Auf in die Ferien? Tipps für Feiertage und Katzenpflege

In der Ferienzeit reisen oft Menschen und lassen ihre Katzen für einige Tage oder länger zurück. Menschen, die ihre Häuser mit Kätzchen teilen, stehen vor dem Dilemma, wie sie während ihrer Abwesenheit am besten versorgt werden können. In seltenen Fällen begleiten Katzen ihre Leute im Urlaub. Die meisten bleiben jedoch entweder zu Hause oder werden in einer Einrichtung untergebracht. Leider werden einige Katzen ohne Sorge allein gelassen - ihre Leute denken, dass es den Katzen gut geht und sie 'für sich selbst sorgen', wenn sie 'viel' Futter, Wasser und ein paar Katzentoiletten haben. Hier finden Sie einige Tipps zum richtigen Umgang mit Urlaub und Katzenpflege.


Fragen Sie sich: Was ist am besten für die Katze?

In einem perfekten Universum werden Katzen zu Hause betreut, während ihre Leute im Urlaub sind oder zur Arbeit reisen. Katzen fühlen sich zu Hause sicherer. Sie sind territorial und haben Routinen festgelegt, Lieblingsplätze zum Nickerchen, Fenster zum Herausschauen und bevorzugte Spielzeuge. Sie sind an bestimmte Gerüche und Geräusche gewöhnt und daran gewöhnt, nach einem bestimmten Zeitplan zu essen. Obwohl in den meisten Fällen die häusliche Pflege ideal ist, ist dies nicht immer möglich. Die nächstbeste Option besteht darin, sie in einer Einrichtung zu besteigen, die große Sorgfalt bietet.

Katzen zu Hause zu lassen, um für sich selbst zu sorgen, ist niemals eine Option. Sie brauchen jemanden, der sich jeden Tag um sie kümmert, idealerweise zweimal am Tag. Unerwartetes kann passieren - Naturereignisse oder medizinische Probleme. Katzen brauchen frisches Wasser, Futter und ihre Katzentoiletten müssen mindestens einmal am Tag geschöpft werden. Einige werden auch gestresst und entwickeln Trennungsangst, wenn sie alleine gelassen werden. Katzen sind alleine nicht in Ordnung.


Hier sind einige Tipps, wie Sie sowohl Ihrem Kätzchen als auch Ihnen den Urlaub und die Katzenpflege erleichtern können:

Urlaub und Katzenpflege: Lassen Sie einen Katzenbetreuer zu Ihnen nach Hause kommen

  1. Wenn möglich, sorgen Sie dafür, dass Ihre Katzen zu Hause gepflegt werden.Die perfekte Lösung besteht darin, einen Katzenbetreuer oder einen Freund, der Ihre Katzen liebt, dazu zu bewegen, auf Reisen bei Ihnen zu Hause zu bleiben. Da dies nicht immer möglich ist, planen Sie, dass die vertrauenswürdige Person die Katzen zweimal täglich zur gleichen Zeit jeden Tag besucht. Zweimal am Tag ist viel besser als einmal am Tag. Der Dargestellte kann sie füttern und mit ihnen interagieren und Änderungen in den Gewohnheiten beobachten, die auf ein medizinisches Problem hinweisen könnten. Zusätzlich zum Füttern und Pflegen der Katzentoilette sollte der Dargestellte Zeit mit den Katzen verbringen und sie an Aktivitäten beteiligen, die ihnen Spaß machen.
  2. Sei vorbereitet!Schreiben Sie vor Ihrer Abreise detaillierte Anweisungen für den Katzenbetreuer. Geben Sie neben den Details zur Fütterung und Wartung der Katzentoilette auch die Leckerbissen und Spielzeugpräferenzen jeder Katze an. Listen Sie ihre Lieblingsaktivitäten zusammen mit bestimmten Verhaltensbedenken auf. Beachten Sie, wie Ihr Sitter Sie und Ihren Tierarzt auf Reisen kontaktieren kann. Für den Fall, dass etwas Unvorhergesehenes passiert, verstecken Sie einen zusätzlichen Schlüssel außerhalb Ihres Hauses oder geben Sie ihn einem vertrauenswürdigen Nachbarn.
  3. Lass einen kleinen Teil von dir bei den Katzen.Legen Sie vor Ihrer Abreise kleine Handtücher und andere Kleidungsstücke, die Ihren Geruch haben, in verschließbare Plastiktüten. Wenn Sie drei Tage unterwegs sind, legen Sie drei duftende Gegenstände in drei Beutel und verschließen Sie sie fest. Bitten Sie den Katzenbetreuer, jeden Tag einen Duftgegenstand auf den bevorzugten Treffpunkt der Katze zu legen. Ihr Geruch wird Ihrem Kätzchen helfen, das Gefühl zu haben, dass sie nicht verlassen wird.
  4. Rufen Sie Ihre Katzen an.Katzen kennen die Stimmen ihrer Lieblingsleute. Wenn Sie ein altmodisches Festnetztelefon mit einem Rekorder haben, rufen Sie die Kätzchen an und sprechen Sie mit ihnen. Aufnahmen Ihrer Stimme funktionieren auch.
  5. Mach es spaßig.Bieten Sie Ihren Katzen viele lustige Dinge, die Sie in Ihrer Abwesenheit tun können. Hohe Kratzbäume neben gesicherten Fenstern sorgen für stundenlange Unterhaltung. Spielzeug wie Ballspielzeug und Puzzle-Boxen dienen gleichzeitig als Versteck für Katzenleckereien. Tischtennisbälle und Stofftiere sind ebenfalls ein Muss. Stellen Sie sicher, dass das Spielzeug, das Sie Ihren Katzen hinterlassen, sicher ist - es gibt keine Teile, die zerstückelt oder aufgenommen werden müssen, und keine, die sich versehentlich um sie wickeln könnten. Einige inspirierte Katzen sehen gerne Fernsehen und Videos. Es gibt im Handel erhältliche Videos, die ausschließlich für Katzen erstellt wurden. Sie zeigen Vögel, Nagetiere, Fische und andere Lebewesen. Lassen Sie den Fernseher nicht auf Sender eingestellt, die sich auf Programme über Tiere spezialisiert haben. Oft zeigen sie Tiere, die verletzt und in Not sind. Ihre Schreie können dazu führen, dass kleine Katzenbetrachter gestresst und ängstlich werden.
  6. Erleichtern Sie Ihren Geist mit täglichen Berichten.Kurze Texte oder Telefonanrufe mit dem Katzenbetreuer helfen Ihnen sicherzustellen, dass sich Ihre Kleinen gut auf Ihre Abwesenheit einstellen.

