Miaut Ihre Katze nachts? Gründe warum und was zu tun ist

Es ist nach Mitternacht und Sie wachen mit dem Miauen Ihrer Katze auf. Dieses Szenario bringt einige Komplikationen mit sich: 1) Ihre Katze zeigt an, dass sie Bedürfnisse hat, die nicht erfüllt werden, und 2) Sie verlieren wertvollen Schlaf. Was ist zu tun? Zum Glück gibt es einige mögliche Lösungen, aber schauen wir uns zunächst einige Gründe für das nächtliche Miauen von Katzen an.


Warum miaut Ihre Katze nachts?

Es ist bekannt, dass Katzen längere Zeit schlafen, aber sie können aktiv sein, wenn sie keine Protokolle sägen. Wenn Ihre Katze nachts sprichtdu bistWenn Sie schlafen, sollten Sie diese Gründe berücksichtigen, damit Ihre Katze nachts miaut.

  1. Ein Wohnsitzwechsel kann zu Angstzuständen führen, die sich als jammernde Katze oder nachts miauende Katze äußern können.
  2. Kitty ist gelangweilt und möchte, dass du aufwachst und mit ihr spielst.
  3. Hunger oder Durst sind im Gange und Ihre Katze schlägt Alarm.
  4. Eine ältere Katze leidet möglicherweise an Demenz und ihr Miauen beruht auf Verwirrung.
  5. Es gibt eine gesundheitliche Ursache dafür, dass Ihre Katze nachts miaut.
  6. Ein neu adoptiertes Kätzchen könnte in seiner neuen Umgebung Angst haben.
  7. Eine neu adoptierte ältere Katze kann sich einsam fühlen, weil sie an die Gesellschaft anderer Katzen im Tierheim gewöhnt ist - insbesondere, wenn sie sich mit einem bestimmten Freund verbunden hat.
  8. Etwas, das sie draußen sieht - wahrscheinlich eine andere Katze - störte sie.

Wie man aufhört, nachts zu miauen

Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe, warum eine Katze nachts miaut. Aber zum Glück könnte es einfacher sein, die Augen zu schließen, als Sie denken. Hier sind einige Möglichkeiten, um zu verhindern, dass eine Katze nachts miaut:


  1. Besuchen Sie einen Tierarzt, um medizinische Gründe auszuschließen, die hinter einer nachts miauenden Katze liegen könnten. Wenn Katzen älter werden, neigen sie dazu, Schilddrüsen- oder Nierenerkrankungen zu entwickeln, die zu starkem Miauen führen können.
  2. Da das Umziehen für Haustiere eine außergewöhnlich stressige Zeit sein kann, sagt Brent Bilhartz von LazyPaw Animal Hospitals: „Beim Umziehen werden die Tagespläne in der Regel auf den Kopf gestellt, aber die Routine Ihres Haustieres wird so normal wie möglich gehalten. Halten Sie sich an die Fütterungspläne und nehmen Sie sich Zeit für Spiel und Zuneigung. Selbst ein paar Minuten pro Tag können dazu führen, dass sich Ihr Haustier sicher, geliebt und ruhig fühlt. “ Eine Katze, die sich sicher und geborgen fühlt, miaut nachts weniger ängstlich.
  3. Wenn Katzen tagsüber nicht aktiv sind, möchten sie diese Energie möglicherweise nachts verbrennen. Eine Möglichkeit, die Verbrennung zu lindern - und Ihre Wahrscheinlichkeit, gut zu schlafen - besteht darin, Kitty vor dem Schlafengehen ein gutes Training zu geben. Die Verwendung von Zauberstabspielzeugen, mit denen sie springen oder mit einem Ball jagen kann, ist eine hervorragende Möglichkeit, einige der Katzenzoomies freizugeben, die Sie wach halten.
  4. Es ist auch eine gute Idee, Ihre Katze kurz vor dem Schlafengehen zu füttern und mit frischem Wasser zu versorgen. Sogar Menschen schlafen gut mit vollem Bauch!
  5. Katzen, die unter Angstzuständen leiden, benötigen möglicherweise zusätzliche Sicherheit und Aufmerksamkeit von Ihnen, insbesondere vor dem Schlafengehen. Bringen Sie Ihre Katze mit ins Schlafzimmer und stellen Sie ihr Bett sogar in Ihre Nähe. Einige Katzen haben gerne eine Decke oder ein Handtuch auf dem Bett ihres Menschen - oft schlafen sie gerne direkt neben ihrer Person. Das Zeigen von zusätzlichem Komfort und Sicherheit kann einer ängstlichen oder verwirrten Katze helfen, sich entspannter zu fühlen und weniger wahrscheinlich zu miauen.
  6. Neu adoptierte Kätzchen können aus Einsamkeit miauen. Auch hier ist die Spielzeit vor dem Schlafengehen eine Möglichkeit, das Baby Energie verbrennen zu lassen und sich auch mit Ihnen zu verbinden. Wenn Sie dazu bereit sind, nehmen Sie das Kätzchen nachts mit ins Bett. Der Komfort, mit dir zu schlafen, könnte sie beruhigen und dir eine Chance geben, im Schlaf zu kämpfen. Denken Sie jedoch daran, dass ein neues Kätzchen ein Baby ist und es einige Nächte dauern kann, bis es sich in seiner neuen Routine und Umgebung eingelebt hat.
  7. Wenn Sie feststellen, dass das Miauen auf Aktivitäten außerhalb des Hauses gerichtet ist, ist das einfache Schließen der Jalousien oder Vorhänge möglicherweise eine einfache Lösung.

Das Fazit: Was tun gegen eine Katze, die nachts miaut?

EsistWenn Sie Ihr Zuhause mit einer Vokalkatze teilen, können Sie gut schlafen. Wenn Sie unsere Vorschläge ausprobiert haben und aufgrund einer nachts miauenden Katze immer noch den Schlaf verlieren, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt und konsultieren Sie möglicherweise einen Behavioristen.

Vorschaubild: Fotografie IvanJekic | E + / Getty Images.


Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2018 veröffentlicht.



Erzähl uns:Miaut Ihre Katze nachts? Konnten Sie dieses Verhalten stoppen? Was sind deine Tipps und Tricks?


Hat Ihre Katze aufgehört zu miauen, kann aber trotzdem nicht gut schlafen? Hier finden Sie Heilmittel gegen Schlafstörungen >>

Lesen Sie mehr über Katzen und schlafen Sie auf Catster.com:

  • Schlafen mit Katzen: Ja oder Nein?
  • 5 Gründe, warum Ihre Katze Sie jeden Tag zur gleichen Zeit weckt
  • Schläft Ihre Katze zu viel - oder nicht genug?