Warum sprühen Katzen Urin?

Katzen haben viele Möglichkeiten zu kommunizieren. Einige dieser Methoden, wie das Miauen, sind für den Menschen verständlicher als andere. Das Sprühen von Urin ist für den Menschen nicht nur viel schwieriger zu verstehen, sondern auch viel weniger angenehm.


Seien wir ehrlich: Menschen und Katzen sehen Urin sehr unterschiedlich. Leider landet dieses Missverständnis viele Katzen in Tierheimen, in denen sie möglicherweise nie adoptiert werden. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie Katzen damit kommunizieren.

Sprühen, um einen Partner anzuziehen

Intakte männliche Katzen sprühen, um eine Frau anzulocken und andere Männer von ihrem Territorium abzuhalten. Intakte weibliche Katzen sprühen, um anzukündigen, wenn sie in Hitze sind. Das Urin-Katzen-Spray, um einen Partner anzulocken, enthält Pheromone, wodurch der Geruch viel stechender wird. Das Kastrieren von Männern und das Kastrieren von Frauen eliminiert diesen Grund für das Sprühen.


Sprühen, um Territorium zu markieren

Sprühen kommuniziert eine andere Nachricht. Andere Katzen verstehen die Botschaft klar, wenn sie in das Gebiet einer anderen Katze wandern, dass sie entweder weiterziehen oder sich auf den Kampf vorbereiten müssen.


'Das Sprühen wird von der Territorialität bestimmt', sagt Gary Norsworthy, DVM, ein vom Vorstand zertifizierter Katzenspezialist im Alamo Feline Health Center in San Antonio, Texas. Wenn Katzen glauben, dass eine andere Katze in ihr Territorium eindringt, sprühen sie häufig „um der anderen Katze zu sagen, dass dies mein Haus ist“.



Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Ursache für das Eingriffsgefühl Ihrer Katze ermitteln, unabhängig davon, ob es sich um ein neues Haustier im Haushalt oder um eine Katze aus der Nachbarschaft handelt, die Ihren Garten durchstreift. Möglicherweise müssen Sie Haustiere trennen und schrittweise wieder einführen. Platzieren Sie bei Katzen in der Nachbarschaft katzensichere Reinigungsmittel in Ihrem Garten und blockieren Sie vorübergehend die Sicht Ihrer Katze auf das Gebiet. Ein Pheromonspray kann Ihre Katze unter beiden Umständen beruhigen.


Unangemessene Beseitigung

'Eine unangemessene Ausscheidung kann eine Grundursache haben, die beim Urinieren oder Stuhlgang Schmerzen verursacht', sagt Dr. Norsworthy. Zu den Zuständen, die dazu führen können, dass eine Katze außerhalb der Katzentoilette uriniert oder Kot macht, gehören eine Blasenentzündung, Blasensteine, Verstopfung und Abszess oder Impaktion des Analsacks.

Einige Krankheiten, wie Diabetes und Nierenerkrankungen, verursachen einen signifikanten Anstieg der Urinproduktion oder Durchfall, sagt Dr. Norsworthy. Ein eingewachsener Zehennagel kann Schmerzen in der Katzentoilette verursachen, wenn Abfall in die offene Wunde gelangt, und infolgedessen kann die Katze den Schmerz mit der Katzentoilette in Verbindung bringen.


'Arthritis der Wirbelsäule, der Hüften oder der Knie kann das Positionieren zum Urinieren oder Stuhlgang schmerzhaft machen, und die Katze kann dies mit der Katzentoilette in Verbindung bringen', sagt er. 'Katzen mit fast jeder schwächenden Krankheit, die Schwäche verursacht, können dazu führen, dass die Katze dort uriniert oder Stuhlgang macht, anstatt die Energie zu verbrauchen, um über das Haus zu gehen - oder Treppen hoch oder runter - um zur Katzentoilette zu gelangen.'

Dr. Norsworthy empfiehlt, zuerst Ihren Tierarzt nach Problemen suchen zu lassen, die Schmerzen beim Wasserlassen oder Stuhlgang verursachen. „Dies beginnt mit einer gründlichen körperlichen Untersuchung sowie Urinanalyse, Urinkultur, Röntgen- und Ultraschalluntersuchung. Lassen Sie Tests durchführen, die Krankheiten widerspiegeln, z. B. eine Blutzuckerbestimmung und Nierenfunktionstests. Eine umfassende Blutuntersuchung mit Urinanalyse und Kultur kann schwerwiegende Grunderkrankungen aufdecken. “


Wenn es die Katzentoilette ist

Wenn Ihre Katze gesund ist, aber außerhalb der Katzentoilette uriniert, kann eine schmutzige Katzentoilette oder zu viele Katzen pro Katzentoilette das Problem sein. Ein Wurf mit einem nachteiligen Geruch oder einer nachteiligen Textur kann auch eine Katze abwehren, sagt Dr. Norsworthy. Er empfiehlt, mindestens eine Katzentoilette pro zwei Katzen bereitzustellen und jede Katzentoilette mindestens einmal pro Tag zu reinigen. Interessanterweise sagt er, dass Katzen oft zwei Katzentoiletten im selben Raum sehen wie nur eine. 'Stellen Sie sicher, dass die Katze die Art und Marke des Katzenstreus mag, den Sie verwenden', sagt er und fügt hinzu, dass Katzen normalerweise Klumpenstreu bevorzugen.

