Weihnachtsgeschenke, die Sie Ihrer Katze geben können - alle kostenlos

Während Katzen jederzeit Spaß an neuen Spielsachen und Leckereien haben, verstehen sie das Konzept der Ferienzeit nicht. Während es für Menschen eine lustige, aufregende Zeit des Feierns sein kann, kann es für Katzen eine stressige, überreizende Zeit sein.


Die Ferienzeit erstreckt sich von Halloween bis Thanksgiving, von Chanukka bis Weihnachten und endet nach Neujahr. Mehr als 80 Prozent der Haustiere erhalten in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke. Das größte Geschenk, das wir unseren Katzen machen können, kostet jedoch keinen Cent. Es ist das Geschenk des Bewusstseins und führt dazu, dass unsere Katzen weiterhin dankbar schnurren. Bewusstsein ist die Schwester von Verantwortung und Mitgefühl. Das Endergebnis ist eine Vertiefung der Bindung zwischen Katze und Mensch, die von unschätzbarem Wert ist.

All images and photos by Layla Morgan Wilde


Sie können die Gabe des Bewusstseins mit den sechs Sinnen einer Katze kultivieren. Die Sinne von Katzen sind weiter entwickelt als unsere, was es leicht macht, eine Katze zu überstimulieren. Überwältigte Katzen reagieren mit einer Flug-oder-Flug-Reaktion. Sie werden zischen, beißen oder kratzen oder weglaufen und sich verstecken. Obwohl Katzen seit mehr als 9.000 Jahren mit Menschen leben, sind sie nicht vollständig domestiziert, wie jüngste Genomforschungen belegen. Alle Sinne von Katzen sind darauf ausgelegt, Beute zu jagen und in einer Welt unsichtbarer Grenzen und Gebiete zu überleben (mehr noch in Häusern mit mehreren Katzen oder mehreren Häusern), in die wir nicht eingeweiht sind.

Hier finden Sie Tipps, um die Bindung zu Ihren Katzen über die Sinne zu stärken.


1. Anblick



Katzenaugen sehen einen weiten Grad und Bereich des Lichtspektrums bis hin zu Ultraviolett. Ihre Sicht wird bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert, um die idealen Jagdzeiten zu nutzen: Morgen- und Abenddämmerung.


Achten Sie auf Licht in dieser Ferienzeit. Flackernde Kerzen, blinkende Weihnachtslichter oder LED-Lichter können zu stark stimulieren. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Spielzeugspielzeuge mit rotem Punkt verwenden, und strahlen Sie sie niemals in die Augen einer Katze.

2. Ton


Das Gehör einer Katze übersteigt das eines Menschen im Ultraschallbereich bei weitem, um die Beute leichter zu lokalisieren. Katzen hören nicht nur, was wir nicht können, ihre 'Satelliten' -Ohren drehen sich, um Geräusche präzise zu lokalisieren, zu leiten und zu verstärken.

Was wir als die Geräusche von Urlaubsfreude und Heiterkeit betrachten können - laute Partys und Musik -, löst wahrscheinlich eine andere Reaktion von Katzen aus, was dazu führt, dass sie Verstecken spielen. Wenn Sie unterhaltsam sind, stellen Sie sicher, dass sie eine sichere, ruhige Zone oder ein Versteck haben. Schränke, insbesondere ein Wäscheschrank oder eine gefaltete Decke unter einem Bett, bieten gut isolierte Heiligtümer. Es gibt auch Instrumentalmusik, die akustisch zur Beruhigung von Katzen entwickelt wurde. Einige sind auf CD-Sammlungen erhältlich.


3. Geruch

Der Geruchssinn von Katzen ist vielleicht der beste. Katzen haben etwa 200 Millionen olfaktorische Rezeptorzellen im Vergleich zu 5 Millionen Menschen. Ein großer Teil der Kommunikation von Katzen mit ihrer Welt erfolgt über Duftmoleküle, sogenannte Pheromone, die sie auf natürliche Weise produzieren und aus verschiedenen Teilen ihres Gesichts und Schwanzes absondern. So markieren sie ihr Territorium, zu dem wir, andere Haustiere, Möbel, Treppen, Türpfosten und andere Orte im Haus oder in der Umgebung gehören.


Während der Ferienzeit gibt es ein Füllhorn an neuen Düften, sowohl natürlichen als auch synthetischen, von Feiertagsbacken, Glühwein, Duftkerzen, Weihnachtsbäumen, Holzfeuern und Feiertagsdekorationen, ganz zu schweigen davon, dass Besucher ihre eigenen Düfte und chemische Duftstoffe. Wir mögen denken, dass unsere Häuser festlich riechen, aber es kann für eine Katze eine Geruchsüberladung sein.

Achten Sie auf Geruchsüberschuss.Es gibt sichere, geruchsneutrale synthetische Pheromonprodukte (Sprays, Plug-Ins oder Halsbänder), die beruhigen und Katzen helfen, sich sicher zu fühlen. Sie ahmen die F-3-Gesichtspheromone nach, die Katzen auf natürliche Weise aus Duftdrüsen in ihren Wangen produzieren, um ihr Territorium zu markieren und sich gut zu fühlen.

4. Geschmack

Geschmack ist der schwächste Sinn bei Katzen. Sie haben ungefähr 500 Geschmacksknospen für 10.000 Menschen und Katzen können keine Süße erkennen. Deshalb verlassen sich Katzen auf ihren Geruchssinn und schnüffeln immer zuerst an ihrem Futter. Sie bevorzugen Lebensmittel bei Raumtemperatur, idealerweise 86 Grad, der Temperatur ihrer Zunge.

