Verliert Ihre Katze Haare? 6 Gründe für Haarausfall bei Katzen

Einer der Würfe von Pflegekätzchen im letzten Jahr brachte mehr als Freude und herzzerreißende Niedlichkeit in mein Haus. Leider kamen die Outdoor-Kätzchen und ihre Mutter mit einer Packung Flöhe, und die Schädlinge ließen sich im Fell meiner Hauskatze G.G. nieder, die einen wahnsinnigen Juckreiz hatte. Der Juckreiz verwandelte sich bald in schütteres Haar auf ihrem Bauch, an der Basis ihres Schwanzes und an ihren Hinterbeinen. Verliert Ihre Katze Haare? Was verursacht Katzenhaarausfall? Im Fall von G.G. stellte sich heraus, dass der Haarausfall durch eine Flohallergie verursacht wurde. Erfahren Sie mehr über Haarausfall bei Katzen, auch Alopezie bei Katzen genannt.


Definieren wir zunächst den Haarausfall bei Katzen

Eine Katze, die Haare verliert - bei Katzen auch Alopezie genannt - kann vollständig oder teilweise sein und tritt bei Katzen aus einer Vielzahl von Gründen auf, von denen die häufigsten Hautallergien sind, sagen Experten. Dr. Fiona Bateman, Assistenzprofessorin für Dermatologie am Veterinärmedizinischen Lehrkrankenhaus der Universität von Georgia, sieht in ihrer Klinik regelmäßig Haarausfall bei Katzen.

Ist Alopezie bei Katzen jemals „normal“?

Einige Katzen haben erbliche Alopezie. Zum Beispiel werden Sphynx-Katzen ohne Haare geboren und wachsen nie.


Eine andere Art von normalem Haarausfall ist die Alopezie der Ohrmuschel - Haarausfall an der Außenseite der Ohrmuschel -, die bei siamesischen Katzen häufig auftritt, sich jedoch normalerweise von selbst auflöst. Viele erwachsene Katzen leiden auch an präaurikulärer Alopezie - Ausdünnung des Pelzes auf dem Hautstreifen zwischen Ohren und Augen, was bei Katzen als normal angesehen wird, sagt Dr. Hayworth.

Was ist mit erworbener Alopezie bei Katzen?

Der Rest der Katzenpopulation, die mit normalem Fell geboren wird, bekommt Alopezie - ein Symptom für eine Krankheit oder einen Zustand und keine Krankheit selbst. Der Tierarzt wird die Grunderkrankung diagnostizieren, sagt Dr. Bateman.


Wenn eine Katze Haare verliert, wachsen diese Haare nach?

Die gute Nachricht für Katzeneltern ist, dass dieser Haarausfall bei Katzen normalerweise keine ernsthafte Krankheit anzeigt und die Haare normalerweise nachwachsen können, sagt Dr. Bateman. Dr. Hayworth vom VCA Northview Animal Hospital in den Vororten von Pittsburgh erklärt, dass es von der zugrunde liegenden Ursache abhängt, wie gut eine Katze, die Haare verliert, behandelt und rückgängig gemacht werden kann.



'Wenn wir die Ursache umkehren können, können wir im Allgemeinen die Haare nachwachsen lassen', sagt Dr. Hayworth. „Dies gilt insbesondere für die Überpflege im Zusammenhang mit Allergien. Wenn Sie also Haarausfall bei Ihrer Katze bemerken, ist es definitiv eine Reise zum Arzt wert. “


Dies sind sechs der häufigsten Erkrankungen, bei denen eine Katze Haare verliert. Beachten Sie, dass dies keine vollständige Liste ist, da Alopezie bei Katzen eine breite Erkrankung mit vielen potenziellen Faktoren ist.

1. Allergien - insbesondere gegen Flöhe - sowie Juckreiz und Überpflege

Flöhe können jede Katze beißen und reizen, aber einige Katzen haben eine Überempfindlichkeit gegen Antigene im Flohspeichel. Diese allergischen Katzen jucken kläglich, wenn sie auf Flöhe stoßen - und viele von ihnen pflegen sich übermäßig, um den Juckreiz zu kratzen. Die Haare fallen nicht einfach aus. Die Katzen lecken es tatsächlich so sehr, dass sie sich die Haare ausreißen.


'Es ist nicht so, dass die Haare nicht wachsen können', sagt Dr. Bateman. „Diese Katzen lecken es schneller aus, als es ersetzt werden kann.

