Die Peterbald-Katze - 11 Fakten, die Sie über diese Rasse wissen müssen

Obwohl es sich um eine relativ neue Rasse handelt, wird die Peterbald-Katze Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und Ihr Herz mit nur einem einzigen Zucken seiner entzückend übergroßen Ohren oder seines peitschenartigen Schwanzes erobern!


1. Der Peterbald ist diesen Rassen ähnlich (aber nicht gleich!)

Obwohl der Peterbald mit den Rassen Sphynx und Oriental vergleichbar ist, ist er eine Rasse für sich! Als Ergebnis einer Zucht zwischen dem haarlosen Donskoy und dem Orientalisch Kurzhaar wurde der Peterbald 1994 gegründet und wurde in ganz St. Petersburg, Russland, schnell populär. Es ist seine Popularität an diesem Ort, die zu seinem Namen führte: dem Peterbald.

2. Peterbald-Katzen stammen ursprünglich aus Russland

Die Peterbald-Katze ist eine Rasse russischer Herkunft, die aus einer experimentellen Zucht von Olga S. Mironova hervorgegangen ist. Benannt nach der Stadt St. Petersburg, ähneln sie orientalischen Kurzhaaren mit einem Haarausfall-Gen.


3. Es gibt tatsächlich 5 verschiedene Variationen von Peterbald-Katzenmänteln

Obwohl sein Name Sie denken lässt, dass der Peterbald immer kahl und schön ist; Es gibt tatsächlich fünf Variationen seines Mantels:

  1. Bald —Ganz ohne Haare, Schnurrhaare oder Augenbrauen und leicht klebrig anzufassen
  2. Herde oder Gämse -90 Prozent haarlos ohne klebrige Berührung und mit einem Gefühl wie Gämsenleder
  3. Velour -70 Prozent haarlos mit leichtem Fell (bis zu 1 mm Länge)
  4. Pinsel -Einzigartig in der Rasse, fühlt sich ein bisschen wie Filz an und besteht aus drahtigem Haar, das bis zu 5 mm lang ist
  5. Gerade -ein kurzes Fell mit normalen Schnurrhaaren (diese Art von Fell zeigt an, dass keine Kopie des Haarausfall-Gens vorhanden ist)

4. Und das Fell dieser Rasse kann sich ändern ...

Das Fell, das eine Peterbald-Katze bei der Geburt besitzt, repräsentiert nicht sein ewiges Fell. Sein Fell kann sich in den ersten zwei Jahren seines Lebens ändern - wobei die Haartextur verändert, verloren oder gewonnen wird.


5. Pflege einer Peterbald-Katze

Obwohl der Peterbald etwas pflegeleichter ist als andere Katzenrassen, fehlen ihm die Haare, sodass er weder gekämmt noch gebürstet werden muss. Was er wirklich braucht, ist Temperaturregelung. Peterbalds werden sehr leicht kalt, daher müssen sie drinnen aufbewahrt werden, wo sie gemütlich und warm bleiben können.



6. Wann sollte diese Rasse gebadet werden?

Als haarlose Rasse benötigt der Peterbald wöchentliche Badesitzungen, um überschüssiges Öl von seiner Haut zu entfernen. Öl zieht Schmutz an, der zu Körpergeruch führen und dazu führen kann, dass sich seine Haut klebrig anfühlt. Wöchentliche Bäder wirken dem entgegen und sorgen dafür, dass er sich wohlfühlt!


7. Was soll eine Peterbald-Katze füttern?

Aufgrund ihres Pelzmangels haben Peterbalds einen höheren Stoffwechsel als Katzen mit vollem Fell, was erfordert, dass sie mehr Futter konsumieren als ihre beschichteten Gegenstücke. Durch diesen hohen Stoffwechsel heilen sie auch schneller als beschichtete Kätzchen (die einen langsameren Stoffwechsel haben), wenn es um Kratzer und andere Wunden geht.

8. Wie es ist, mit Peterbald-Katzen zu leben

Wenn Sie nach einem katzenartigen Begleiter suchen, der Sie durch dick und dünn begleitet, können Sie die Peterbald-Katze wirklich nicht schlagen. Peterbalds werden oft mit Hunden verglichen, weil sie so loyal sind, unglaublich liebevoll, sozial und liebevoll - sie wirken als Schatten für ihre Lieblingsmenschen.


9. Mit anderen Katzen und Haustieren auskommen

Peterbalds haben eine sehr kontaktfreudige, neugierige und vertrauensvolle Natur, so dass sie leicht mit anderen Tieren (einschließlich Katzen), Kindern und Fremden mit minimalem Aufwand umgehen können! Tatsächlich sind sie total cool, wenn sie Gastgeber für jeden sind, der vor Ihrer Haustür steht.

10. Mit einer Peterbald-Katze spielen

So liebevoll sie auch sind, Peterbalds sind sehr sportlich, aktiv und mutig. Sie lieben es, ihre wachen Stunden damit zu verbringen, mit Ihnen zu spielen - und sind immer bemüht, ihre Fähigkeiten mit Puzzlespielzeugen und Spielen unter Beweis zu stellen!


11. Diese Rasse liebt Aufmerksamkeit!

Der liebevolle Peterbald liebt nichts weiter als jeden Moment seines Lebens mit Ihnen zu verbringen.

Sich auf eine Tasse Kaffee oder ein hausgemachtes Essen setzen? Der Peterbald wird einen Stuhl neben dir hochziehen. Vorbereitung fürs Bett? Er wird unter die Decke kriechen, um sich zu kuscheln. Nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommen? Er wird an der Tür auf dich warten.


Noch besser: Er wird Sie nach Ihrem Tag fragen, denn der Peterbald ist sehr lautstark und hat eine kratzige Stimme, die sich für immer danach sehnt, mit Ihnen zu kommunizieren.

Erika Sorocco schreibt seit 12 Jahren über Katzen. Derzeit teilt sie ihr Zuhause mit zwei pingeligen Katzen (Minky und Gypsy), einem verrückten Welpen (Jake) und nicht genügend Stauraum. Finden Sie ihre Online-Chats über Schönheit, Mode und Furbabies bei Cat Eyes & Skinny Jeans.

Vorschaubild: Fotografie GlobalP | Getty Images.

Erzähl uns:Hast du eine Peterbald Katze? Was liebst du an dieser Rasse?

Anmerkung des Herausgebers:Haben Sie das neue Catster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartebereich Ihres Tierarztbüros? Klicken Sie hier, um Catster zu abonnieren und das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause zu bringen.

Lesen Sie mehr über Katzenrassen auf Catster.com:

  • Sphynx-Katzen - 5 Dinge, die ich aus dem Leben mit nackten Katzen gelernt habe
  • Treffen wir einige Katzenrassen mit großen Ohren
  • 9 Gründe, warum wir die russische blaue Katze lieben