So helfen Sie Ihrer übergewichtigen Katze

Die tierärztlichen Kontrollergebnisse Ihrer Katze lauten wie folgt: Sie haben offiziell eine übergewichtige Katze.


Was jetzt? Wie helfen Sie Ihrer übergewichtigen Katze? Jetzt ist es an der Zeit, mit dem Tierarzt Ihrer Katze zusammenzuarbeiten, um einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Ernährungsplan zu entwickeln, der ihr nicht nur beim Abnehmen hilft, sondern auch damit verbundene Gesundheitsprobleme vermeidet, die Lebensqualität gewährleistet - und Ihre gemeinsame Mensch-Tier-Bindung aufrecht erhält. Ein intelligenter Gewichtsverlustplan bietet einen mehrstufigen Ansatz: Wie viel zu füttern ist, was zu füttern ist und wie oft zu füttern ist, unter Berücksichtigung des Alters, des Gesundheitszustands und des Aktivitätsniveaus einer Katze und mehr.

Wenn Ihre übergewichtige Katze mehr als nur ein wenig übergewichtig ist

Die Association for Pet Adipositas Prevention (APOP), die seit 2007 jährliche Umfragen zur Adipositas bei Haustieren durchführt, berichtete 2017, dass 60 Prozent der Katzen als übergewichtig oder fettleibig eingestuft wurden. Letzteres ist ein ernstes Gesundheitsproblem, das Katzenbesitzer unbedingt vermeiden möchten. Fettleibigkeit ist leicht zu erkennen, aber viel schwerer zu behandeln als leichter Pudge. Deshalb muss das Thema Gewicht und Ernährung bei jedem Tierarzttermin behandelt werden, so Ernie Ward, DVM, APOP-Gründer, Mitautor der American Animal Hospital AssociationRichtlinien zur Gewichtskontrolle für Hunde und Katzen, und vonTierkliniken: Kommunikation der Kleintierpraxis mit Tierbesitzern über Fettleibigkeit.


Katzen mit Adipositas haben ein erhöhtes Risiko für Stoffwechsel- und endokrine Störungen, insbesondere Typ-2-Diabetes, Atemwegserkrankungen und Nierenfunktionsstörungen, sagt Dr. Ward und fügt hinzu, dass Übergewicht und Fettgewebe Arthrose, Bluthochdruck und bestimmte Krebsarten verursachen (oder verschlimmern) können. Die wichtigsten Folgen von Fettleibigkeit bei Haustieren seien eine verminderte Lebensqualität und eine verringerte Lebenserwartung.

Wie Sie feststellen können, ob Sie überhaupt eine übergewichtige oder fettleibige Katze haben

Ein Problem, sagt Susan Wynn, DVM, CVA, CVCH, DACVN, Co-Autorin derHandbuch der natürlichen Veterinärmedizin: Wissenschaft und Traditionund Veterinärernährungsberaterin in zwei BluePearl-Tierkliniken in Atlanta ist, dass viele Tiereltern nicht wissen, wie eine „normale“ Katze aussieht, weshalb sie die Besitzer ermutigt, ihren Tierarzt zu bitten, im Rahmen eines Tierzustands eine Beurteilung des Körperzustands durchzuführen Regelmäßige Kontrolle.


Laut Julie Churchill, DVM, PhD, sollten Tierärzte für jede Katze Futterempfehlungen geben, einschließlich eines Gesamtüberwachungsplans, spezifischer Futtermittel, Häufigkeit, Portionsgröße und Anpassung der Ernährungsstrategie, falls erforderlich, basierend auf Alter und / oder Gesundheit , DACVN, außerordentlicher Professor für Veterinärernährung am College of Veterinary Medicine der University of Minnesota.



Laut der APOP-Studie müssen Haustiereltern jedoch als Anwälte auftreten. Tatsächlich gaben 48 Prozent der Haustiereltern an, dass ihr Tierarzt keine Unterhalts- oder Routinediät für ihr Haustier empfohlen hat, und 15 Prozent gaben an, dass sie „fragen mussten“, um eine Empfehlung für Tiernahrung zu erhalten.


