Der Unterschied zwischen einer Albino-Katze und einer weißen Katze

Bei meinen Nachforschungen über Albino-Kätzchen und -Katzen und darüber, was eine echte Albino-Katze ausmacht, stieß ich bei den Katzenbesitzern auf einige Verwirrung und einige Fehlinformationen im Internet. Viele Leute bezeichneten Fotos von weißen Katzen als Albinos, die es nicht waren, und einige Websites machten seltsame, breite Behauptungen über weiße Katzen und Albino-Katzen, die einfach nicht wahr waren. Dies machte die Forschung zielgerichteter.


Es gibt detaillierte, explizite wissenschaftliche Unterschiede zwischen Katzen mit weißen Kitteln und Albino-Katzen. Ohne auf zu viel trockene Fachsprache über Allele oder auf nicht hilfreiche, umfassende Verallgemeinerungen zurückzugreifen, werden wir versuchen zu erklären, was das Fell einer weißen Katze weiß macht und was diese Katzen von den äußerst seltenen Albinos unterscheidet. Unterwegs werden wir auch beliebte Mythen über weiße Katzen und Albino-Katzen zerstreuen!


Was genau ist eine Albino-Katze?

Beginnen wir mit den Grundlagen und machen alles so verständlich wie möglich. Albinismus ist eine genetische Erkrankung, bei der es an Farbe oder Pigmentierung mangelt. Damit ein Kätzchen als echte Albino-Katze geboren werden kann, müssen sowohl Mutter als auch Vater den genetischen Marker für Albinismus tragen. Wenn eine weiße Katze ein weißes Fell hat, ist die Katze im Allgemeinen in den meisten anderen Punkten eine ganz normale Katze. Das Fell einer Albino-Katze mag weiß erscheinen, aber eine genauere Betrachtung, insbesondere der Augen und der Haut, zeigt eine Reihe von Unterschieden.

Die erste, einfachste und wichtigste Unterscheidung zwischen einer weißen Katze und einer Albino-Katze findet sich in den Augen. Weiße Katzen neigen dazu, eine Reihe von Augenfarben zu haben, einschließlich der immer faszinierenden Heterochromie oder des „seltsamen Auges“, bei dem die beiden Augen unterschiedliche Farben haben. Andererseits haben die Augen von Albino-Katzen aufgrund des völligen Mangels an Pigmentierung ein sehr begrenztes Spektrum. Die Augen einer echten Albino-Katze sind auf ein sehr blasses Blau beschränkt oder können rosa oder rosa-blau erscheinen.




Hier ist Rosa selbst keine Farbe, sondern ein Überschuss an Licht, das die Blutgefäße im Auge reflektiert. Gleiches gilt für die Haut der Albino-Katze. Bei näherer Betrachtung fehlt der Haut einer Albino-Katze auch jede Pigmentierung. Die Haut, am sichtbarsten die Nase und die Innenohren, kann von rosa bis blassrosa erscheinen. Auch dies ist keine der Haut innewohnende Farbe, sondern ein Lichttrick, der den Blutfluss reflektiert.


Grad des Albinismus

Das sind die Grundlagen für echte Albinos, die selten sind. Partieller Albinismus ist jedoch viel häufiger als Sie vielleicht denken. Eine überraschende Sache, die ich erfuhr, war, dass bestimmte Mitglieder der sogenannten „orientalischen“ Katzenfamilie - einschließlich der Siamesen, Burmesen und Tonkinesen - ihre charakteristische „spitze“ Färbung durch eine Art partielles genetisches Albino-Erbe erhalten.


Ein farbiges Fell ist eines, bei dem sich die Farbe in bestimmten Bereichen konzentriert. Die Farbkonzentration hängt von der Wärme ab, wobei sich die Pigmentierung in kühleren Bereichen entwickelt, während wärmere Bereiche im Vergleich viel heller bleiben. Farbige Katzen, zumindest solche, die aus Siamesen entwickelt wurden, einschließlich der thailändischen Katze, werden weiß geboren und entwickeln ihre Farbmuster mit zunehmendem Alter.

Albino-Katzen sind lichtempfindlich

Der Mangel an Pigmentierung bei echten Albino-Katzen ist auf ihre Unfähigkeit zurückzuführen, Melanin zu produzieren. Melanin trägt mehr als nur zum Hautton bei. Bei Katzen und anderen Lebewesen, einschließlich Menschen, hat Melanin eine Reihe von Funktionen. Bei Katzen färbt Melanin die Haut, das Fell und die Augen. Allein in den Augen hilft es auch bei der Tiefenwahrnehmung. Auf einer ganzheitlicheren Ebene unterstützt es die Fähigkeit des Körpers, Infektionen und Krankheiten abzuwehren.


Vor allem bedeutet die Rolle von Melanin bei der Farbgebung von Augen, Haut und Fell sowie das völlige Fehlen von Melanin bei Albino-Katzen, dass sie sehr lichtempfindlich sind. Albino-Katzen haben möglicherweise keine anderen damit verbundenen Gesundheitsprobleme, aber direktes Sonnenlicht ist schädlich für ihr Sehvermögen und kann bei längerer Exposition die Haut schädigen. Besitzer von Albino-Katzen sollten beim Zugang ihrer Katze zu direktem Sonnenlicht sehr vorsichtig sein.


Mythen über weiße Katzen und Albino-Katzen

Die einzige wirkliche Ähnlichkeit zwischen Katzen mit weißem Fell und Albino-Katzen ist die offensichtliche Fellfarbe. Bei Albinos ist das Weiß natürlich nur eine Erscheinung, die auf ihren Mangel an Farbe zurückzuführen ist. Weiße Katzen haben weiße Mäntel, weil das Gen für weißes Fell alle anderen möglichen Farben übertrifft. Im Laufe der Jahre wurden einige Mythen über Katzen mit weißem Fell Albino-Katzen zu Unrecht von einer Assoziation - Fellfarbe - zugeordnet, die selbst falsch ist. Ein solcher Mythos, der häufig auftaucht, verbindet blaue Augen, weiße Katzen und Taubheit.

In der endgültigen Ausgabe vonDie Entstehung der ArtenCharles Darwin, der zu seinen Lebzeiten (1872) veröffentlicht wurde, bemerkt: „Einige Fälle von Korrelation sind ziemlich skurril. Daher sind Katzen, die ganz weiß sind und blaue Augen haben, im Allgemeinen taub. “ Wie er sagt, war es schon im 19. Jahrhundert Volksquatsch.

Die moderne Wissenschaft zeigt, dass bei weißen Katzen zwar häufiger Hörverlust auftritt, die Gene, die das weiße Fell, die Augenfarbe und das Gehör bestimmen, jedoch unterschiedlich sind und sowohl bei männlichen als auch bei weiblichen Katzen auftreten. Da Albino-Katzen zunächst nicht weiß sind, ist die Vorstellung, dass ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Albinismus und Taubheit besteht, ebenso trügerisch.

Haben Sie jemals eine Albino-Katze oder ein Albino-Kätzchen besessen oder getroffen? Teilen Sie Ihre Fotos, Geschichten und Erfahrungen mit diesen wenigen Katzen in den Kommentaren!

Vorschaubild: Fotografie von Shutterstock.

Erfahren Sie mehr über Katzenfarben auf Catster.com:

  • Katzenfarben: 4 Gründe, warum sich das Fell Ihrer Katze im Laufe der Zeit ändert
  • Wann ändern die Augen der Kätzchen ihre Farbe?
  • 7 coole Fakten über Katzenaugenfarben