Fragen Sie Einstein die Katze: Kann ich Humanmedikamente nehmen, damit ich mich besser fühle?

Hallo Einstein,


Ich habe mich wie etwas gefühlt, das die Katze hineingezogen hat. Mir ist heiß und meine Beine schmerzen. Wenn mein Mensch sich so fühlt, geht er zum Zauberschrank und es geht ihm bald besser. Manchmal gibt er dem Hund das orangefarbene Babyaspirin, wenn Fideaux 'Gelenke weh tun. Gibt es etwas hinter Tür Nr. 2, das mir helfen kann?

–Prozac der Perser


Bleib ruhig, Prozac,


Es ist eine äußerst schlechte Idee für Sie, die Medizin des Menschen ohne den Okey-Dokey eines Tierarztes einzunehmen. Die möglichen Ursachen für Fieber und schmerzhafte Gelenke sind Legion. Gehen Sie lieber zum Tierarzt, damit sie den wahren Grund behandeln kann, nicht nur die Symptome.



Wir Kätzchen unterscheiden uns sehr von Menschen und sogar von Hunden. So viele Lebensmittel und Medikamente, die für Hunde und Kleinkinder sicher sind, können dazu führen, dass wir die Katzenminze hochschieben. (Zum Beispiel können Hunde und Kinder Lilien essen und Magenverstimmung bekommen, aber wenn wir Kätzchen ohne schnelle Behandlung an Lilien knabbern, landen wir am Boden eines Lochs.) Humanmedikamente sollten einem Kätzchen nur gegeben werden, wenn Sie Tierarzt sagt, es ist okay.


Selbst wenn Sie und der Familienhund die gleichen Medikamente einnehmen, haben sie unterschiedliche Dosen, da Hunde in unterschiedlichen Größen erhältlich sind, Sie unterschiedliche Krankengeschichten haben und Hündchen und Kater Chemikalien unterschiedlich metabolisieren. Menschliche Anweisungsetiketten gelten nicht für uns, weil wir Kätzchen so viel kleiner als Kinder sind und wir Medikamente langsamer verarbeiten. Tägliche Medikamentendosen für ein 10-Pfund-Baby könnten für uns immer noch eine Überdosis sein. Was für den Grundschüler und den Windhund gut ist, ist möglicherweise nicht gut für die Javaner.


Dr. Catherine Adams von der Pet Poison Helpline sagt, dass wir Kätzchen normalerweise nicht wie dumme Hunde in Medizinflaschen einbrechen. (Kein direktes Zitat. Sie hat Hunde nicht als einfach bezeichnet; ich auch.) Wenn Sie Schlafmittel oder Anti-Angst-Pillen auf dem Nachttisch lassen, kann dies zu einer Katastrophe führen, da sie wie Katzenspielzeug aussehen und sich so verhalten. Menschen müssen sicherstellen, dass sie ihre Kätzchen nicht versehentlich vergiften, indem sie uns medizinische Cremes von der Haut lecken lassen. Dr. Adams sagt, therapeutische Cremes könnten 'einen geringen Sicherheitsspielraum' haben. Wer hätte gedacht, dass ein kleiner Liebesgeschmack Sie in die Notfallklinik schicken könnte?

12 rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente, die den Tag eines Kätzchens schnell ruinieren können

Wenn Ihr Mensch den Verdacht hat, dass Sie Gift aufgenommen haben, sollte er eine dieser Hotlines zur Kontrolle von Tiergiften rund um die Uhr anrufen und Sie sofort zum Tierarzt bringen: Pet Poison Helpline (800-213-6680) oder ASPCA Animal Poison Control Center ( 888-426-4435). Dies sind keine kostenlosen Anrufe, aber Sie sind es wert.


