Feline Herpes: Es klingt beängstigend, ist aber überschaubar

Als meine Schwiegermutter beschloss, eine andere Katze zu adoptieren, entschied sie sich für eine käfigfreie Rettung vor Ort, bei der sie einen orangefarbenen Tabby namens Goldie adoptierte. Der Direktor gab meiner Schwiegermutter eine kleine Tube und sagte, es sei 'Salbe' für das Auge des Kätzchens. Der Regisseur war ziemlich vage über die Notwendigkeit der Salbe und sagte lediglich, Goldie habe leichte Symptome einer Augeninfektion und die Salbe sei nur eine Vorsichtsmaßnahme. Nachdem sie nach Hause gekommen war, klärte sich das Auge nicht auf und Goldie zeigte Anzeichen einer Infektion der oberen Atemwege - Niesen und laufende / wässrige Augen. Meine Schwiegermutter brachte Goldie zum Tierarzt, der ihr Antibiotika gab. In nur wenigen Wochen waren die Symptome wieder da. Viele Tierarztbesuche und Tests später hatte Goldie eine Diagnose - Katzenherpes.


Was ist zu wissen, wenn Ihre Katze Katzenherpes hat?

Zu hören, dass ihre Katze Herpes bei Katzen hatte, war ein Grund für einen Rückstoß, aber ihr Tierarzt versicherte ihr schnell, dass er NICHT auf Menschen oder sogar Hunde übertragen werden könne, und es sei nicht der Typ, der mit der sexuell übertragbaren Krankheit beim Menschen verbunden sei. Die wirklich schlechte Nachricht war, dass ihre andere Katze, Hawkins, zum Zeitpunkt der Diagnose bereits dem Virus ausgesetzt war. Zu diesem Zeitpunkt war das einzige, was zu tun war, das Management voranzubringen.

Nach monatelangen Tierarztbesuchen und Antibiotika zeigten Goldie und Hawkins endlich keine Symptome von Herpes bei Katzen mehr. Wie der Tierarzt meiner Schwiegermutter erklärte, waren beide Katzen jetzt Träger des Katzenherpesvirus und könnten das Virus „abwerfen“, wenn sie gestresst sind. Bei Katzen, die mit Herpes bei Katzen infiziert sind, können gelegentlich Symptome auftreten, insbesondere in Stresssituationen, z. B. wenn sie einem neuen Haustier vorgestellt werden, sich bewegen oder ihre Routine ändern. In diesem Fall bedeutete die Verringerung des Stresses mehr Abgeschiedenheit von den anderen Haustieren des Haushalts - einigen eher wilden Hunden.


Was genau ist Katzenherpes?

Katzenherpes, auch bekannt als FVR (Katzenvirus-Rhinopneumonitis) und FHV-1 (Katzenherpesvirus Typ 1), ist eine Infektionskrankheit, von der bekannt ist, dass sie nur Haus- und Wildkatzen betrifft. Das Virus ist eine Hauptursache für Infektionen der oberen Atemwege sowie für Bindehautentzündungen (Schwellungen des Gewebes um die Augen).

Katzenherpes kann von Katze zu Katze übertragen werden, indem Katzentoiletten und Futter- / Wasserschalen geteilt und gegenseitig gepflegt werden. Die Standard-Kernimpfstoffe, die Ihre Katze als Kätzchen erhält, und die jährliche Untersuchung können dazu beitragen, Ihre Katze vor dem Virus zu schützen. Wenn sich eine geimpfte Katze mit dem Virus infiziert, sind die Symptome wahrscheinlich weniger schwerwiegend als bei einer nicht geimpften Katze.


Was sind die Symptome von Katzenherpes?

Als ich den Tierarzt nach Herpes bei Katzen fragte, lehnte die Person einen Kommentar ab und wollte nicht, dass „Kommentare als Behandlungsratschläge ausgelegt werden“. Der Tierarzt sagte schnell: Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze oder Ihr Kätzchen eine Infektion der oberen Atemwege oder der Augen hat, suchen Sie sofort Ihren Tierarzt auf, um eine ordnungsgemäße Diagnose zu erhalten.



Lassen Sie Ihren Tierarzt wissen, ob Ihre Katze mit streunenden Katzen in Kontakt gekommen ist, kürzlich adoptiert wurde oder Zeit in einem Tierarztbüro mit Katzen verbracht hat, die möglicherweise mit Katzenherpes infiziert waren. Während bei Katzen mit schweren Infektionen mit Katzenherpes möglicherweise Antibiotika erforderlich sind, sprechen andere möglicherweise auf die Behandlung mit L-Lysin an, einer Aminosäure, die die Replikation des Virus verhindern kann. Unter Anleitung ihres Tierarztes konnte meine Schwiegermutter ihre Katzen gesund halten, indem sie ihre Premium-Diät mit L-Lysin ergänzte.


Umgang mit Katzenherpes

Katzenherpes klingt beängstigend, ist aber ein beherrschbarer Zustand und überraschend häufig. Viele Menschen sind sich möglicherweise nicht einmal bewusst, dass ihre Katzen Herpes bei Katzen haben, da die Kätzchen keine Symptome aufweisen. Mit sofortiger Aufmerksamkeit Ihres Tierarztes und einigen einfachen Managementtechniken werden Katzen mit Herpes bei Katzen weiterhin ein glückliches und gesundes Leben führen.

Erzähl uns:Was ist mit dir? Haben Sie jemals eine Katze mit Katzenherpes gehabt? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten.


Vorschaubild: Fotografie krblokhin | Thinkstock.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2014 veröffentlicht.


Über den Autor:

Über Meghan Lodge:Passt die Wassermann-Definition zu einem Fehler, liebt Tiere und drängt immer auf Veränderung. Liebt Tinte, sei es in Tätowierungen, Büchern oder beim Schreiben auf diesem hübschen Blatt Papier. Stolze Eltern von Toby (Katze) und Axle (Hund). Ich bin ein ehemaliger stiller Nerd, der zu einem sprudelnden, tierbesessenen Anwalt geworden ist.

Lesen Sie mehr über die Gesundheit von Katzen auf Catster.com:

  • Lassen Sie uns über Katarakte bei Katzen sprechen
  • Katzenakne: Ja, es existiert und ja, Sie können es behandeln
  • Was Sie über die Katzengrippe wissen müssen