Kätzchen miauen - wie und warum Babykatzen miauen

Es ist einer unserer Lieblingskatzengeräusche: das hohe, quietschende 'Miauen' von miauenden Kätzchen. Dieses Quietschen ist so entzückend und 'Awww' -inspirierend, dass es uns fast nichts ausmacht, wenn es uns aus einem Nickerchen weckt. Und wie menschliche Babys können diese kleinen Kätzchen einige laute, beeindruckende Pfeifen haben! Schauen wir uns einige Videos an, um einige dieser entzückenden Kätzchen-Miau-Geräusche zu hören - und erfahren Sie mehr darüber, was sie bedeuten!


Kätzchen miauen zuerst, um mit ihren Mutterkatzen zu kommunizieren

Kätzchen werden mit geschlossenen Ohren und Augen geboren, aber sie können die Vibrationen des Schnurrens ihrer Mutter spüren, sagt Amy Shojai, eine in Texas ansässige zertifizierte Tierverhaltensberaterin und Autorin von Tierbüchern, darunterKomplette Kätzchenpflege. Die Kätzchen können von Geburt an ihre Stimmbänder trainieren und miauen, aber sie beginnen normalerweise mit Vokalisationen zu experimentieren, sobald sie anfangen, herumzutollen und ihre Welt zu erkunden.

Katzen sind Vokaltiere und beginnen als Babys zu „sprechen“, um mit ihren Müttern und Wurfgeschwistern zu kommunizieren, sagt Marilyn Krieger, auch bekannt als The Cat Coach, eine zertifizierte Beraterin für Katzenverhalten in der San Francisco Bay Area. Das Miauen von Kätzchen dient dem gleichen Zweck wie ein menschlicher Babyschrei: Es stellt eine Forderung und erregt die Aufmerksamkeit der Mutter.


'Wenn sie Neugeborene sind, lassen ihre kleinen Stallungen ihre Mütter erfolgreich wissen, wenn sie hungrig, verängstigt und kalt sind', sagt Krieger. 'Wenn Kätzchen von ihren Müttern getrennt sind, miauen sie ihre Angst und instinktiv beeilen sich die meisten Mütter, ihre verletzlichen Kleinen zu finden und zu trösten.'

Außerhalb des Miauens kommunizieren Kätzchen mit ihren Müttern über Schnurren, Berühren, Körpersprache und Gerüche.


Das Miauen von Kätzchen ist eine Einbahnstraße

Die akustische Kommunikation zwischen Katzenmüttern und Kätzchen funktioniert in beide Richtungen. Mütter interagieren auch stimmlich mit ihren Kätzchen und Kätzchen fühlen sich dem Klang ihrer Mutter sehr verbunden. Eine 2016 veröffentlichte Studie inEntwicklungspsychobiologie, ein von Experten begutachtetes Wissenschaftsjournal, stellte fest, dass Kätzchen, die die Wiedergabe von Begrüßungszwitschern und Miauen sowohl von ihren eigenen Müttern als auch von fremden Katzen hörten, viel stärker auf die Lautäußerungen ihrer eigenen Mütter reagierten.



Kätzchen neigen dazu, ihre Mütter lautstark zu verfolgen, sagt Shojai, und Katzen haben unterschiedliche Persönlichkeiten, oft basierend auf der Rasse. Eine siamesische Mutter und ihre Kätzchen sind möglicherweise gesprächiger, während eine Mutter aus Chartreux und ihr Wurf möglicherweise leiser sind.


Warum klingen miauende Kätzchen so quietschend?

Für viele Kätzchen klingt der Miau in Babygröße ein bisschen wie ein Quietschspielzeug. Physikalisch ergibt sich dieses Geräusch aus der Größe des Körpers des Kätzchens - kleiner als die der erwachsenen Katze mit mehr Altstimme - zusammen mit der Unreife des Kehlkopfes, der Mund- und Nebenhöhlenräume und der Stimmbänder. Diese Körperbedingungen erzeugen Miauen, die weicher, höher und oft kürzer sind, sagt Shojai.


Wenn das Kätzchen reift, wird auch seine Stimme reifer, genau wie sich die Stimme eines wachsenden Menschen vertieft. Seltsamerweise behalten einige Katzen ihr Quietschen bis weit ins Erwachsenenalter bei, sagt Shojai. Typischerweise produzieren Katzen jedoch einen erwachsenen Miau-Katzenmiau - mit einer geringeren Tonhöhe und einer größeren Reichweite - im Alter zwischen 9 und 14 Monaten, wenn sie die volle Körpergröße erreichen.

Kätzchen miauen, um auch mit Wurfgeschwistern und Menschen zu kommunizieren


Es sind nicht nur Mama-Katzen, mit denen Kätzchen kommunizieren, wenn sie miauen. Wenn Kätzchen nach einigen Wochen mit ihren Geschwistern interagieren, lernen sie durch ihre Miauen wichtige soziale Fähigkeiten und Grenzen, sagt Krieger.


'Wenn das Ringen und Spielen zu intensiv wird oder einer verletzt wird, teilt der Kleine seine Angst durch lautes Miauen mit', sagt sie. 'Dies ist normalerweise genug, damit sich die Kätzchen zurückziehen und aufhören zu spielen.'

Wenn Kätzchen reifen, lernen sie, dass ihr Miauen beim Menschen genauso funktioniert wie bei ihren Müttern (denken Sie an die Miauen „Füttere mich!“ Und sehen Sie sich das Video oben an!). Sowohl erwachsene Katzen als auch versierte Kätzchen verwenden Miauen hauptsächlich, um mit Menschen zu kommunizieren, anstatt miteinander, sagt Shojai.


Erzähl uns:Was liebst du an miauenden Kätzchen? Wie klang das Miauen Ihrer Katze, als sie ein Kätzchen war? Wann ist Ihre Katze zu ihrem erwachsenen Miau herangewachsen?

Vorschaubild: Fotografie AlinaMaksimova | Thinkstock.

Lesen Sie mehr über Katzengeräusche auf Catster.com:

  • 9 Seltsame Katzengeräusche und was sie bedeuten
  • Cat Trilling: Warum es passiert und was Ihre Katze Ihnen sagt
  • Sprechen wir über Katzenknurren - Warum knurrt Ihre Katze und wie sollten Sie reagieren?