  • Paracetamol(Tylenol), ein Schmerzmittel ohne Aspirin, das für Katzen hochgiftig ist. Selbst die kleinste Dosis kann tödlich sein. Pharmaunternehmen setzen Paracetamol in alle Arten von Medikamenten gegen Erkältung, Kopfschmerzen und Arthritis ein. Paracetamol schädigt nicht nur die Katzenleber, sondern zerstört auch rote Blutkörperchen. Wenn Ihr Mensch Ihnen Paracetamol gibt, kann es zu Speichelfluss, bräunlichem / grauem Zahnfleisch, Atemnot, rasendem Herzen, Schwellung im Gesicht oder in den Pfoten, ohne Appetit, Durchfall, niedriger Körpertemperatur, Kotzen und Gelbsucht kommen (was Ihr Mensch sehen kann) im Gelb der Haut oder im Weiß der Augen), Koma und sogar tot umfallen.
  • Ibuprofen (Advil, Motrin), ein weiteres beliebtes menschliches Analgetikum. Es verursacht Magengeschwüre und Nierenversagen.
  • 5-Fluorouracil (5-FU, Adrucil, Efudex [aktuell]), eine böse Chemotherapie-Salbe. Wenn wir es vom Arm unseres Menschen lecken, sagt Dr. Adams, verursacht es Magen-Darm-Probleme, neurologische Symptome und Knochenmarksuppression.
  • Medizinische Cremesjeglicher Art (einschließlich Vitamin D-Cremes) kann eine Vielzahl schwerwiegender bis tödlicher Auswirkungen haben. Sie sollten Ihren Menschen nicht lecken, wenn er medizinische Lotionen verwendet.
  • Venlafaxin (Effexor),ein menschliches Antidepressivum. Die meisten menschlichen Medikamente meiden wir wie ein Flohbad, aber wir Kätzchen essen gerne Venlafaxin, sagt Dr. Adams. Yum. Menschen sollten ihre Venlafaxin-Vorräte im Auge behalten und diese Kapseln nicht auf den Theken belassen. Es kann Unruhe, Vokalisation, Zittern und Krampfanfälle verursachen.

  • Aspirin (Acetylsalicylsäure), das in vielen OTC-Produkten wie Kaopectate und Pepto-Bismol sowie in medizinischen Cremes enthalten ist. Es verursacht Sabbern, Austrocknen, Kotzen und einen atemberaubenden Gang. Es kann das Knochenmark und die Leber beeinträchtigen. Innere Blutungen sind häufig.
  • Naproxen (Aleve, Naprosyn), ein rezeptfreies nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel. Schon kleine Dosen können Magengeschwüre und Nierenversagen verursachen.
  • Alprazolam (Xanax), ein verschreibungspflichtiges Anti-Angst- / Schlafmittel. Menschen lassen sie oft auf dem Nachttisch, damit sie daran denken, sie mitzunehmen. Es kann zu Blutdruckabfall, Schwäche oder Kollaps führen.
  • Adderall, das für hyperaktive Kinder verschrieben wird, verursacht eine erhöhte Herzfrequenz und Körpertemperatur sowie Hyperaktivität, Zittern und Krampfanfälle.
  • Zolpidem (Ambien), eine menschliche Schlafhilfe und ein weiterer Nachttisch no-no. Wir Kätzchen werden wackelig und schläfrig oder werden mit einem schnellen Herzschlag sehr aufgeregt.
  • Clonazepam (Klonopin)wird als Antikonvulsivum, Anti-Angst-Medikament und als Schlafmittel verschrieben. Noch einmal, wenn Kätzchen Clonazepam einnehmen, können sie schläfrig und wackelig werden. Es kann den Blutdruck senken und zu Schwäche oder Kollaps führen.
  • Duloxetin (Cymbalta), ein Antidepressivum / Anti-Angst-Med. Es kann Unruhe, Vokalisation, Zittern und Krampfanfälle verursachen.

Hoffen wir, dass Ihr Mensch Medikamente wie diese jetzt in einem hohen Schrank aufbewahrt und sicherstellt, dass er diese wichtigen Telefonnummern zur Hand hat: Pet Poison Helpline (800-213-6680) und das ASPCA Animal Poison Control Center (888-426-) 4435).


Lesen Sie verwandte Geschichten über Catster:

  • 6MedikationenSie sollten niemals mit Ihrer Katze teilen
  • Arthritis und Katzen: Können Medikamente die Schmerzen wirklich lindern?
  • Funktioniert Pepto-Bismol bei Katzen und Hunden?
  • Siehe: Ich bin die Königin, die Katzen Tabletten gibt
  • 8 Dinge, die Sie wahrscheinlich zu Hause haben und die Ihre Katze töten können

Hast du eine Frage an den, der alles Katzenhafte weiß? Fragen Sie einfach Einstein in den Kommentaren unten und Sie werden möglicherweise in einer kommenden Kolumne vorgestellt. (Briefe müssen aus Sicht der Katze nicht geschrieben werden.) Denken Sie daran, dass jede Änderung des Verhaltens oder der Aktivitäten Ihrer Katze ein Krankheitssymptom sein kann und von Ihrem Tierarzt untersucht werden sollte, auch wenn es sich leider um Glasröhrchen und Katze handelt Posterioren.

Einsteins Assistent, Dusty Rainbolt ACCBC, ist Vizepräsident der Cat Writers 'Association, Chefredakteur von AdoptAShelter.com und Mitglied der International Association of Animal Behaviour Consultants. Sie ist die preisgekrönte Autorin von acht Belletristik- und Sachbüchern, darunter ihr jüngstes paranormales Mysterium, Death Under the Crescent Moon.