf ihrem Menschen oder einem anderen Gegenstand knetet, kann dies ihre Art sein, Zufriedenheit und Zufriedenheit anzuerkennen“, sagt sie.


Chatte es auf

Wenn Sie eine Katze haben, ist Ihnen das 'Geschwätz' wahrscheinlich nicht fremd. Ihre Katze erspäht einen Vogel aus dem Fenster oder verfolgt ein Spielzeug. Er fängt an, mit den Zähnen zu klappern und leise zwitschernde Geräusche zu machen, während er seine „Beute“ aufmerksam anstarrt.

Laut Jill Goldman, PhD, einer zertifizierten Verhaltensforscherin für angewandte Tiere in Los Angeles, Kalifornien, ist dieses Geschwätz eines von mindestens 12 Vokalgeräuschen, die Katzen machen. Warum machen sie das?


'Es wird angenommen, dass das Geschwätz eine unfreiwillige Handlung ist, während Katzen Beute beobachten', sagt Dr. Goldman. 'Seine Funktion ist ungewiss, aber es ist möglich, dass die ruckelnde Kieferbewegung eine Nachbildung der Aktionen ist, mit denen die Katze ihre Beute tötet.'

Muss zoomen

Zu sehen, wie Ihre Katze ohne ersichtlichen Grund wie ein Wahnsinniger herumläuft, kann ziemlich lustig sein. Obwohl es zufällig erscheint, hat Ihre Katze echte Motive für dieses verrückte Verhalten.

Verwandte: Was sind die Cat Zoomies und sind sie jemals etwas, worüber sie sich Sorgen machen müssen?

'Zoomies können als spontaner Spaß auftreten oder tatsächlich auf einen bestimmten Auslöser reagieren', sagt Liv. „Manchmal kann mangelndes Spiel oder eine unangenehme Situation Zoomies auslösen. Wenn Ihre Katze regelmäßige Tierarztbesuche, ein sauberes Gesundheitszeugnis und Platz zum Laufen und Spielen von Jagdspielen hat, haben sie wahrscheinlich einen dummen Moment. Genießen!'

Liv ist ein Wort der Vorsicht für Katzeneltern, die während einer Sitzung mit Katzen-Zoomies anwesend sind.

'Zoomen kann für Katzen sehr erregend sein', sagt sie. 'Einige Katzen fallen um, wenn sie mit dem Zoom fertig sind, aber Laufen und Loslassen können auch zu Überstimulation führen. Seien Sie sich des Zuckens, Klatschens und Schwanzpeitschens bewusst, was alles Anzeichen dafür sein könnten, dass Ihre Katze im Begriff ist, seinen Überschwang auf Sie zu richten. “

In dieser Situation empfiehlt Liv, bereit zu sein, Ihre Katze mit einem Zauberstabspielzeug zu beschäftigen oder Leckereien zu werfen, die die Katze jagen und „töten“ kann.

Den Hintern präsentieren

Weißt du, wie gerne deine Katze dir die ganze Zeit das Gesicht ins Gesicht steckt? Es stellt sich heraus, dass dieses Verhalten mit Kopfstößen zusammenhängt. Die Präsentation des Hinterns ist laut Dr. Goldman im Grunde das Ende der Sequenz des Geruchsaustauschs und der sozialen Begrüßung.

'Wenn freundliche Katzen den Duft austauschen, reiben sie ihre Körper aneinander, bewegen sich normalerweise in entgegengesetzte Richtungen, beginnen Kopf an Kopf, dann Körper und enden mit ihren Hintern einander zugewandt', sagt Dr. Goldman. „Katzen reiben Kopf, Körper und Schwanz nebeneinander, um Gerüche von Duftdrüsen an Kopf, Mund, Kinn, Ohren und Schwanz auszutauschen. Dies
ist wahrscheinlich der Grund, warum der Hintern Ihrer Katze auf Ihrem Gesicht landet: Sie haben sich nicht synchron bewegt. '

Weiter lesen:Zügeln Sie das ungezogene Verhalten Ihrer Katze