Helfen Sie Ihrer Katze, die großen Innenräume zu lieben

Sie wissen, wie Sie sich in Quarantäne gefühlt haben und in Ihrem Haus gefangen waren. Gelangweilt, einsam, isoliert. Trotzdem hatten Sie Netflix und eine Reihe von TV- und Kabeloptionen. Sie können ein Buch in die Hand nehmen oder Dienste wie Zoom verwenden, um mit anderen zu chatten. Denk darüber nach. Unsere Katzen sind jeden Tag rund um die Uhr unter Quarantäne, ohne Fernseher, Zoom oder Bücher zum Lesen. Natürlich haben unsere Katzen kein Interesse daran zuzusehenSchitt's Creekund ganz sicher nichtTiger KingAußerdem nerven sie uns vielleicht, während wir versuchen, ein Buch zu lesen, aber sie können sich nicht mit Buchclubs oder Diskussionsgruppen auf Zoom unterhalten. Sie können ihr Leben nicht alleine bereichern.


Verwandte Themen: Coronavirus und Katzen: Was Katzenbesitzer über COVID-19 wissen müssen

Warum nein zur Natur sagen?

Dennoch ist die andere Option - nach draußen zu gehen - geradezu gefährlich. Im Freien leben Katzen nicht so lange wie Katzen, die nur in Innenräumen leben. (Die Daten variieren je nach Dauer.) Je nachdem, wie lange Katzen leben? Fakten über die durchschnittliche Lebensdauer von Katzen leben Katzen im Freien drei bis 10 Jahre.


Irgendwie glauben die Leute, dass Katzen klug genug sind, um Fahrzeugen auszuweichen. Leider stimmt das einfach nicht. Ohne Parasitenschutz (und viele Tiereltern bieten diesen Schutz nicht an) können Katzen im Freien Zytauxzoonose (Bobcat-Fieber) bekommen - eine möglicherweise tödliche Zeckenkrankheit. Es kann zwar argumentiert werden, dass Hauskatzen vor Herzwürmern durch Mücken geschützt werden sollen, sie sind jedoch anfälliger dafür, wenn sie sich draußen befinden. Im Freien können Katzen potenziell tödliche Frostschutzmittel oder Snacks auf einer giftigen Pflanze einpacken. Im Winter können Katzen, die verzweifelt nach Wärme suchen, unter die Motorhaube einer unwissenden Person schleichen, die dann das Auto startet.

Draußen können Katzen von anderen Katzen angegriffen werden und sind manchmal am anderen Ende von wütenden Menschen, die keine Katzen mögen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Katze den Garten eines Nachbarn als Katzentoilette nutzt. Kannst du in gewisser Weise dem Nachbarn die Schuld geben?


„Und Katzen sind Jäger; Sie sind fest verdrahtet, um zu jagen “, fügt die tierärztliche Verhaltensforscherin Dr. Kelly Ballantyne aus Chicago, Illinois, hinzu. „Sie werden einheimische Wildtiere fangen, einschließlich Singvögel. Die Katzen sind jedoch nicht schuld; Sie tun nur das, was natürlich ist. “



Verwandte: 4 Möglichkeiten, um Ihrer Hauskatze sicher einen Vorgeschmack auf die Natur zu geben


Wie Bereicherung hilft

Können Katzeneltern den Bedarf an Bereicherung decken und Katzen dennoch im Haus halten? 'Absolut!' erklärt Dr. Ballantyne, der in dem Buch ein Kapitel über die Schaffung eines Traumhauses für Katzen mitverfasst hatEntschlüsseln Sie Ihre Katze, verfasst von Mitgliedern des American College of Veterinary Behaviorists.

Aber ist das so einfach? Wie können Sie Veränderungen im Heim für eine Art bewirken, die vor allem Veränderungen verabscheut?


Dr. Ballantyne lacht: 'Nun, das ist eine gute Frage, und die Antwort ist wie alles andere bei Katzen. Nehmen Sie es langsam und schrittweise und immer im Tempo der Katzen.' Während einige Katzen es lieben, wenn Sie fünf leere Kisten und 20 Spielzeuge gleichzeitig und mit ungewöhnlichen Düften hinzufügen, bevorzugen viele Katzen möglicherweise einen maßvolleren Ansatz.

Was am wichtigsten ist, ist, dass Sie Ihren Katzen eine Bereicherung bieten, die nicht nur ihrer geistigen Gesundheit, sondern auch ihrem körperlichen Wohlbefinden zugute kommt, erklärt Mikel Delgado, PhD, zertifizierter Verhaltensforscher für angewandte Tiere in Sacramento, Kalifornien.


