Weinen Katzen? Was Sie wissen und was Sie gegen eine weinende Katze tun sollten

Die Welt des Katzenverhaltens mag mystifizierend erscheinen. Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, aufmerksam zu sein, ist es ziemlich offensichtlich, wie sich Ihre Katze fühlt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Katzen ihre Gefühle und Bedürfnisse ihren Menschen und einander vermitteln. Katzenstimmen wurden von Wissenschaftlern und Verhaltensforschern dokumentiert und analysiert, damit wir unsere Katzen besser verstehen können. Babys, einige heilige Statuen und laut einem Popstar mögen Tauben weinen, aber weinen Katzen? Erfahren Sie mehr über das Weinen von Katzen und was Sie mit einer weinenden Katze tun können.


Weinen Katzen? Nicht so wie Menschen.

Weinen Katzen? Die Augen einer Katze können tränen und tränen, aber dies ist keine emotionale Reaktion. Katzen weinen lautstark nicht so wie Menschen. In einem Artikel vonParadeDie Tierärztin Dr. Sheri Morris aus Oregon betont, dass Katzen zwar zerreißen, dies jedoch ausschließlich als Reaktion auf eine Verletzung oder Krankheit, die normalerweise mit ihren Augen verbunden ist. Reizstoffe wie Desinfektionsmittel oder Allergien könnten ebenfalls der Schuldige sein. Wenn Sie eine weinende Katze mit anhaltend tränenden Augen bemerken, ist ein Ausflug zum Tierarzt am besten.

Die zertifizierte Katzenverhaltensforscherin und Autorin Mieshelle Nagelschneider bestätigt Dr. Morris 'Einschätzung, dass Katzenaugen die Schleusen nicht öffnen, wenn sie Schmerzen haben oder verärgert sind. Katzen sprechen eher, wenn sie etwas stört.


Es gibt eine Vielzahl von weinenden Katzengeräuschen

Die nächste Frage, die Sie danach haben: 'Weinen Katzen?' ist wahrscheinlich: 'Wie klingt Katzenweinen?' In dem beliebten YouTube-Video7 Geräusche, die Katzen machen und was sie bedeutenEs gibt zwei Segmente, die sehr nach einer weinenden Katze klingen. Der Teil beim Heulen klingt wie eine Katze, die in Not schreit. Laut dem Video kann das Weinen als Warnung für Katzen angesehen werden, die in das beanspruchte Gebiet eindringen. Das Jammern könnte auch als Einladung zur Paarung interpretiert werden (über gemischte Signale sprechen!). Das letzte Segment zeigt miauende Kätzchen - ihre Schreie sollten jeder Mutter vertraut sein. 'Wir sind hier drüben', scheinen sie zu schreien.

Weinen Katzen, wenn sie Kätzchen sind?

Zusätzlich zu dem oben erwähnten Weinen schreien Kätzchen, wenn sie Angst haben, hungrig oder kalt sind.


Weinen Katzen mehr, wenn sie gestresst sind oder aufgrund von Veränderungen in ihrer Umgebung?

Stress kann als Ursache für weinende Katzen nicht genug gestresst werden. Scheinbar harmlose Veränderungen in der Umgebung einer Katze können Stress verursachen - Sie lieben das neue Sofa, aber ist es eine Invasion böswilliger Eindringlinge? Einige Katzen sind sich nicht sicher!



Fühlen Sie sich gestresst? Schauen Sie sich diese bewährten Strategien zum Stressabbau an >>


Weinen Katzen mit zunehmendem Alter mehr?

Altern kann zu übermäßiger Vokalisierung führen. Ältere Katzen leiden wie Menschen an kognitiven Dysfunktionen und können desorientiert werden. Geistige Verwirrung kann sicherlich zu einer weinenden Katze führen, die sein Volk um Hilfe ruft.

Weint Ihre Katze aus gesundheitlichen Gründen?

Weinen Katzen aus gesundheitlichen Gründen? Krankheiten (wie Schilddrüsen- oder Nierenerkrankungen) können zum Weinen der Katze führen. Bei so vielen Gründen für das Weinen von Katzen ist es wichtig, dass sich die Eltern von Haustieren der mentalen, physischen und emotionalen Zustände ihrer Katze bewusst sind. Eine Katze, die krank oder verletzt ist, kann nicht einfach sagen: 'Es tut weh, wenn [und] hier', aber wenn Ihre Katze übermäßig weint, gibt es einen Grund, und es könnte ein medizinisches Problem sein. Dr. Jean Duddy, DVM, weist darauf hin, dass eine Eskalation des Weinens einer Katze ein echter Grund zur Besorgnis sein kann.


