Ist das kostenlose Füttern von Katzen der beste Weg, um Ihre Katze zu füttern?

WieSie füttern Ihre Katze genauso wichtig wieWasSie füttern Ihre Katze. Das kostenlose Füttern von Katzen, bei dem die Schüssel Ihrer Katze mit Trockenfutter gefüllt und jederzeit für Ihre Katze ausgelassen wird, ist bei vielen Katzeneltern üblich. Ihre Katze muss sich nie Sorgen machen, hungrig zu sein, da sich immer Futter in der Schüssel befindet. Diese Methode ist für Haustiereltern einfach und bequem, für die meisten Katzen jedoch nicht die beste Option.


Die Nachteile, Katzen frei zu füttern

„Einer der Nachteile bei der freien Fütterung von Katzen besteht darin, dass sie leicht fettleibig werden können, insbesondere wenn sie kein Privileg zur Umweltanreicherung haben - Dinge in ihrer Umgebung, die ihnen Aktivität und geistiges Engagement verleihen“, erklärt Tracey Jensen, DVM. Dipl.-Ing. ABVP, Gründungspartner des Wellington Veterinary Hospital in Wellington, Colorado. 'Fettleibigkeit hat bei Katzen epidemische Ausmaße, und fettleibige Katzen sind anfällig für ein paar verschiedene Dinge - wahrscheinlich ist Diabetes das gefährlichste und teuerste.'

Viele Katzen leben drinnen, was großartig ist, weil es der sicherste Ort für sie ist. Hauskatzen neigen jedoch dazu, weniger Bewegung zu bekommen und nehmen daher möglicherweise zu viele Kalorien aus ihrem Futter auf. Einige Katzen fressen aus Langeweile zu viel; andere lieben das Essen und können einfach nicht aufhören zu essen, wenn das Essen jederzeit verfügbar ist.


Die freie Fütterung spielt auch eine Rolle in der Debatte zwischen Trockenfutter und Nassfutter. Da Nassfutter nicht so lange frisch bleibt, wählen die meisten Haustiereltern, die Katzen kostenlos füttern, Trockenfutter. Lesen Sie hier über die Vor- und Nachteile von nassem und trockenem Katzenfutter.

Kostenlose Fütterung ist nicht in der DNA Ihrer Katze enthalten

'Katzen sind keine Grasfresser, sie sind Jäger', sagt Dr. Jensen. Katzen in freier Wildbahn fressen viel anders als Hauskatzen. Anstatt wie die meisten Hunde zwei große Mahlzeiten am Tag zu essen oder den ganzen Tag an ihrem Futter zu knabbern, jagen oder suchen Wildkatzen mehrmals am Tag. Sie verbrauchen Energie, um ihr Essen zu bekommen, eine kleine Mahlzeit zu sich zu nehmen und sich dann auszuruhen (denken Sie an Löwen, die unter einem Baum ein Nickerchen machen, während ihre Bäuche die Gazelle verdauen, die sie gerade gefangen und gegessen haben).


Nach dieser Ruhephase haben sie eine weitere Zeit der Aktivität, fangen oder suchen wieder nach Nahrung und essen dann eine weitere Mahlzeit. Dieser Zyklus wiederholt sich mehrmals im Laufe des Tages.



Also, was ist der ideale Fütterungsplan für Katzen?

'Eine ideale Möglichkeit, eine Katze zu füttern, besteht darin, sie den ganzen Tag über mit drei bis vier kleinen Mahlzeiten zu füttern', sagt Dr. Jensen - obwohl sie zugibt, dass diese Methode für Haustiereltern, die Vollzeit außerhalb des Hauses arbeiten, nicht einfach ist.


Ein automatischer Futterautomat kann Katzenwächtern helfen, die Mahlzeiten ihrer Katze zu planen, selbst wenn sie nicht zu Hause sind. Programmieren Sie den Timer auf dem Futterautomaten und alle drei bis vier Stunden wird eine abgemessene Menge Futter in die Schüssel Ihrer Katze gegeben. 'Dies ist eine Möglichkeit, Ihre Katze weiterhin mit häufigen kleinen Mahlzeiten zu versorgen und sie nicht übermäßig frönen zu lassen', erklärt Dr. Jensen. 'Es ist auch Teil der Umweltanreicherung und dient daher zwei Zwecken.'

Die Menge, die Sie Ihrer Katze füttern, ist am wichtigsten

Unabhängig davon, wie Sie Ihre Katze füttern, ist es wichtig zu berechnen, wie viel Futter sie an einem Tag essen sollte, und das Futter mit einem Messbecher zu messen. Beachten Sie, dass die auf dem Etikett angegebenen empfohlenen Mengen für die typische Hauskatze oft zu hoch sind. Wenn Ihre Katze nicht extrem aktiv ist, verwenden Sie die empfohlene Menge als Ausgangspunkt, senken Sie sie jedoch etwas ab.


Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um herauszufinden, wie viel Ihre Katze von einer bestimmten Marke essen sollte. Bringen Sie den Futterbeutel zu Ihrem Termin mit, damit Ihr Tierarzt die Berechnung anhand der Kaloriendichte des jeweiligen Futters durchführen und das aktuelle Gewicht, das Idealgewicht Ihrer Katze und andere Faktoren berücksichtigen kann.

'Kostenloses Füttern ist einfach und bequem, aber wenn Sie nicht eine der sehr seltenen Katzen haben, die ihre eigene Kalorienaufnahme anhand des Kalorienverbrauchs messen können, besteht ein sehr reales Risiko, dass sie fettleibig werden', erklärt Dr. Jensen. 'Katzen sind nicht anders als Menschen - wenn man einmal zugenommen hat, ist es wirklich schwer, sie loszuwerden.'


Erzähl uns:Was denkst du über frei fütternde Katzen? Welchen Fütterungsplan haben Ihre Katzen? Was fütterst du deine Katzen?

Vorschaubild: Fotografie g215 | Thinkstock.


Lesen Sie mehr über das Füttern von Katzen auf Catster.com:

  • Wir füttern Katzen falsch - Werfen Sie die Katzenfutterschalen weg und ändern Sie die Zeitpläne
  • Wie viel sollte ich meiner Katze füttern?
  • Sind diese Mythen über gesundes Katzenfutter wahr oder falsch?