Die Antworten von Tierärzten spiegelten diese Ergebnisse wider: Nur 50 Prozent der befragten Tierärzte gaben an, Empfehlungen für die Erhaltung von Tiernahrung anzubieten.

Wie viel eine übergewichtige Katze zu füttern

Die Antwort darauf, was eine übergewichtige Katze füttern soll, beginnt mit der Portionskontrolle. Laut Joe Bartges, DVM, PhD, DACVIM, DACVN, Professor für Innere Medizin und Ernährung in der Abteilung für Kleintiermedizin und -chirurgie am Veterinärmedizinischen College der Universität von Georgia, ist der häufigste Fehler, den Katzenbesitzer machen, Überfütterung. Um Katzen auf einem gesunden Gewicht zu halten, empfehlen Veterinärernährungsberater, Katzen zwischen 24 und 35 Kalorien pro Tag und Pfund zu füttern.


Für eine normale, kastrierte erwachsene Katze empfiehlt das Animal Medical Center von Chicago einen Bereich von 132 Kalorien pro Tag für eine 4-Pfund-Katze bis 439 Kalorien pro Tag für eine 20-Pfund-Katze und einen Bereich von 110 Kalorien pro Tag für eine 4-Pfund-Rasse, die zu Fettleibigkeit neigt, auf 366 Kalorien pro Tag für eine 20-Pfund-Rasse, die zu Fettleibigkeit neigt. Das Befolgen geeigneter Messrichtlinien ist laut Troy Hexter, DVM, Chief Veterinary Officer von Vet Innovations Inc. in Burlington, Connecticut, von entscheidender Bedeutung. Eine Tasse bedeutet eine echte 8-Unzen-Tasse - keine einzige Solo oder Big Gulp Tasse.

Die Anweisungen zum Füttern auf dem Tierfutteretikett basieren jedoch auf den Bedürfnissen der durchschnittlichen Katze. Vermeiden Sie daher, mehr als nötig zu füttern, wenn die Bedürfnisse Ihrer Katze unter diesen Schwellenwert fallen. Katzeneltern, die hausgemachte Diäten zur Gewichtsreduktion oder zum Management füttern möchten, müssen ebenfalls Vorsicht walten lassen. Die Kontrolle von Portionsgrößen und Kalorien kann schwierig sein, sagt Dr. Churchill. Daher ist die Zusammenarbeit mit einem tierärztlichen Ernährungsberater der Schlüssel.


Was Sie Ihrer übergewichtigen Katze füttern sollen

Die Grundlage für eine gesunde Katzenernährung ist eine Ernährung, die auf Fleisch-, Fisch- oder Geflügelprotein basiert und wenig schwer verdauliche Pflanzenproteine ​​enthält. Trockenfutter sollte reich an tierischem Eiweiß sein, Nassfutter sollte hauptsächlich aus Fleisch mit wenigen Nebenprodukten oder Füllstoffen bestehen und Kohlenhydrate sollten laut APOP nicht mehr als 10 Prozent der Mischung der Katzenfutterzutaten ausmachen.

Macht das Füttern von Trocken- oder Nassfutter einen Unterschied, wenn es um den Gewichtsverlust bei Katzen geht?

Laut Francis A. Kallfelz, DVM, PhD, DACVN, emeritierter Professor für Medizin am Cornell University College of Veterinary Medicine, ist Trockenfutter für eine übergewichtige Katze in Ordnung, solange es vollständig und ausgewogen ist. (Katzen, die nur Trockenfutter essen, müssen mit viel frischem, sauberem Wasser versorgt werden.)


Konserven, etwa 70 bis 80 Prozent Wasser, können zusätzlich oder anstelle von Trockenfutter gefüttert werden. Durch die Ergänzung von Trockenfutter mit Dosenfutter können Mahlzeiten für pingelige Katzen attraktiver werden. Es ist kein Problem, beides zu mischen, sagt Dr. Kallfelz. Der Trick besteht darin, sicherzustellen, dass die Kalorien genau das sind, was Ihre Katze benötigt - und nicht mehr.

