Warum kneten Katzen? Katzenkneten erklären, ein skurriles Katzenverhalten

Warum kneten Katzen? Katzen sind interessante Kreaturen mit vielen Merkmalen und Verhaltensweisen, die leicht als einzigartig katzenartig erkannt werden können - wie sie sich zum Beispiel eng zusammenrollen, um ein Nickerchen zu machen, oder ihre charakteristischen Pflegerituale nach dem Essen. Das Kneten von Katzen ist ein weiteres häufiges Verhalten von Katzen. Das Kneten ist eine Bewegung, die Katzen machen, indem sie mit ihren Pfoten abwechselnd nach rechts und links hinein- und herausdrücken. Einige Katzen kneten mit vollständig zurückgezogenen Krallen, während andere ihre Krallen beim Eindrücken ausfahren und beim Zurückziehen zurückziehen. Warum kneten Katzen? Lass uns mal sehen.


Schauen wir uns zunächst anWieKatzen kneten

Bevor wir antworten: 'Warum kneten Katzen?'Wiesie kneten. Das Kneten wird manchmal umgangssprachlich als 'Kekse machen' bezeichnet, da die Bewegung einem Bäcker-Kneteig ähnelt. Katzen kneten fast immer auf einer weichen, biegsamen Oberfläche wie einem Kissen, einer Bettdecke, einer anderen Katze oder einem anderen Kätzchen oder sogar Ihrem Schoß. Oft wird das Kneten von Katzen von zufriedenem Schnurren begleitet, und manchmal sogar von Sabbern, wenn die Katze ihren Kiefer entspannt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich eine Katze in einem fast tranceähnlichen Zustand befindet, wenn sie mit einer stetigen, rhythmischen Bewegung knetet.

Warum kneten Katzen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Frage zu beantworten: 'Warum kneten Katzen?' Erklärungen, warum Katzen kneten, variieren, aber es ist ohne Zweifel ein instinktives Merkmal. Neugeborene Kätzchen kneten den Bauch ihrer Mutter, während sie sich an die Krankenschwester kuscheln, und es wird angenommen, dass die Bewegung den Milchfluss durch ihre Brustwarzen stimuliert. Eine ziemlich veraltete Theorie besagt, dass Katzen, die kneten, zu früh von ihrer Mutter getrennt oder entwöhnt wurden und daher das kätzchenhafte Verhalten bis ins Erwachsenenalter fortsetzen, jedoch fast alle erwachsenen Katzen kneten, unabhängig davon, wie oder wann sie entwöhnt wurden. Es ist wahrscheinlicher, dass die Antwort auf 'Warum kneten Katzen?' ist, dass es Katzen einfach tröstet. (Obwohl einige Katzen beim Kneten an der Ecke eines Kissens oder einer Decke „saugen“.)


Das Kneten kann auch bis in die Zeit zurückreichen, als Wildkatzen hohes Gras oder zerkleinerte Blätter tätschelten, um ein weiches, flauschiges Bett zum Schlafen oder zur Geburt zu schaffen. Im Laufe der Jahrhunderte bleibt das Verhalten ein natürlicher Bestandteil des Katzeninstinkts, bevor es sich für ein bequemes Nickerchen entscheidet.

Die Beantwortung der Frage 'Warum kneten Katzen?' Hat auch einen praktischeren Aspekt. Katzen haben Duftdrüsen in den weichen Pads am Boden ihrer Pfoten. Wenn sie kneten, geben sie einen Teil ihres einzigartigen Duftes auf die geknetete Oberfläche ab. Dieser Duft dient als eine Art territorialer Marker für alle unbekannten Katzen, die mitkommen und versuchen könnten, einen Anspruch zu erheben. Wenn Ihre Katze Ihren Schoß knetet, sagt sie Ihnen nicht nur, dass sie sich wohl und sicher fühlt, sondern er behauptet, Sie seien seine eigenen. (Kratzen ist auch ein natürlicher Bestandteil des Katzeninstinkts, der dazu führt, dass die Katze ihren eigenen Restgeruch hinterlässt, sowie einen visuellen Marker - Kratzspuren - den andere Katzen erkennen können.)


Was tun gegen Katzenkneten?

Eine weitere Frage, die Sie möglicherweise haben, nachdem Sie gefragt haben: 'Warum kneten Katzen?' ist - 'Was soll ich gegen das Kneten von Katzen tun?' Wenn Ihre Katze Sie häufig knetet, ist dies ein guter Anreiz, diese Katzenkrallen zu kürzen, um Kratzer oder ein Verklemmen Ihrer Kleidung zu vermeiden. Sie können auch ein gefaltetes Handtuch neben Ihrem Lieblingsstuhl aufbewahren und damit Ihren Schoß schützen, während Ihre Katze Sie mit den Pfoten knetet.



Wenn die Knetbewegung unangenehm genug ist, um Sie wirklich zu stören, können Sie versuchen, Ihre Katze vorsichtig in eine liegende Position zu ziehen, damit sie sich niederlässt und schlafen geht. Andere Tricks bestehen darin, seine Vorderpfoten sanft zusammenzuhalten, ihn zu streicheln oder ihn mit einem Spielzeug oder einem Leckerbissen abzulenken. Experten für das Verhalten von Haustieren sind sich einig, dass es nicht angemessen ist, eine Katze für natürliche und instinktive Verhaltensweisen wie Kneten zu bestrafen.


Einige weibliche Katzen kneten häufig kurz vor dem Erhitzen, um den Männern ihre Bereitschaft und Fähigkeit zur Paarung zu signalisieren. Während der Östruszyklus fortschreitet, macht die Katze klagende Miauen, die schnell zu lauten, anhaltenden Jaulen eskalieren, um die Aufmerksamkeit eines Mannes zu erregen. Sie kann auch unruhig auf und ab gehen, Bereiche Ihres Hauses mit Urin markieren, äußerst liebevoll werden und die Paarungsposition einnehmen (Kopf tief, mit erhobenen Hinterhand), wenn Sie sie streicheln. Es ist unmöglich, diese natürlichen Verhaltensweisen zu unterbinden. Der beste Weg, um die mit dem weiblichen Östruszyklus verbundenen Symptome zu beseitigen, besteht darin, Ihre Katze kastrieren zu lassen.

Top Foto: Fotografie von VIZLAND / THINKSTOCK.


Erzähl uns:Knetet Ihre Katze? Was knetet er?

Weiter lesen:Warum lecken dich Katzen? 7 Gründe