Wenn die Katze gesund ist und die Katzentoilette sauber ist und Sie genug davon haben, schauen Sie sich emotionale Stressfaktoren an, die das Pinkeln außerhalb der Katzentoilette auslösen können, z. B. „Leben mit einer Aggressorkatze, einer neuen Person im Haushalt, jemandem, der auszieht des Haushalts, neuer Teppich, Möbel oder Vorhänge “, sagt er.


Egal, was Ihre Katze veranlasst, außerhalb der Katzentoilette zu sprühen oder zu urinieren, reinigen Sie den Bereich und entfernen Sie den Geruch. Alles, was für eine Katze nach Urin riecht, identifiziert es als das Badezimmer der Katze, und sie oder er wird dort weiter pinkeln. Suchen Sie nach enzymatischen Reinigern, die sowohl Gerüche als auch Flecken entfernen.

Dr. Norsworthy rät zu sofortigem Handeln, wenn eine Katze die Katzentoilette verfehlt. „Die Dauer ist ein wesentlicher Faktor für die Umkehrung einer unangemessenen Beseitigung. Ich bin in etwa 90% der Fälle erfolgreich, wenn ich in den ersten 30 Tagen mit dem Problem arbeiten kann. Wenn es über sechs Monate passiert ist, ist es unwahrscheinlich, dass ich es rückgängig machen werde. “

Sprühen gegen unangemessene Beseitigung

Wenn Sie den Unterschied zwischen den beiden verstehen, können Sie feststellen, ob Ihre Katze sein Territorium markiert hat, weil sie sich von einer anderen Katze bedroht fühlte oder es aus gesundheitlichen Gründen einfach nicht in die Katzentoilette schaffen konnte.

'Sprühen bedeutet, den Urin der Katze in horizontaler Richtung zu lenken', sagt Dr. Norsworthy. Dies kann gegen jede vertikale Oberfläche wie eine Wand, eine Tür oder ein Fenster erfolgen. 'Unangemessene Beseitigung bedeutet, dass die Katze überall uriniert oder kotet, außer in der Katzentoilette, aber auf einer horizontalen Oberfläche.'

Beispiele sind ein Boden, eine Couch, ein Bett, ein Stuhl oder eine Tischplatte. Ein Haus, das mit Katzen überfüllt ist, kann zu mehr Urinmarkierungsverhalten sowie zu einer unangemessenen Beseitigung führen.

'Überbelegung ist die Hauptursache, die zu einer unangemessenen Beseitigung führt', sagt Dr. Norsworthy, der nicht mehr als vier Katzen pro 2.000 Quadratfuß Wohnfläche empfiehlt. Er schätzt, dass jede Hauskatze die Wahrscheinlichkeit einer unangemessenen Ausscheidung um 10% erhöht. 'Wenn Sie 10 Katzen haben, besteht eine 100% ige Chance, dass es passiert.' In überfüllten Haushalten empfiehlt er, Katzen aufzunehmen, die nicht mit den anderen auskommen.

________ ________.

STINK UND FLECKEN ENTFERNEN

Pee passiert und die Folgen machen nicht viel Spaß. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Arbeit zu erledigen.

  • Entfernen Sie vor Beginn der Reinigung so viel Urin wie möglich, indem Sie ihn mit Papiertüchern oder einem alten Lappen absorbieren. Wenn Sie einen Fleck sitzen lassen, wird die Reinigung schwieriger, und ein sitzender Fleck ist eine Einladung für die Katze, zurückzukommen und den Fleck neu zu markieren.
  • Kannst du den Urin riechen, aber nicht finden? Schwarzlichter, die in Zoohandlungen und online erhältlich sind, können Ihnen dabei helfen, diese hinterhältigen Flecken leicht zu erkennen.
  • Verwenden Sie einen enzymatischen Reiniger. Harnsäure verursacht diesen Gestank, und ein enzymatischer Reiniger baut die Harnsäure ab und entfernt den Geruch. Und wenn der Geruch verschwunden ist, wird Ihre Katze nicht versucht sein, diesen Punkt erneut zu markieren.

Lesen Sie weiter: Erklären von Verhaltensproblemen bei Katzen - und wie man damit umgeht