Wie und wann man eine übergewichtige Katze füttert

Laut APOP gibt es drei Möglichkeiten, eine Katze zu füttern: Futterfütterung, freie Fütterung und Kombinationsfütterung. Während der Mahlzeitenfütterung werden sowohl Trocken- als auch Dosenfutter zu bestimmten Mahlzeiten während des Tages verabreicht und sind nicht frei verfügbar. Haustiereltern können die Nahrungsaufnahme genau überwachen, aber sie müssen stark bleiben, wenn die Katze zwischen den Mahlzeiten bettelt.

Bei frei wählbarer Fütterung steht jederzeit Trockenfutter zur Verfügung, sodass die Katze nach eigenem Zeitplan täglich viele kleine Mahlzeiten zu sich nehmen kann. Während diese Methode die Überwachung der Aufnahme erschwert, gibt es Problemumgehungen wie ein Puzzle- oder Futterfutterautomat, der mit einer abgemessenen Menge Trockenfutter gepaart ist, um ein übermäßiges Essen zu verhindern. Bei der Kombifütterung werden Konserven als Mahlzeit bereitgestellt, und Knabbereien sind frei verfügbar. Katzen können kleine Mehrfachmahlzeiten pro Tag nach eigenem Zeitplan zu sich nehmen, aber die Gesamtaufnahme der Nahrung ist schwer zu überwachen. Auch hier kann ein Futterautomat für ein frei wählbares (aber genau gemessenes) Knabberfest nützlich sein.

Wie man mit einer übergewichtigen Katze in Haushalten mit mehreren Katzen und mehreren Haustieren umgeht

In Haushalten mit mehreren Katzen und mehreren Haustieren, in denen eine effektive individuelle Überwachung einer übergewichtigen Katze eine größere Bedeutung hat, müssen Sie lediglich einen Fütterungsplan erstellen, sagt Dr. Kallfelz, ob dies bedeutet, sie separat in einem anderen Raum zu füttern oder mit einem automatischen Tierfutterautomat, der Portionen und Zugang kontrolliert.

Feline Nutrition Resources Verein zur Prävention von Fettleibigkeit bei Haustieren:

  1. Verein zur Prävention von Fettleibigkeit bei Haustieren: petobesityprevention.org/weight-loss-cats
  2. Katzengesundheitszentrum des Cornell University College für Veterinärmedizin: bit.ly/2BzaReu
  3. Feline Nutrition Foundation: bit.ly/2zsF7WF
  4. Füttern Ihrer Katze: Kennen Sie die Grundlagen der Katzenernährung, von Lisa A. Pierson, DVM: catinfo.org, catinfo.org/feline-obesity-an-epidemic-of-fat-cats
  5. Catster: catster.com/cat-food/how-much-should-i-feed-my-cat

Vorschaubild: Fotografie steffyguaqueta | Getty Images.

Über den Autor

Ellyce Rothrock verbrachte die Hälfte ihres Lebens mit Flea, einer Maine Coon, die 21 Jahre alt wurde und jeden Tag vermisst wird. Sie sucht derzeit einen Katzenfreund, um Fritz und Mina zu verwalten, die ihr deutscher Schäferhund rettet. Sie hat das Glück, ihre Leidenschaft für Haustiere als 25-jähriges Mitglied der Tiermedienbranche zu leben.

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Zeitschrift Catster. Haben Sie das neue Catster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartebereich Ihres Tierarztbüros? Klicken Sie hier, um Catster zu abonnieren und das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause zu bringen.

Lesen Sie mehr über die Gesundheit und Pflege von Katzen auf Catster.com:

  • Trinkt Ihre Katze kein Wasser? 10 Möglichkeiten, Ihre Katze dazu zu bringen, mehr Wasser zu trinken
  • Wie man Katzennägel schneidet und warum man sollte
  • Verliert Ihre Katze Haare? 6 Gründe für Haarausfall bei Katzen