Dekodierung der Körpersprache der Katze

Meine 19 Katzen und ich sind kürzlich von einer großen Wohnung in ein Haus gezogen, das doppelt so viel Wohnraum hat. Ja, das ist richtig: 19 Katzen - ich mache auch Rettungsarbeiten. Abgesehen davon, wie schwierig es ist, sich im Allgemeinen zu bewegen, bringt das Bewegen mit Katzen eine völlig neue Komplexitätsebene für Mensch und Katze mit sich.


Der Umzug von einem kleineren Raum in einen viel größeren führte dazu, dass einige meiner Katzen zunächst ziemlich desorientiert und ängstlich wurden, obwohl sie jetzt den ganzen zusätzlichen Raum lieben. Woher wusste ich, dass sie sich verärgert fühlten? Alles, was ich tun musste, war ihre Körpersprache zu betrachten, und meine Katzen sagten mir bei jedem Schritt genau, wie sie sich fühlten.

Die Ohren

Katzenohren sagen viel, aber sie erzählen nur einen Teil der Geschichte. Eine wachsame, gesunde Katze hat die Ohren gerade, nimmt ihre Umgebung auf, macht vielleicht ein Nickerchen in der Sonne und entspannt sich. Wenn wir seine Ohrposition nicht mit Schwanz- und Körperhaltung sowie Pupillendilatation kombinieren, wissen wir nicht genau, ob seine Ohren gerade und entspannt sind oder gerade und aufmerksam auf etwas, das seine Aufmerksamkeit erregt hat.


Wenn Sie seine Ohren zur Seite seines Kopfes bewegen - wenn Sie beispielsweise seinen Namen nennen oder er ein lautes Geräusch hört -, hat dies seine Aufmerksamkeit erregt oder das Geräusch hat seine empfindlichen Ohren gestört. Ohren flach gegen seinen Kopf signalisieren Angst, Angst oder jemanden, der einen Kampf beginnen will. Es ist wahrscheinlich nicht ratsam, eine Katze zu berühren, während ihre Ohren flach sind, da er aus Angst oder Aggression beißen kann.
Ich sah viele flache Ohren, als wir während unseres Umzugs unterwegs waren. Als wir im neuen Haus ankamen, blieben sie eine Weile flach. Einige meiner Katzen haben länger gebraucht, um wieder zu 'Ohren hoch' zu kommen, aber jetzt sind sie alle da.

Der Schweif

Sehen Sie sich neben den Ohren auch die Schwanzposition Ihrer Katze an.
Der Schwanz sagt viel über die Stimmung Ihrer Katze aus. Sie werden ziemlich schnell sehen, wann Sie Ihre Katze NICHT berühren müssen und wann sie am empfänglichsten für Aufmerksamkeit ist.


Wenn sein Schwanz wie ein Ausrufezeichen gerade ist, bedeutet dies im Allgemeinen, dass er glücklich und zufrieden ist, ohne sich um die Welt zu kümmern. Und wenn sich dieser Schwanz in ein Fragezeichen verwandelt, freut sich Ihre Katze besonders, Sie zu sehen und ist möglicherweise sehr empfänglich für Streicheln und Spielen. Wenn Sie zwei Katzen haben, die extrem verbunden sind, können Sie sehen, wie einer seinen Schwanz in einer schützenden, liebevollen Umarmung um den anderen legt. Tatsächlich legen meine Katzen manchmal ihre Schwänze um meine Beine, wenn sie neben mir gehen - besonders zu den Mahlzeiten, wenn sie mich in die Küche begleiten!



Ich sehe hier jetzt fröhliche Schwänze, aber die ersten Tage im neuen Haus (und beim Packen am alten Ort) waren eine andere Geschichte. Die Schwänze waren niedrig positioniert, was bedeutete, dass sie nicht ganz sicher waren, was los war, und vielleicht Ärger erwarteten. Einige meiner schüchternen Katzen kräuselten tatsächlich ihre Schwänze zwischen ihren Beinen, als wollten sie ihre empfindlichsten Bereiche schützen. Dies ist ein sicheres Zeichen für extreme Angst und Furcht. Als sie sich eingelebt hatten, sah ich einige Katzenschwänze, die erwartungsvoll herumwirbelten, als sie langsam das neue Terrain erkundeten und sich immer noch ein bisschen ängstlich fühlten.


Und vergessen wir nicht den 'Flaschenbürstenschwanz'. Dies ist der Zeitpunkt, an dem alle Haare am Schwanz einer Katze aufblähen und sich wahrscheinlich ein Kampf zusammenbraut. Ich habe diesen Schwanztyp ein wenig gesehen, als meine Katzen anfingen, verschiedene Stellen im neuen Haus zu beanspruchen. Wir hatten einige winzige Meinungsverschiedenheiten, aber nichts Ernstes.