Die Ferienzeit ist Zeit zum Verwöhnen, aber vermeiden Sie es, Katzen menschliches Futter zu geben. Katzen können Süßes nicht erkennen. Alkohol, Frostschutzmittel und die Flüssigkeit aus Schneekugeln sind unter anderem giftig für Katzen. Bei einer gestressten Katze ist es wahrscheinlicher, dass sie Pica entwickelt, ein Verhalten beim Aufnehmen von Non-Food-Material wie Plastiktüten oder beim Kauen an Stromkabeln.

5. Berühren Sie

Katzen sind von Natur aus taktil und reagieren auf Berührungen. Die meisten Katzen schwelgen in Kinnreiben und Streicheln, aber im Rahmen der Vernunft. Viele Körperteile von Katzen sind empfindlich, einschließlich empfindlicher Pfotenpolster, Nase, Ohren und Bauch sowie ihrer 24 Schnurrhaare. All dies hilft Katzen, sich in ihrer Welt zurechtzufinden. Sogar eine Katze, die es liebt, gestreichelt und gekuschelt zu werden, kann während des Ferien-Nahkampfs überreizt werden, und ein Schnurren kann sich in einen Protest-Nip verwandeln. Respektieren Sie immer die Grenzen einer Katze und achten Sie auf körpersprachliche Anzeichen von Ärger wie einen schwingenden Schwanz, plötzliche Muskelverspannungen, ein warnendes Zischen oder einen leichten Schlag. Sagen Sie den Besuchern, insbesondere den kleinen Kindern, dass die Katze sich ihnen zuerst nähern soll und nicht umgekehrt.

6. Intuition

Katzen haben den Ruf und die Mystik, mysteriös zu sein. Ein Teil ihrer Anziehungskraft ist ihre unheimliche Fähigkeit, Menschen zu lesen. Die meisten Katzenliebhaber haben Geschichten von Katzen, die ihnen zu Hilfe kommen und Trost bieten, wenn sie krank sind, an der Tür warten oder an ein intuitives Verhalten grenzen. Katzen haben eine Möglichkeit, die Emotionen derer zu spiegeln, die ihr Leben teilen. Die Wissenschaft hat die heilenden Vorteile des Streichelns und Haltens von Katzen gezeigt, aber was ist mit den Vorteilen für Katzen?

Die Ferienzeit kann intensiv, anstrengend und stressig sein. Katzen können helfen, unseren Stress abzubauen, aber eine überstimulierte Katze kann auch mit unerwünschtem Verhalten reagieren. Selbst wenn eine Katze ungestört erscheint, kann die Katze den Stress verinnerlichen. Eine gestresste Katze kann Probleme mit Katzentoiletten haben, Aggressionen zwischen Katzen zeigen, anhänglicher sein oder sich eher verstecken.

Sei vorsichtig.Verwenden Sie alle Ihre Sinne, einschließlich des gesunden Menschenverstandes.Berücksichtigen Sie bei der Vorbereitung Ihres Hauses für Unterhaltungs- oder Hausgäste, welche Dekorationen gefährlich sein können, z. B. Lametta und Band. Treffen Sie auf Reisen frühzeitig Vorkehrungen für einen zuverlässigen oder professionellen Katzenbetreuer.

Stellen Sie sich vor, was Ihre Katze aus der Sicht der Katze erleben würde. Führen Sie eine raumhohe Umfrage von Raum zu Raum durch. Gibt es beim Bewegen von Möbeln noch Orte, an denen sich eine Katze verstecken, niederlassen, klettern, ein Nickerchen machen und spielen kann? Befinden sich die Katzentoiletten an sicheren, leicht zugänglichen Orten mit Ausstiegswegen? Befinden sich die Speise- und Wasserschalen an Orten, an denen sie während einer Party nicht umgeworfen werden?

Katzen geben uns so viel, um für jeden Tag dankbar zu sein. Sie sind geliebte Begleiter, nicht wertende Freunde, pelzige Fuß- und Schoßwärmer und Quellen endloser Unterhaltung und Verwunderung. Lassen Sie uns dieses Jahr im kollektiven Geist der Freude und Großzügigkeit Katzen das Geschenk des Mitgefühls, der Akzeptanz, der Dankbarkeit und des Respekts geben. Diese Geschenke sind alle kostenlos.

Erfahren Sie mehr über Ihre Katze mit Catster:

  • Weird Cat Facts: 8 Gründe, warum Ihre Katze Sie gerne leckt
  • 10 Geräusche, die Katzen machen - und was sie bedeuten
  • 8 Dinge, die Sie ausprobieren sollten, wenn Ihre Katze nicht frisst

Über den Autor:Layla Morgan Wilde ist eine ganzheitliche Katzenverhaltensforscherin, eine preisgekrönte Autorin / Fotografin und Gründerin des führenden Online-Magazins Cat Wisdom 101. Als leidenschaftliche Verfechterin von Katzen gründete sie 1997 die in Toronto ansässige Annex Cat Rescue. Zusätzlich zu ihrem Bloggen Bei Cat Wisdom 101 bloggt sie bei Boomer Muse und trägt zu Petfinder.com und Nordic Spotlight bei. Wilde ist ein professionelles Mitglied der Cat Writers 'Association. Sie lebt mit vier Katzen in Westchester County, NY.