Ich habe eine 'Katzenfalle' mit Klebeband gemacht, aber es hat keine Katzen gefangen

Katzen sitzen gerne mitten in fast allem. Vielleicht haben Sie diesen letzten Beitrag über das Erstellen eines einfachen Kreises zum Fangen Ihrer Katze gesehen. Meine Katzen sind hartnäckig, fallen aber normalerweise den typischen Katzenfallen zum Opfer. Deshalb dachte ich, ich würde es mit dieser neuen versuchen.


Ich beschloss, meinen Kreis aus Klebeband zu formen und ihn auf meinen Küchenboden zu legen. Ich weiß, dass mein Kreis nicht perfekt kreisförmig ist, aber vielleicht ermutigt Sie mein D in der Highschool-Geometrie, mich ein wenig locker zu machen.

The trap awaits.


Cosmo war der erste, der die Falle untersuchte, trat aber nicht in meine Schöpfung ein. Stattdessen roch er und leckte das Band. Enttäuscht schaue ich ihn an und sagte: „Hey! Dies ist kein Shoney-Frühstücksbuffet! ' Das habe ich wirklich gesagt. Und dann war ich hungrig nach Keksen und Soße.

Cosmo tastes the circle.


Phoebe war die nächste Katze, die die Szene machte und trat sofort in den Kreis ein. Gefangen! Sie saß nicht, aber der bloße Eingang war genug Beweis für mich. Ich weiß nicht, ob sie hineingewandert ist, weil es ein Kreis war, oder nur gewandert ist, weil sie eine Katze ist und viel wandert. Wie auch immer, ich fühlte mich ein wenig selbstgefällig und dachte, ich hätte meine erste Katze gefangen. Ich war auch ein wenig beeindruckt von den magischen Kräften des Klebebands.



Did I trap Phoebe in the tape circle? Perhaps, but only briefly.


Die Falle hielt Phoebe jedoch nicht lange. Sie verließ bald den Kreis und leckte mit Cosmo das Band. Dieses Experiment war plötzlich aus dem Ruder gelaufen und ich hatte keine Ahnung, wohin es führen würde. Trotzdem blieb ich meiner Liebe zu wissenschaftlichen Experimenten und albernen Katzenfotos voll und ganz verpflichtet.

Where exactly is this experiment headed?


Ein paar Minuten später habe ich einen großen grauen Saffy gefangen! Ja! Zwei für drei! Sie trat von Osten in den Kreis ein, drehte sich ein paar Mal um, leckte ein Stück Klebeband und ging dann. Was in aller Welt? Gab es eine Art verrücktes Mojo in der Klebebandfalle? Hatte es eine Art fremde Kornkreis-Energie, die nur meine Katzen spüren konnten? Saffy achtete nicht einmal auf meine wiederholten Versuche, sie zu bitten, in die Kamera zu schauen.

I trapped a Saffy!


Dann begann das Chaos. Phoebe ging in die Stadt und zog an einem Stück Klebeband, wodurch mein sorgfältig konstruierter Kreis ausgelöscht wurde.

Phoebe vs. the cat trap.


Dann standen alle Katzen um die Außenseite der zerbrochenen Schlinge herum und sahen erfreut aus, dass sie sie 'an den Mann geklebt' hatten, der versuchte, sie in eine rudimentäre Klebebandfalle zu locken.

Was habe ich aus meinem Experiment gelernt? Ja, manchmal kann ein Kreis eine Katze fangen, aber sie sind schlau und fangen ziemlich schnell an. Dann schließen sie sich zusammen und zerstören die Falle.

Sie lecken auch gerne Klebeband, aber das wusste ich schon.

Haben Sie versucht, Ihre Katze in einem Kreis zu fangen? Probieren Sie es aus und teilen Sie uns die Ergebnisse in den Kommentaren mit!

Lassen Sie sich von Catster zum Lachen bringen:

  • 'Hallo, mein Name ist Angie und ich bin ein Katzenpuffer.'
  • Katzen und Taschen: 2 sehr wichtige wissenschaftliche Experimente
  • Die Vor- und Nachteile meiner Katzen als Gesundheitsdienstleister

Lesen Sie mehr von Angie Bailey:

  • Verlangen Ihre Katzen Zeit zum Kuscheln wie meine?
  • Texte aus Fäustlingen: Die Ausgabe „Antiques Roadshow“
  • Und jetzt 5 Fotos meiner Katzen, die auf frischer Tat ertappt wurden
  • Was passiert, wenn meine Katzen mir sagen, was ich anziehen soll?
  • 5 Möglichkeiten, wie meine Katzen mich vollständig besitzen
  • Meine Katzen sind süchtig: 5 Gründe, warum sie in der Reha landen würden
  • Wünschen Sie sich jemals, Sie hätten Ihrer Katze einen anderen Namen gegeben?
  • Was ist, wenn Katzen Bürojobs haben? Am schlimmsten. Cubicle Mates. JE!
  • 3 Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Kinder großen Katzen helfen können

Über den Autor:Angie Bailey ist eine ewige Optimistin mit einer Anbetung aller dummen Dinge. Liebt den Humor von Jungen vor der Pubertät, Wortspiele, das Verfassen von Parodien, das Denken an Katzen, die Menschen Dinge tun, und The Smiths. Schreibt Catladyland, einen Katzenhumor-Blog, Texte von Fäustlingen (geboren hier auf Catster) und eine verfasste Whiskerliste: die Kitty-Kleinanzeigen, ein albernes Buch über Katzen, die sich drehen und online handeln. Partner in einer Produktionsfirma und schreibt und handelt in Comedy-Web-Serien mit Skizzen und Mockumentaries. Mutter von zwei Menschen und drei Katzen, die alle wollen, dass sie ihnen Nahrung macht.