Warum sind Katzen verrückt nach Katzenminze?

Ich habe Katzenminze gerochen. Aber ich rollte nicht mit geraden Beinen auf dem Boden herum, rieb meinen Kopf an der nächsten Wand oder heulte vor Aufregung. Warum reagiert die Mehrheit der Katzen berühmt auf Katzenminze?


Laut der tierärztlichen Verhaltensforscherin Dr. Amy Pike vom Animal Behaviour Wellness Center in Richmond und Fairfax, Virginia, liegt es tatsächlich an ihrer Katzengenetik. Es ist interessant, dass die Reaktion identisch mit Ihrer Katze auf der Couch sein kann, wenn Sie Katzenminze vor einen Rotluchs streuen, so unwürdig es für eine Wildkatze auch sein mag.

Katzenminze kaputt

Hier ist die 101, wie Katzenminze funktioniert. Nepetalacton, eines der flüchtigen Öle der Katzenminze, gelangt in das Nasengewebe der Katze, wo es vermutlich an Proteinrezeptoren bindet, die sensorische Neuronen stimulieren. Diese Zellen lösen wiederum eine Reaktion in Neuronen im Riechkolben aus, die auf mehrere Hirnregionen projizieren, einschließlich der Amygdala im Mittelhirn, die emotionale Reaktionen auf Reize vermittelt, und des Hypothalamus, der „Hauptdrüse“ des Gehirns, die eine Rolle bei der Regulierung spielt alles von Hunger bis zu Emotionen.


Reaktion auf Katzenminze

Nicht alle Katzen reagieren gleich auf Katzenminze. Einige Katzen hüpfen (buchstäblich) von den Wänden; andere sprechen; einige Katzen fressen die Katzenminze; und andere können um das Haus rennen.

Dr. Pike fügt hinzu: „Ein kleiner Prozentsatz der Katzen reagiert sogar aggressiv. Genau wie bei jeder Chemikalie oder Medikation, die das Gehirn beeinflusst, können wir paradoxe Reaktionen beobachten, weshalb manche möglicherweise aggressiv reagieren. “ Auf jeden Fall sollten Katzen, die aggressiv reagieren, wenn sie Katzenminze ausgesetzt sind, die Pflanze nicht angeboten werden. Dr. Pike fügt hinzu, dass bis zu 20 bis 30% überhaupt nicht antworten. Sie sind absolut unbeeindruckt. Ohne diese genetische Katzenminzenkodierung könnte es sie nicht weniger interessieren, wenn andere Katzen im Haus diese Katzenminze 'hoch' erleben.


Und im Gegensatz zu einigen menschlichen Entscheidungen zum Wohlfühlen macht Katzenminze nicht süchtig. Soweit bekannt, musste noch nie eine Katze in die Katzenminzen-Reha.



Anreicherung mit Katzenminze

Dr. Pike sagt, dass es für Katzen, die Katzenminze mögen, definitiv wahr ist, dass das Anbieten von Katzenminze eine Bereicherung ist. Dr. Pike hat zusammen mit dem Veterinärverhaltensforscher Dr. Kelly Ballantyne ein Kapitel über die Bereicherung in dem kommenden Buch verfasst, das von Mitgliedern des American College of Veterinary Behaviorists mit dem Titel 'Veterinary Behaviorists' verfasst wurdeEntschlüsseln Sie Ihre Katze.


Eine Möglichkeit besteht darin, Ihre Kätzchen zu überraschen und Katzenminze an unerwarteten Orten zu lassen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Katzenminze in ein Spielzeug zu streuen. Es ist keine Neuigkeit, dass Katzen gerne in leere Kisten hüpfen, aber was ist, wenn Katzenminze in die Kiste gestreut wird? Umso besser! Katzenminze, die auf Kratzbäume angewendet wird, fördert normalerweise das Kratzen.

Alternativen zur Katzenminze

Enge Begegnungen der Art Katzenminze können auch ein Stress-Buster sein. In einer Studie aus dem Jahr 2017 wurden 100 Katzen in ihrem normalen Lebensumfeld Katzenminze, Silberrebe, tatarischem Geißblatt und Baldrianwurzel ausgesetzt. Silberrebe und Katzenminze waren die Pflanzenmaterialien, die die positivsten Reaktionen hervorriefen. 79% der Katzen reagierten auf Silberreben mit Genussverhalten und 68% reagierten ähnlich wie Katzenminze. Deutlich weniger Katzen reagierten auf tatarisches Geißblatt (53%) oder Baldrianwurzel (47%).


Die Reaktion auf Silberreben war auch oft intensiver als auf Katzenminze. Warum ist das so? Dr. Pike weiß nicht warum - niemand weiß es. Dies liegt zum Teil daran, dass Katzenminzenreaktionen häufiger untersucht wurden als bei Silberreben.
Interessant an dieser Studie ist, dass die Forscher vorschlagen, dass eine Alternative mit Erfolg versucht werden könnte, wenn keine Reaktion auf Katzenminze erfolgt. Im Übrigen kann die Baldrianwurzel auch den gegenteiligen Effekt der Katzenminze haben, die wie ein Stimulans wirkt. Baldrianwurzel kann ängstliche Katzen, die etwas aufgeregt sind, „ausruhen“.

Falls Sie sich wunderten, reagierten sowohl männliche als auch weibliche Katzen in gleicher Anzahl auf die vier Pflanzenmaterialien in der Studie.


Wie reagiert Ihre Katze auf Katzenminze? Und wenn nicht, haben Sie die von mir genannten Alternativen ausprobiert? Wenn Ihre Katze auf Katzenminze, Katzengras oder Silberrebe reagiert, ist dies eine großartige Gelegenheit, sie im Haus zu platzieren - Ihre Katze zu überraschen und die Dinge ein wenig interessanter zu machen. Wer weiß, wenn er das nächste Mal auf dem Boden herumrollt oder vor Aufregung heult, machst du vielleicht einfach mit. Nun, das ist eine Bindungssitzung.

Lesen Sie weiter: Was macht Katzenminze mit Katzen?


Top Foto: Atyphoto | Getty Images