Katzenschüler: Hier ist, was die Augen Ihrer Katze Ihnen sagen

Die Augen einer Katze sind ziemlich erstaunlich. Sie ermöglichen es einer Katze, in der Dunkelheit zu sehen, und bieten ihr eine großartige Fähigkeit, Bewegungen zu erkennen, um Beute zu jagen. Aber das, was viele Menschen wirklich fasziniert, sind diese vertikalen, schlitzförmigen Katzenpupillen. Katzenpupillen reagieren jedoch viel mehr als nur auf das Lichtniveau in einem Raum. Sie geben Ihnen auch ein gutes Gefühl dafür, wie sich Ihre Katze fühlt - emotional und körperlich.


Hier sind ein paar coole Dinge, die Sie über Katzenschüler wissen sollten:

Katzenschüler zeigen die Stimmung Ihrer Katze

Unsere Katzen kommunizieren auf sehr subtile Weise mit uns, und eine dieser Möglichkeiten ist durch ihre Augen. Die Stimmung einer Katze kann durch eine Kombination aus Verständnis der Körpersprache der Katze und der Pupille der Katze bestimmt werden.


Enge Pupillen signalisieren eine erregte Katze

Erregung kann durch viele Dinge verursacht werden - vor allem Wut, Angst und Vergnügen. Diese Emotionen können zu einer plötzlichen Kontraktion der Pupillen führen, so dass sie zu schmalen Schlitzen werden. Möglicherweise sehen Sie dies, wenn Ihre Katze auf eine Katzenminzenmaus trifft und sich darauf vorbereitet, sie anzugreifen. Sogar der Geruch von Katzenminze selbst kann bei einer Katze, die das Zeug mag, Erregung hervorrufen.

Sie können auch sehen, wie sich die Schüler plötzlich zusammenziehen, wenn sie ihr Lieblingsspielzeug 'töten' will (oder Ihre Zehen sich unter den Decken bewegen). Wut kann auch dazu führen, dass sich die Schüler in Schlitze zusammenziehen. Dies wird jedoch normalerweise von Knurren oder Zischen begleitet.


Wenn die Katzenaugen schmal sind und die Augen zusammengekniffen sind, ist dies ein Zeichen von Aggression. Das Schielen schützt ihre Augen vor den Klauen eines Gegners.



Wenn die Katzenpupillen jedoch eng sind und Ihre Katze sich auf Ihrem Schoß entspannt und schnurrt, können Sie wahrscheinlich vermuten, dass sie große Freude hat.


Breite Pupillen signalisieren eine aufgeregte oder verängstigte Katze

Ja, es ist wahr: Große Katzenaugen können sowohl Aufregung als auch Angst bedeuten. Sie müssen also die Bedeutung der großen Augen Ihrer Katze herausfinden, indem Sie sich ansehen, was um sie herum und in ihren anderen körpersprachlichen Hinweisen vor sich geht. Wenn zum Beispiel meine Katze Bella überrascht wird, gehen ihre Pupillen weit und sie springt mit dem klassischen „Flaschenbürstenschwanz“ in die Luft. Breite Katzenpupillen können auch auf Aufregung hinweisen. Wenn Sie die Lieblingsleckereien Ihrer Katze herausziehen, werden ihre Pupillen möglicherweise voller Vorfreude.

Auf der anderen Seite können breite Katzenpupillen auf Angst hinweisen. Wenn Ihre Katze dort sitzt und angespannt aussieht (mit einem gebeugten Rücken und einem Schwanz nahe an ihrer Seite) und ihre Pupillen ebenfalls breit sind, können Sie davon ausgehen, dass sie sich um etwas Sorgen macht. Sie haben dies wahrscheinlich gesehen, als Sie Ihre Katze zum Tierarzt bringen und sie wirklich nicht dort sein möchte.


Breite Katzenaugen können auch auf bösen Terror hinweisen. Vielleicht haben Sie das gesehen, wenn Sie in einem riesigen Gewitter waren, kurz bevor Ihre Katze zum kleinsten und dunkelsten Ort rennt, den sie finden kann.

Was ist, wenn die Katzenpupillen unterschiedlich groß sind?

Wenn einer der Pupillen größer als der andere ist, hat Ihre Katze eine Krankheit namens Anisokorie. Anisokorie ist ein Symptom, keine Krankheit. Manchmal ist es ein Notfall.


'Wenn Anisokorien plötzlich auftreten, sollten Sie dies als Notsituation betrachten und sofort einen Tierarzt aufsuchen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das Sehvermögen Ihrer Katze dauerhaft beeinträchtigt wird', schreibt Cheryl Yuill, DVM, MSc, CVH, in einem Artikel über Anisokorien bei Katzen für die VCA.

Wenn die Pupillen unterschiedlich groß sind, kann dies darauf hinweisen, dass Ihre Katze an einem der folgenden Probleme leidet: einer Hirnverletzung aufgrund eines Traumas (z. B. einem Sturz oder einem Autounfall oder einer Krankheit wie einem Schlaganfall); eine Verletzung der Augenoberfläche; ein Problem mit den Nerven, die zum betroffenen Auge laufen; Glaukom, ein sehr schmerzhafter Druckaufbau im Auge; Entzündung des Augeninneren; Netzhauterkrankung; oder sogar Krebs. Katzen können aufgrund des spastischen Pupillensyndroms, das mit dem Katzenleukämievirus assoziiert ist, auch eine Anisokorie entwickeln.


Das letzte Wort zu Katzenschülern

Katzenschüler sind ein erstaunlich ausdrucksstarker Teil des Körpersprachenrepertoires Ihres Katzenfreundes. Wenn Sie die Augen Ihrer Katze zusammen mit ihrer Körpersprache studieren, können Sie Ihre Katze besser verstehen und unerwünschte Aggressionen oder Ängste vermeiden. Die Pupillen spiegeln auch die Gesundheit Ihrer Katze wider. Zögern Sie nicht, Ihre Katze zum Tierarzt zu bringen, wenn Sie feststellen, dass ihre Pupillen unterschiedlich groß sind.

Erzähl uns:Haben Sie bemerkt, dass die Pupillen Ihrer Katze unterschiedliche Formen und Größen ändern?

Vorschaubild: Fotografie manop1984 | iStock / Getty Images Plus.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2018 veröffentlicht.

Lesen Sie mehr über Katzenaugen auf Catster.com:

  • 7 coole Fakten über Katzenaugenfarben
  • 4 Dinge, die Sie über Katzen mit blauen Augen wissen sollten
  • Cat Eye Discharge - Was ist normal und was nicht?

Lesen Sie mehr über die Körpersprache von Katzen auf Catster.com:

  • 8 Möglichkeiten, die Sprache des Katzenschwanzes zu verstehen
  • Die Bedeutung hinter diesem langsamen Blinken der Katze
  • Katzen mit den Ohren zurück - was es in der Katzensprache bedeutet