Sie erklärt, dass der legendäre Tierarzt Dr. Tony Buffington entdeckt hat, dass Katzen oft außerhalb der Katzentoilette urinieren, weil es schmerzhaft ist - und diese Katzen haben normalerweise keine Harnwegsinfektionen, wie viele früher angenommen haben.

Diese Katzen leiden möglicherweise an einer Erkrankung, die zuerst als idiopathische Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen (FLUTD) bezeichnet wurde und später mit einer interstitiellen Blasenentzündung bei Katzen in Verbindung gebracht wurde. Es war Dr. Buffington (und Kollegen), der zeigte, dass diese Katzen nicht so sehr eine magische Droge brauchten, sondern dass die magische Heilung einfach die Umwelt bereichert.


Wir wissen jetzt, dass Katzen im Vergleich zu Hunden kein pflegeleichtes Haustier sind, sondern nur eine andere Pflege. Dr. Delgado sagt: „So viele Katzen leben ein unterimulierendes Leben. Und das ist ein Problem für Katzen, wenn sich die Katze nicht mit der Umwelt befasst - das könnte sogar zu medizinischen Problemen und, ja, zu Depressionen führen. '

Katzen verlieren ihr Leben durch nicht angereicherte Umgebungen. Katzen mit FLUTD und / oder interstitieller Blasenentzündung bei Katzen können beim Urinieren Schmerzen verspüren und neigen daher dazu, dies außerhalb ihrer Katzentoiletten zu tun.

Unwissende Katzeneltern haben möglicherweise das Gefühl, alles versucht zu haben, und die Frustration führt dazu, dass die Bindung zwischen Mensch und Tier bricht. In diesem Fall besteht die Gefahr, dass die Katze in ein Tierheim entlassen oder nur im Freien gebootet wird.

Dr. Buffington nennt nun die gesamte Vorstellung davon, was bei einigen Katzen in trüben und nicht angereicherten Umgebungen vorkommt, das Pandora-Syndrom. 'Es ist nicht nur die Blase, es gibt oft andere Anzeichen von Stress', erklärt Dr. Delgado. 'Die Katze kann sich manchmal verstecken, es kann Blut im Urin sein, die Katze kann GI-Probleme haben.'

Mach dein Zuhause süß! Zuhause

Es gibt zahlreiche Anreicherungsideen, einschließlich des Verständnisses, dass viele Katzen einen Ort zum Verstecken oder einen Ort suchen, an dem sie mit ihren Gedanken allein sind. Im Gegensatz zu Menschen nutzen Katzen den vertikalen Raum und suchen Orte zum Klettern.

Dr. Ballantyne ist ein Fan von Futterrätseln, die im ganzen Haus verteilt sind, daher muss die Katze auch drinnen suchen oder jagen. Die Anreicherung geht auch weit über Essen oder Leckereien hinaus.

Dr. Ballantyne sagt, er solle die Bedeutung des Geruchssinns einer Katze berücksichtigen. Sorgen Sie für regelmäßige, neuartige Gerüche im Haushalt, von Silberreben über Katzenminze bis hin zu Verpackungen aus einem Fischprodukt oder einem Duft, der für Katzen interessant sein kann, um ihn zu entdecken.

'Wenn Sie jedoch verstehen, was für eine Katze interessant ist, kann dies für eine andere Katze anstößig sein', sagt Dr. Ballantyne. 'Und stellen Sie sicher, dass alle Düfte, die Sie anbieten, ungiftig sind.'

Versuchen Sie nicht nur eines. Fügen Sie vertikale Räume hinzu - Orte zum Verstecken, Schlafen oder Beobachten. Verwenden Sie Spielzeug, Futterrätsel und stellen Sie interessante Dinge im ganzen Haus auf, die Ihre Katze entdecken kann. Die geheime Sauce besteht einfach darin, eine bereichernde Umgebung zu schaffen, was bedeutet, dass Katzen Katzen sein können - um natürliche Verhaltensweisen auszudrücken. Dr. Ballantyne fasst es zusammen: 'Anreicherung sollte nicht als eine nette Sache für Katzen angesehen werden, sondern als eine notwendige Sache.'

Top Foto: Foto: Nils Jacobi | Getty Images

Weiter lesen:So verwenden Sie eine Amazon-Box, um Ihre Katze den ganzen Tag zu unterhalten