Urlaub und Katzenpflege: Verpflegung

  1. Wählen Sie die Boarding-Einrichtungen sorgfältig aus.Einige sind großartig - andere weniger. Verwenden Sie Ihre Augen, Ohren und Nase beim Auschecken von Tierhotels. Gute Einrichtungen sind sauber, riechen frisch und sind ruhig. Sie sollten keine lauten Geräusche und kein Bellen in den Cat-Boarding-Bereichen hören. Denken Sie daran, dass Katzensinne empfindlicher sind als die von Menschen. Laute Geräusche und starke Gerüche können sie belasten.
  2. Ihre Katzen brauchen ein geräumiges Quartier.Die Eigentumswohnungen sollten groß genug sein, um Regale, auf die die Katzen klettern können, Versteckmöglichkeiten sowie Platz für Spielzeug und ein Bett zu bieten. Die Platzierung der Fütterungsstationen ist wichtig - die Eigentumswohnungen müssen groß genug sein, damit sie nicht neben den Katzentoiletten platziert werden.
  3. Schauen Sie sich die Hundeunterkünfte an.Gute Einrichtungen für Haustiere, in denen auch Hunde untergebracht sind, beherbergen die Hundegäste in getrennten Bereichen, damit das Bellen die Katzen nicht belastet.
  4. Treffen Sie die Mitarbeiter.Es sollten genügend Mitarbeiter zur Verfügung stehen, um tagsüber mehrmals mit den einzelnen Katzengästen zu interagieren. Jemand sollte auch nachts auf dem Gelände sein, um die Katzen zu überwachen. Zusätzlich sollte ein Tierarzt auf Abruf sein, falls es einen Notfall gibt.
  5. Katzenhotels können als Zuhause in der Ferne dienen.House Bonded Buddies zusammen für Gesellschaft und Sicherheit. Packen Sie einen Koffer für Ihre Katzen und füllen Sie ihn mit ihren Lieblingsspielzeugen, Betten, Leckereien und Futter. Vergessen Sie nicht die Kleidungsstücke, auf denen Sie riechen. Mitarbeiter können jeden Tag, an dem Sie nicht da sind, einen Duftartikel in die Wohnung stellen.

Obwohl es für Menschen schwierig sein kann, ihre Katzen auf Reisen zu verlassen, steht eine verantwortungsvolle und liebevolle Betreuung zur Verfügung. Es ist vielleicht nicht ganz so gut wie das, was Sie bereitstellen können, aber es kann eine knappe Sekunde sein.


Erzähl uns:Wie gehen Sie mit den Ferien und der Katzenpflege um? Nehmen Sie Ihre Katze mit, lassen Sie einen Babysitter zu Ihnen nach Hause kommen oder gehen Sie an Bord Ihres Haustieres?



Vorschaubild: Fotografie von humonia / Thinkstock.


Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2015 veröffentlicht.

Über den Autor

Folgen Sie Marilyn, der Katzentrainerin auf Facebook!


Hast du eine Frage zum Katzenverhalten für Marilyn? Wenn Sie unseren Behavioristen in den Kommentaren unten fragen, werden Sie möglicherweise in einer kommenden Kolumne vorgestellt. Wenn Sie ein Verhaltensproblem vermuten, schließen Sie mögliche medizinische Probleme, die das Verhalten verursachen könnten, immer aus, indem Sie Ihre Katze zuerst von einem Tierarzt untersuchen lassen. Marilyn kann Ihnen auch bei der Lösung von Verhaltensstörungen bei Katzen durch eine Beratung helfen.

Marilyn, zertifizierte Beraterin für Katzenverhalten, Inhaberin von The Cat Coach, LLC, ist ebenfalls eine preisgekrönte Autorin. Ihr Buch Naughty No More! konzentriert sich auf die Lösung von Verhaltensproblemen bei Katzen durch kraftfreie Methoden, die Clickertraining, Umweltveränderungen und andere Techniken zur Verhaltensänderung umfassen. Marilyn legt großen Wert auf Bildung. Für sie ist es wichtig, dass Katzeneltern die Gründe für das Verhalten ihrer Katze kennen. Sie ist ein häufiger Gast in Fernsehen und Radio, beantwortet Fragen zum Katzenverhalten und hilft Menschen, ihre Katzen zu verstehen.


Lesen Sie mehr über Katzen und die Feiertage auf Catster.com:

  • Katzen und Weihnachtsbäume: 10 Möglichkeiten, die Sicherheit zu maximieren und das Chaos zu minimieren
  • 4 Möglichkeiten, Ihre Katze während der Ferien aktiv zu halten
  • 12 Sicherheitstipps für Katzen