Wenn Sie glauben, dass Ihre Katze weint, überprüfen Sie ihn:

  1. Führen Sie Ihre Hand über seinen Körper (prüfen Sie, ob Wunden, Läsionen und Klumpen vorhanden sind).
  2. Überprüfen Sie Mund, Nase und Augen auf Ausfluss.
  3. Stellen Sie sicher, dass er normal atmet.
  4. Untersuche seine privaten Teile auf ungewöhnliche Dinge.
  5. Untersuche seine Katzentoilette.
  6. Ist er oder sie intakt?

Weint Ihre Katze aufgrund von Veränderungen in ihrer Umgebung?

Wenn Ihre Katze nicht körperlich verletzt zu sein scheint, kann dies eine Veränderung ihrer Umgebung sein, die ihn zum Weinen bringt. So gehen Sie dem Problem auf den Grund:

  1. Haben Sie Ihrem Zuhause etwas Neues hinzugefügt? Ein neuer Mitbewohner, ein neues Sofa oder ein neuer Grundriss können Panik auslösen!
  2. Haben Sie Ihre Marke für Katzenstreu gewechselt?
  3. Wurde die Katzentoilette oder das Essen bewegt? (Dies ist wichtig, wenn jetzt Treppen betroffen sind - Katzen können mit zunehmendem Alter an Arthritis und anderen ambulanten Problemen leiden.)
  4. Haben Sie neue Nachbarn mit frei lebenden Haustieren?
  5. Ist sein Abendessen anders?
  6. Denken Sie daran: Katzen können im Gegensatz zu den meisten Hunden und Menschen selbst bei kleinsten Änderungen an ihren Häusern, Routinen und Gemeinschaften ängstlich und gestresst werden.

Wie man einer weinenden Katze hilft

Eine weitere Frage, die folgt: 'Weinen Katzen?' ist - 'Was kann ich tun, um einer weinenden Katze zu helfen?' Was auch immer Sie tun, tadeln Sie Ihre Katze nicht wegen Weinens! Wenn das Weinen lange anhält und Sie das Problem nicht erkennen können, bringen Sie Ihre Katze zum Tierarzt. Falls Ihre Katze nicht kastriert ist (oder kastriert, wenn Ihre Katze weiblich ist), lassen Sie sie sofort reparieren.


Für viele Katzen wird die Angst vor etwas Neuem über einige Tage nachlassen. Es kann hilfreich sein, wenn Sie ihn an einem sicheren Ort aufbewahren - Ihr Schlafzimmer mit geschlossener Tür und seinen Lieblingsspielzeugen, Kratzbaum und bequemem Bett für ein paar Tage sollte ihm helfen, sich neu einzustellen. Wenn Sie seine benötigten Gegenstände (Katzentoilette / Fressnapf) auf eine andere Etage gebracht haben, bringen Sie sie an ihren gewohnten Platz zurück. Wenden Sie sich an einen Behavioristen, wenn sich die Situation verschlechtert.

Denken Sie daran, dass es einige Fälle geben wird, in denen das Caterwauling nur die Art und Weise ist, wie Ihre Katze sagt: 'Achten Sie auf mich.'


Erzähl uns:Weint deine Katze? Was verursacht oder hat Ihre Katze zum Weinen gebracht?

Vorschaubild: Fotografie NiseriN | iStock / Getty Images Plus.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2018 veröffentlicht.

Über den Autor

Denise LeBeau ist eine Autorin, Herausgeberin und Fotografin mit fast 20 Jahren Erfahrung in der Erstellung von Inhalten für tierbezogene Themen, Bestrebungen und Veranstaltungen. Sie arbeitete 12 Jahre lang bei der Best Friends Animal Society, wo sie zwei Kolumnen im Best Friends Magazine hatte, und hatte mehrere Rollen bei der Erstellung von Inhalten inne, darunter den Web-Management-Editor und den Outreach-Kampagnen-Editor. Denise schreibt seit 2014 kontinuierlich für Catster und schreibt für das Magazin und die Website. Die selbsternannte Dichterin des Pet-Sets ist derzeit Entwicklungsleiterin einer Tierschutzbehörde, in der sie mit einem Team zusammenarbeitet, um Inhalte über Medienplattformen hinweg zu erstellen. Sie lebt in Hampton Bays mit ihren beiden siamesischen Rettungsmischungen Flipper und Slayer und ihrem LBD (kleiner brauner Hund) Zephyrella.

Weitere Informationen zum Verhalten von Katzen finden Sie auf Catster.com:

  • Sprechen wir über wütende Katzengeräusche und wie man mit ihnen umgeht
  • Katzen, die Kekse machen: Alles über das Kneten von Katzen
  • So stoppen Sie Kätzchen beißen