Die Augen

Die Augen Ihrer Katze können Ihnen auch etwas darüber sagen, wie sie sich fühlt, vorausgesetzt, Sie betrachten auch den Rest seiner Körpersprache. Wenn sich Ihre Katze sanft, entspannt oder schläfrig fühlt, haben ihre Pupillen ein ziemlich gutes Verhältnis von schwarzer Pupille zu Farbe. Wenn Ihre Katze jedoch etwas sieht, das ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht, z. B. einen Vogel draußen oder ein Spielzeug, das Sie ihm zugeworfen haben, verengen sich seine Pupillen, wenn er sich auf dem Objekt fixiert. Beobachten Sie, wie sich Ihre Katze auf die „Jagd“ vorbereitet, während sie sich seiner „Beute“ nähert. Seine Pupillen sind zu reinem Schwarz geweitet, als er nach dem Greifer greift.


Abhängig von der Situation können die Augen Ihrer Katze auch vor Angst schwarz werden, anstatt vor intensiver Erregung, und diese winzigen schwarzen Schlitze können entweder entspannte Zufriedenheit oder Angst bedeuten. Die Situation muss immer berücksichtigt werden, ebenso wie die Ganzkörpersprache Ihrer Katze, um vollständig zu verstehen, was diese Katzenaugen sagen.
Zum Glück sah ich nicht wirklich viel Angst in den Augen meiner Katzen, außer einmal, als ich sie alle in eine Kiste packte. Picasso flippte ein bisschen aus und ihre Pupillen wurden breit, als sie weinte, während ihre Kätzchen in Käfige gesteckt wurden. Es brach mir das Herz! Aber dann ließ sie sich glücklich von mir ohne viel Aufhebens in einen Käfig stecken, damit sie mit mir und ihren Freunden mitkommen konnte.

Körperhaltung

Die Körperhaltung Ihrer Katze ist das letzte Puzzleteil, um zu verstehen, wie sich Ihre Katze fühlt. Wenn Ihr Kätzchen mit seinem um sich gewickelten Schwanz gebeugt und tief gebeugt ist, als würde es versuchen zu verschwinden, ist es entweder stark gestresst oder krank.


Auf der anderen Seite wird sich eine Katze, die sich ihrer Umgebung sicher ist und sich sicher fühlt, selbstbewusst ausbreiten und vielleicht sogar ihren zarten Unterbauch (ein sicheres Zeichen der Liebe und des Vertrauens) freilegen, wenn sie in der Sonne ein Nickerchen macht. Achtung - dies ist möglicherweise keine echte Einladung, seinen Bauch zu berühren! Ein anderes Mal können Sie sehen, wie Ihre Katze ihren Bauch freilegt, während sie angegriffen oder gemobbt wird. Einige Leute sagen, dies sei eine Kapitulationsgeste, aber ich bin anderer Meinung. Kitty bereitet sich tatsächlich darauf vor, Krallen im Wert von allen vier Pfoten zu verwenden, um sich vor Schaden zu schützen.

Ein gewölbter Rücken weist normalerweise auf Angst oder Aggression hin, insbesondere wenn er von Zischen und Spucken begleitet wird. Ein Kätzchen mit einem gewölbten Rücken, während es glücklich herumspringt, lernt einfach, wie man sich wie eine Katze verhält. Wer hat es nicht geliebt, einem winzigen Kätzchen mit gewölbtem Rücken zuzusehen, das sein Bestes versucht, eine größere Katze oder sogar den Familienhund einzuschüchtern?


Nachdem wir einige Tage in unserem neuen Zuhause waren, begann meine Alpha-Katze Boo-Boo, seine „Alpha-Ness“ zurückzugewinnen, indem sie seine Körperhaltung benutzte, um die anderen Katzen einzuschüchtern. Es ist faszinierend zu sehen, wie er zu einer anderen Katze hinübergeht. Wenn ich nur den Kopf senke, die Ohren leicht zur Seite lege und die Augen schwärze, sehe ich, dass die andere Katze Angst hat, während sie schnell davon huscht. Alles ohne ein Geräusch, eine Klaue oder ein Zischen. Meine Katzen haben eine Sprache unter sich, die ganz ihre eigene ist.

Sie sehen, Ihre Katze ist doch nicht so schwer zu verstehen. Je besser Sie seine Körpersprache lesen können, desto besser können Sie die Gefühle und Bedürfnisse Ihrer Katze vorhersehen. Sie werden der beste Katzenelternteil sein, auf den ein Kätzchen jemals hoffen könnte, wenn Sie erkennen, was seine Körpersprache Ihnen zu sagen versucht.

Vorschaubild: cynoclub | Getty Images

Über den Autor:

Rita Reimers widmet ihr ganzes Leben Katzen und ist Gründungsinhaberin von JFCATS.com, einem Katzengesundheits- und Wellnessunternehmen. JFCATS bietet seit 15 Jahren Verhaltensdienste für Katzen und Tierbetreuung nur für Katzen an. Rita und ihre Geschäftspartnerin Linda Hall starten ebenfalls eine Reihe von in den USA hergestellten Katzenspielzeugen und Bettzeug namens Gracie & Esther. Sie können Rita direkt auf Facebook und Twitter @TheCatAnalyst und auf Instagram erreichen@RitaReimersTheCatAnalyst.

Weitere Informationen zum Verhalten von Katzen finden Sie auf catster.com:

  • Warum reiben Katzen an dir? Ein seltsames Katzenverhalten erklärt
  • Warum kneten Katzen? Katzenkneten erklären, ein skurriles Katzenverhalten
  • So stoppen Sie einen Katzenkratzteppich