8 große Romane mit Katzen

Wenn ich nicht gerade damit beschäftigt bin, an meinem Tagesjob zu arbeiten und für Catster zu schreiben, lese ich gerne. Ich lese besonders gerne über Katzen, und selbst ein kurzer Blick in mein Bücherregal oder meine Kindle-Bibliothek beweist dies. Ich bin immer auf der Suche nach guten Geschichten über Katzen. Leider war ich meistens zutiefst enttäuscht. Dies ist jedoch nicht immer der Fall: Die folgenden Geschichten fanden ich unterhaltsam, engagiert und unterhaltsam (auch während der traurigen Teile).




1. Katalysator und Katakomben von Anne McCaffrey und Elizabeth Ann Scarborough

Seit Beginn der Raumfahrt tragen Raumschiffe eine Schiffskatze. Sie tragen maßgeblich zur Bekämpfung von Ungeziefer bei und machen menschliche Besatzungsmitglieder auf Umweltgefahren aufmerksam. In dieser Serie wird eine der Barque Cats, wie sie genannt werden, entführt. Dann bedeutet die Ankündigung einer weit verbreiteten Epidemie, dass alle Tiere, einschließlich der Barque Cats, von Regierungsbehörden zerstört werden können. Betreten Sie Pshaw-Ra, der die Barque Cats mit telepathischen Fähigkeiten beschenkt und ihnen ein sicheres Zuhause auf seinem Planeten bietet. Aber was ist die wirkliche Agenda von Pshaw-Ra?






2. Der Katzenschlund von Brooke Burgess


Ein einsamer Junge folgt einer Katze über die Straße und wird von einem Auto angefahren, das sein Bein zerschmettert. Als dieselbe Katze an seinem Bett erscheint, wird Billy Bram von seltsamen und prophetischen Träumen von Wächtern, Schatten und dem erwachenden Feind heimgesucht. Seine Adoptiveltern haben Angst, Billy zu sagen, wie schwer seine Verletzung ist, und er hat Angst, ihnen die Wahrheit über seine Träume zu sagen. Die Geschichte gipfelt in einer epischen Begegnung, die die Bühne für weitere Romane mit diesen Charakteren bereitet. Die Geschichte ist angeblich für Kinder (ab 10 Jahren) geschrieben, aber Jugendliche und sogar Erwachsene werden herausgefordert sein, sie niederzulegen.




3. Die Katze des Dalai Lama und die Kunst des Schnurrens von David Michie

Die Katze des Dalai Lama ist eine süße Geschichte, die von einer jungen Katze erzählt wird, die von einer Gruppe buddhistischer Mönche aus den Slums von Neu-Delhi gerettet wurde. Sie enthält nicht weniger eine Persönlichkeit als Seine Heiligkeit, den Dalai Lama etwas süßer Klatsch aus der Residenz des Dalai Lama) und herauszufinden, wo wahres Glück liegt. In der Fortsetzung 'Die Kunst des Schnurrens' setzt der Dalai Lama seine Katze auf die Suche nach der Kunst des Schnurrens, und sie lernt noch mehr über die Ursachen und die Natur des dauerhaften Glücks.


4. The Silent Miaow von Paul Gallico

Diese entzückende und manchmal traurige Abhandlung ist eigentlich ein Handbuch für streunende Katzen und obdachlose Kätzchen, wie man Menschen davon überzeugt, dass sie eine Katze in ihrem Leben brauchen. Geschrieben von einer älteren Katze, die diese Aufgabe erfolgreich gemeistert hat, unterrichtet er seine Katzenleser in der Kunst des Manipulierens, des süßen Sprechens und des generell niedlichen Aussehens und lobt die Tugenden, mit Menschen in einem warmen, liebevollen Zuhause zu leben. Die Silent Miaow wurde 1964 geschrieben und war 200 Jahrzehnte älter als das Internet und seine Besessenheit von Katzen. Sie enthält 200 Fotos der Fotografin Susan Szasz.


5. Die wilde Straße und die goldene Katze von Gabriel King

Diese epische Fantasy-Duologie zeigt ein verwöhntes Kätzchen namens Tag, das mit Nachrichten einer weisen alten Katze namens Majicou eindringliche Träume hat. Er muss den König und die Königin der Katzen nach Tintagel bringen, sagt Majicou zu Tag. Schließlich verlässt Tag sein komfortables Zuhause und betritt die Wild Road, eine magische Straße, die nur Tieren bekannt ist. Er weiß, dass ein böser Mensch namens Alchemist die Königin benutzen wird, um die goldene Katze, den Schlüssel, zu züchten, wenn er seine Mission nicht erfüllt zu Reichtum und Macht in der Außenwelt. Wie in Tolkiens Herr der Ringe-Serie treten hier bescheidene Kreaturen gegen ein unaussprechliches Übel an und sie stehen vor fast unüberwindlichen Chancen.


Foto: Shutterstock

Haben Sie eine Katzenliteratur gelesen, die Ihnen über die Jahre in Erinnerung geblieben ist? Teilen Sie Ihre Lieblingskatzenromane in den Kommentaren.

Lesen Sie mehr über Katzen in der Kultur:

  • Wir sprechen mit dem Kurator der Kunstausstellung „Life of Cats“ der Japan Society in New York City
  • Leonard Nimoy RIP: Eine schwarze Katze bezauberte den emotionslosen Spock
  • Videospielparodien, die wir lieben: 'Assassins Kittens Unity'
  • Lernen Sie den „König der Katzen“ aus der keltischen Folklore kennen

Über JaneA Kelley:Punkrock-Katzenmutter, Wissenschafts-Nerd, freiwillige Tierrettungshelferin und Allround-Geek mit einer Leidenschaft für schlechte Wortspiele, intelligente Konversation und Rollenspiel-Abenteuerspiele. Sie akzeptiert dankbar und anmutig ihren Status als Chefkatzensklavin für ihre Familie von Katzenbloggern, die seit 2003 ihren preisgekrönten Katzenberatungsblog Paws and Effect schreiben.