7 Yoga stellt meine Katzen erfunden

Morgen Yoga ist mein perfekter Start in den Tag. Normalerweise übe ich weniger als eine halbe Stunde, spüre aber den ganzen Tag die enormen Vorteile. Meine Flexibilität ist gewachsen, ich atme leichter und fühle mich sogar größer! Vielleicht bin ich größer - ich sollte mich messen. Wäre das nicht cool? Oh Ja.


Ich kann nicht sagen, dass ich ein Solo-Yoga-Mädchen bin, weil ichtunhabe Partner in meiner Praxis - normalerweise zwei von ihnen. Das Problem ist, dass sie keine eigenen Matten mitbringen, also fressen sie meine komplett. Außerdem sind sie viel flexibler als ich und müssen es nicht einmal versuchen. Eifersüchtig!

Ich bin mir sicher, dass Sie sich jetzt auf meine Katzen beziehen können. Meine hellviolette Yogamatte ist ein Katzenmagnet für Phoebe und Cosmo. Sie haben so viel Zeit damit verbracht, dass sie ihre eigenen Posen im Katzenstil entwickelt haben. Hier sind sieben davon.


1. Ruhende Laibhaltung


Katzen haben die Laibhaltung perfektioniert. Die Art und Weise, wie sie ihre Beine stecken und ihre Schwänze umwickeln, ist geradezu ohm-erstaunlich. Wenn meine Katzen in voller Ruhe-Laib-Pose sind, strahlen ihre Gesichter puren Frieden aus. Manchmal sind sie so entspannt, dass ihre Schnauzen langsam auf die Matte fallen. Dies nennt man ruhendes Brot mit nach unten gerichteter Schnauze. Aus meiner Sicht ist es das unterhaltsamste. Ich bin sicher, Sie werden mir zustimmen.

2. Kalte Schulterhaltung


Katzen, die uns ignorieren, sind uns nicht fremd, aber wer wusste, dass diese Art von kalter Schulter eine Art Asana sein kann? Sie benötigen nicht einmal eine Matte, um diese Pose zu demonstrieren - ich sehe es den ganzen Tag. Überlassen Sie es den Katzen, alles in Kunst zu verwandeln, sogar eine Bürste.


3. Nach unten gerichtete Zungenhaltung


Die perfekte Geschmeidigkeit eines Kätzchens ermöglicht es ihm, seine kleine rosa Zunge bis zu seinem kleinen rosa Hintern zu strecken. Diese Pose ist bekannt für ihre FormundPraktikabilität und kommt in der Regel mit schlürfen-geschmackvollen Soundeffekten. Yum.



4. Laib mit Twist-Pose ruhen lassen


Dies ist eine 'Wendung' der ruhenden Laib-Pose. Am besten von oben gesehen dreht die Katze ihren Körper leicht, während sie sich in das Brot bewegt. Diese Haltung wird Katzen mit vollem Magen nicht empfohlen, da sie die Verdauung beeinträchtigen kann. Sie möchten die Verdauung einer Katze nicht beeinträchtigen - oder? Das habe ich nicht gedacht. Zum Glück ist meine Yogamatte leicht zu reinigen.


5. Ordentliche Schwanzwickelhaltung


Katzen haben ein Händchen dafür, diesen süßen Schwanz um diese ordentlichen kleinen Füße zu wickeln. Und wir alle dachten, es sei nur eine einfache Katzensache! Nein - es ist Yoga. Cool was?

6. T-Rex Arm-Bend-Pose


Wenn eine Katze ihre Vorderbeine zu einer engen Locke zieht, demonstriert sie eine sogenannte T-Rex-Armbeuge-Pose. Dies tritt am häufigsten auf, wenn ein Kätzchen auf der Seite liegt und die Biegung verschiedene Kräuselungsgrade aufweisen kann. Meine allgemeine Beobachtung ist, je enger die Locke, desto niedlicher die Pose. Offensichtlich.


7. Faule Seitenbrettbeine posieren


Jeder, der Yoga praktiziert, weiß, dass Planken eine Herausforderung sein können, aber Seitenbretter können besonders anstrengend sein. Sie müssen eine schöne Arm-, Bein- und Kernkraft haben, um dies zu erreichen. Deshalb habe ich es noch nicht ausprobiert. Ha ha, ich komme dorthin. Bis dahin denke ich, dass ich dem Beispiel meiner Katze mit der faulen Seitenplankenhaltung folgen werde. Ich kann mich sicher auf die Seite legen und meine Beine gemächlich baumeln lassen. Dies ist meine Lieblingspose, während ich fernsehe, also bin ich dem Spiel bereits voraus. Oh, und ich stehe für persönliche Anweisungen zur Verfügung!

Schlagen Ihre Katzen Posen auf Ihrer Yogamatte? Erzähl uns davon in den Kommentaren!


Lesen Sie mehr von Angie Bailey

  • 'Hallo, mein Name ist Angie und ich bin ein Katzenpuffer.'
  • Katzen und Taschen: 2 sehr wichtige wissenschaftliche Experimente
  • Die Vor- und Nachteile meiner Katzen als Gesundheitsdienstleister

Über den Autor:Angie Bailey ist eine ewige Optimistin mit einer Anbetung aller dummen Dinge. Liebt den Humor von Jungen vor der Pubertät, Wortspiele, das Verfassen von Parodien, das Denken an Katzen, die Menschen Dinge tun, und The Smiths. Schreibt Catladyland, einen Cat-Humor-Blog, Texte aus Fäustlingen (hier auf Catster) und eine verfasste Whisker-Liste: die Kitty-Kleinanzeigen, ein albernes Buch über Katzen, die sich online drehen und handeln. Partner in einer Produktionsfirma und schreibt und handelt in Comedy-Web-Serien mit Skizzen und Mockumentaries. Mutter von zwei Menschen und drei Katzen, die alle wollen, dass sie ihnen Nahrung macht.