'Ungefähr 90 Prozent der Katzen, die wir in unserer Klinik sehen, pflegen sich übermäßig', sagt sie. 'Es ist viel weniger wahrscheinlich, dass die Haare ausfallen und nicht nachwachsen.'


Manchmal kann sich eine Katze aufgrund neuropathischer Schmerzen aufgrund von Nervenschäden in der Haut zwanghaft pflegen. In seltenen Fällen kann eine Katze aus psychogenen Gründen, wie z. B. Angstzuständen nach einem stressigen Ereignis, zu viel pflegen und Haare verlieren. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Katzen, die sich die Haare lecken, an einer Flohallergie leiden, sagt Dr. Bateman.

Räude, Krätze und Läuse können auch die Haut einer Katze jucken lassen - was zu derselben Überpflege führt und eine Katze Haare verliert. Milben, Nahrungsmittelallergien und Umweltallergien können ebenfalls Juckreiz und Überpflege verursachen.


2. Schmerz

Manchmal leckt eine Katze einen Bereich ihres Körpers zu sehr, nicht weil es juckt, sondern weil das Gewebe unter der Haut weh tut, sagt Dr. Bateman. Eine Katze mit Arthritis kann beispielsweise ständig an dem schmerzenden Gelenk lecken, weil es schmerzhaft ist, und das Lecken hilft, die Beschwerden zu lindern. Das Problem ist, dass die Katze auch die Haare wegleckt.

Dr. Bateman sah einmal eine Katze mit einer gebrochenen Rippe. Das Kätzchen leckte so sehr an der schmerzhaften Reibung, dass er um diesen Knochen kahl geworden war.

3. Infektionen

Dies ist nicht so häufig die Ursache für Haarausfall bei Katzen wie Allergien, aber es kommt vor. Katzen mit Infektionskrankheiten wie Staphylokokkeninfektionen und Pilzinfektionen wie Ringworm können in den betroffenen Bereichen Haare verlieren, sagen Dr. Hayworth und Dr. Bateman.

4. Endokrine Störungen

Eine Katze, die Haare verliert, kann eine Hyperthyreose haben - eine überaktive Schilddrüse, die Gewichtsverlust und andere Symptome verursacht. Außerhalb der Schilddrüse können die Haarfollikel absterben, wenn Katzen ein hormonelles Ungleichgewicht und einen erhöhten Steroidspiegel im Körper haben. und bei abnormalen Hormonspiegeln wachsen neue Haare möglicherweise nicht nach. Zum Beispiel kann Morbus Cushing, eine Stoffwechselstörung, die zu viel Cortisol produziert, bei Katzen Alopezie verursachen.

5. Nebenwirkungen von Medikamenten

Transdermales Prednison verursacht Alopezie und Kräuseln der Ohrmuscheln. Normalerweise, sagt Dr. Hayworth, wird das Absetzen des Medikaments diesen Zustand umkehren.

6. Krebs

Zum Glück ist Krebs selten der Grund dafür, dass eine Katze Haare verliert. Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass der Haarausfall Ihres Kätzchens nichts Ernstes ist. Aber Neoplasie - ein Begriff für abnormales Wachstum, das durch unkontrollierte Zellteilung verursacht wird - kann bei Katzen Haarausfall verursachen. Eine weitere schwerwiegende Erkrankung, die infolge von Krebs auftritt, ist die paraneoplastische Alopezie, bei der es sich um Haarausfall handelt, der mit Juckreiz und feuchter Haut verbunden ist, sagt Dr. Hayworth. Diese schwerwiegenden Ursachen sind jedoch selten.

Das Fazit zu Haarausfall bei Katzen und Alopezie bei Katzen

Keine Panik über eine Katze, die Haare verliert - bringen Sie Ihre Katze einfach zum Tierarzt zur Untersuchung. 'Die Chancen stehen gut, es ist nicht ernst', sagt Dr. Bateman. 'Aber du weißt das nicht, wenn du nur die Katze ansiehst. Deshalb ist es wichtig, dass du sie auscheckst.'

Erzähl uns:Haben Sie Ihre eigenen Erfahrungen mit einer Katze gemacht, die Haare verliert? Welches Problem war zur Hand?

Besorgt über Haarausfall selbst? Lesen Sie dies!

Vorschaubild: Fotografie foaloce | Thinkstock.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2018 veröffentlicht.

Lesen Sie mehr über Katzenhauterkrankungen auf Catster.com:

  • Krusten an Katzen? Was verursacht sie und wie behandelt man sie?
  • Was ist Katzendermatitis und was können Sie dagegen tun?
  • Stud Tail in Cats: Was zu wissen und was zu tun ist