Der Cymric

Die Legende besagt, dass der Cymric und sein kurzhaariger Cousin, der Manx, ihren Schwanz verloren haben, als sie eines späten Abends auf Noahs Arche schlenderten, als der Regen anfing zu fallen. Noah hatte es natürlich eilig und als er eilte, um die Arche zu versiegeln, wurden die Schwänze der Katzen von der Tür gefangen.


Wahrscheinlicher ist, dass der von Cymric und Manx geteilte Mangel an Schwanz auf eine genetische Mutation zurückzuführen ist, die das Merkmal verursacht hat. Da die Katzen auf ihrer Heimatinsel Man isoliert waren, wurde das Merkmal an nachfolgende Generationen weitergegeben.

Wusstest du schon? Cymric wird Kim-Rick ausgesprochen.


Die Isle of Man liegt in der Irischen See, nicht weit von England oder Irland entfernt, und die schwanzlosen Katzen machten sich auf den Weg nach Großbritannien, wo die kurzhaarige Sorte (die Manx) zu einer der ersten Rassen wurde, die in der Katzenfantasie gezeigt wurden. Mitte der 1970er Jahre begannen mehrere Züchter, ausschließlich die langhaarigen schwanzlosen Katzen zu züchten, die manchmal in Würfen ankamen, und 1976 wurde der Cymric von der Canadian Cat Association als Meister anerkannt. Heute genießt die Rasse in den meisten großen Katzenverbänden den Status einer Meisterschaft.

Rumpies, Stumpies und Riser

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum der Cymric katzenliebende Fans sowohl in der Katzenfantasie als auch in Familienheimen überzeugt. Der starke, kompakte Körper in Kombination mit einem gewölbten Rücken verleiht der Katze insgesamt ein rundes Aussehen. „Keine andere Katze in der Katzenfantasie hat die Kombination aus schwerem Körper, dichtem Fell, starkem Kopf und Ohr in einem so kompakten Paket“, sagt Catherine Roso, eine Züchterin in Alaska. 'Manche Leute nennen sie Bowlingkugeln mit einem Lächeln.'


Und natürlich geht es um den Schwanz des Cymric - oder um dessen Fehlen. Der Schwanz der Katze kann in verschiedenen Längen erhältlich sein, auf die sich die Züchter mit den folgenden Spitznamen beziehen:



Rumpy: völlig schwanzlos, ohne erkennbaren Schwanzvorsprung


Stumpy:kleiner Schwanzstumpf

Rumpy Riser:kleiner Schwanz, der aufsteht, wenn der Rumpf der Katze gestreichelt wird


Der Cymric kann auch einen halben oder vollen Schwanz haben und kann in jeder Kombination von Farbe und Muster mit Ausnahme von spitzen Mustern geliefert werden. Die Länge des Katzenmantels unterscheidet den Cymric von seinem Cousin Manx. Catherine erklärt, dass das Fell des Cymric von 'leicht zotteligen' kurzen Haaren (½ Zoll lang) bis zu Pelz wie das eines Sibiriers (2½ Zoll lang) reichen kann. „Cymric in Showqualität hat einen halb langhaarigen Doppelmantel von ¾ bis 1½ Zoll Länge mit einer kürzeren, weicheren Unterwolle“, fügt sie hinzu.

Durch regelmäßige Pflege sieht der Cymric immer gut aus. Catherine empfiehlt, die Katze mindestens einmal pro Woche zu bürsten. Bei Cymrics mit längeren Schichten kann ein häufigeres Bürsten zwischen zwei und fünf Mal pro Woche erforderlich sein. Achten Sie auf den Bereich um den Rumpf, da das Fehlen des Schwanzes zu einer schmutzigen Rückseite führen kann. Schließlich empfiehlt Catherine, die Katze häufig zu streicheln, um lose Haare zu entfernen.


Mühelose Gnade

Höchstwahrscheinlich wird der Cymric das Streicheln (und wahrscheinlich das Bürsten) begrüßen. 'Cymrics machen deutlich, dass es bei ihnen nur um Menschen geht', sagt Catherine. 'Meine Katzen werden mir überall hin folgen, auch aus der Tür, um Schnee zu schaufeln!'

Die Rasse teilt ihre Zuneigung mit allen Familienmitgliedern, einschließlich anderer Haustiere und Besucher des Hauses. Catherine beschreibt das Cymric als freundlich, treu und ergeben. Die Katze wird Sie an der Tür treffen, in Ihren Schoß springen, sobald Sie sich setzen, und sich an Ihnen reiben, während Sie versuchen, die Zeitung zu lesen oder an Ihrem Laptop zu arbeiten. Wundern Sie sich nicht, wenn der Cymric versucht, sich auch unter die Decke zu kuscheln!


Während das Kuscheln die Liste seiner Lieblingsbeschäftigungen anführt, spielt der Cymric auch gerne. Die starken Beine der Katze unterstützen seine Liebe zum Springen und Klettern - und zum Rennen durch das Haus. Wenn Sie zwei oder mehr Cymrics in einem Raum zusammenbringen, können Sie sehen, wie sie Hallen und Ecken abreißen und ihre Mäntel hinter ihnen fließen.

Die intelligenten Katzen können zusammenarbeiten, um Türen zu öffnen und andere Geheimnisse im Haus zu untersuchen, da ihre Neugier sie dazu bringt, jeden Winkel in ihrer Umgebung zu lernen. Dennoch führt diese Erkundung die Rasse selten in Schwierigkeiten.

Wenn die Spielzeit vorbei ist, kehrt der Cymric glücklich mit seinen Familienmitgliedern in die ruhige Zeit zurück. Um ihre Leute wissen zu lassen, dass es Zeit zum Kuscheln ist, mag die Katze leise miauen oder trillern, aber insgesamt ist die Rasse eher ruhig. Die sanfte Stimme des Cymric spiegelt seine insgesamt süße, sanfte Persönlichkeit wider.

Schön, stark und süß, die Rasse ist eine wunderbare Ergänzung für jedes Zuhause. Catherine fasst das Cymric folgendermaßen zusammen: „Liebenswert anzusehen, charmant zu halten und eine Freude zu besitzen.“